INGLOP
Inhaltsverzeichnis
Aktuelles
Ein offener Brief
Fernsehtipps
Finanzkrise
Hintergründe
Impressum
Kapitalismus
Klimawandel
Kommunismus
Kontakt-Formular
Thesen
Umwelt
Wirtschaftswachstum

 

 

                                                                                                                                                                                                                                                                          

 

 

 

Initiative Neue Globale Perspektive

INGLOP 

♦  Gegründet 1995  ♦  Aktiv seit 2002  ♦  Online seit 2008  ♦

 

 Die Seiten im Internet für Wissenwoller

 

 Notenbanken

Federal Reserve System

 

Artikel

 

20.09.17: Geldpolitik der Fed: US-Notenbank lässt Zins vorerst unverändert - und beginnt, Anleihen abzustoßenFinanzkrise

Der Leitzins der US-Notenbank bleibt unverändert vorerst. Ab Oktober sollen aber schrittweise Anleihen im Wert von fast 4,5 Billionen Dollar abgebaut werden.

07.09.17: US-Notenbank: Trump will Cohn offenbar nicht an der Fed-Spitze ►USARepublikanische_Partei

"Der Präsident vergisst nicht": Die Kritik an Donald Trumps Äußerungen zur rassistischen Eskalation in Charlottesville bringt Gary Cohn offenbar um das ersehnte Amt an der Spitze der US-Notenbank.

24.07.17: Bundesbank: Deutschland hat durch Niedrigzinsen 240 Milliarden Euro gespart ►Bundesbank ►Finanzkrise ►BundesregierungEZB

Sparer ärgern sich über die anhaltend niedrigen Zinsen, doch stark verschuldete Staaten schlagen daraus Profit: Nach Berechnungen der Bundesbank wurden die Euro-Länder seit 2008 so um fast eine Billion Euro entlastet.

Q. meint: Mit ein Zweck der Übung.

12.07.17: Notenbank: US-Präsident will Fed-Chefin Yellen durch Berater Cohn ersetzen ►USARepublikanische_Partei

Die Kritik von US-Präsident Donald Trump an Notenbankchefin Janet Yellen ist kaum verklungen. Nun bringt er laut einem Medienbericht seinen Wirtschaftsberater Gary Cohn als neuen Fed-Chef ins Spiel.

14.06.17: US-Notenbank: Fed erhöht erneut Leitzins

Zum zweiten Mal in Folge hat die US-Notenbank den Leitzins angehoben. Auch angekaufte Anleihen der vergangenen Jahr will die Fed schrittweise abstoßen.

11.06.17: Trump, Brexit, Italien: Wie der Irrsinn unser Geld bedroht ►USA Republikanische_Partei ►Brexit ►Weltordnung ►Finanzkrise

Ob in Amerika oder Europa: Die Politik wird unberechenbar - und die Notenbanken sind der letzte Hort der Vernunft. Wie lange können sie den Laden noch zusammenhalten?

03.06.17: Geldpolitik: Trump will zwei Konservative ins Fed-Direktorium schicken ►USA Republikanische_ParteiEwiggestrige

Donald Trump plant offenbar die US-Notenbank auf Linie zu trimmen. Dazu will der Präsident angeblich zwei Konservative für das Direktorium der Fed nominieren.

29.04.17: Geldschwemme: Die BillionenbombeEZB ►Finanzkrise ►Wirtschaftswachstum

Die Zentralbanken haben die Welt mit Geld geflutet, nun steht die große Austrocknung an – doch die ist höchst riskant.

Q. meint: "Wenn es "ewiges Wirtschaftswachstum" nicht gibt, dann bricht ein Wirtschaftssystem, das auf Wachstum beruht, irgendwann zusammen. Bei begrenzt zur Verfügung stehenden Ressourcen, geschuldet dem Diktat der Endlichkeit der Erdöberfäche, ist "ewiges Wachstum" nicht möglich. Unser globales Wirtschafts- und Finanzsystem beruht auf Wachstum, also bricht es irgendwann zusammen."

Volker Zorn (Quantologe)

15.03.17: US-Zinsen: Die Fed erhöht den US-Leitzins - und macht Trump das Leben schwerUSARepublikanische_Partei

Die Notenbank-Chefin Janet Yellen stärkt den Dollar und bremst die Wirtschaft. Dem neuen US-Präsidenten dürfte das nicht gefallen - dafür aber EZB-Chef Mario Draghi.

16.02.17:  US-Notenbank Trumps Machtkampf mit der Fed-Chefin ►USARepublikanische_Partei

Im Skandalsturm um Donald Trump geht ein Punkt seiner Agenda unter: Er will die US-Notenbank Fed auf Linie trimmen. Doch noch leistet die bis 2018 amtierende Chefin Janet Yellen wacker Widerstand.

18.12.16: Fed-Chefin Janet Yellen: Trumps mächtige Gegenspielerin ►US-Wahl 2016Republikanische_Partei (USA)

Donald Trump kann durchregieren. Er will die US-Wirtschaft mit niedrigen Steuern und höheren Schulden ankurbeln. Eine Frau könnte ihn dabei ausbremsen: Janet Yellen, die mächtige Chefin der Notenbank Fed.

15.12.16: Meinung (Quelle: RT DEUTSCH): Donald Trump – Trojanisches Pferd der kommenden Finanz-Militärdiktatur?

US-Wahl 2016 Republikanische_Partei (USA)BankensystemBörse/Aktien/Fonds

Der Erfolg Donald Trumps bei den US-Wahlen geht vor allem auf das Versprechen des Milliardärs zurück, den Washingtoner „Sumpf“ trocken zu legen. Doch wie ernst nimmt der kommende US-Präsident seine Versprechen? Gastautor Ernst Wolff sieht die USA auf dem Weg zur Finanz- und Militärdiktatur.

14.12.16: US-Notenbank hebt Leitzins an: Yellen wappnet sich für den Trump-BoomFinanzpolitik ►Weltwirtschaft

Wer im Weißen Haus regiert, wünscht sich niedrige Zinsen. Doch diesen Gefallen wird US-Notenbank-Chefin Janet Yellen dem nächsten US-Präsidenten Donald Trump nicht tun - sie hält unbeirrt an ihrem Kurs fest.

18.12.15: Fed-Chefin Janet Yellen: Warum die Zinswende so nötig war   ►Finanzkrise

Die amerikanische Notenbank-Chefin Yellen hat völlig recht, wenn sie jetzt die Zinswende beginnt. Die Zentralbank ist schon zu lange für die Politik in die Bresche gesprungen. Kommentar von Claus Hulverscheidt

18.12.15: US-Zinserhöhhung: Aufbruch ins Ungewisse  ►Finanzkrise

Die US-Notenbank hat die Leitzinsen heraufgesetzt. Endlich. Dieser Schritt bedeutet allerdings ein Risiko für die Weltwirtschaft - denn zentral lassen sich die Auswirkungen höherer Zinsen nicht steuern. Eine Kolumne von Wolfgang Münchau

16.12.15: Geldpolitik: So verändert Amerikas Zinswende die Welt  ►Finanzkrise

Es ist eine historische Entscheidung: Die US-Notenbank hat erstmals seit fast zehn Jahren den Leitzins erhöht, zu dem sich Banken Geld leihen können. Was bedeutet das für den Alltag in Europa?

16.12.15: Zinserhöhung: Diese Entscheidung kann noch teuer werden Finanzkrise 

Abschied vom Krisenmodus - das ist das Signal der Zinserhöhung der Fed. Die US-Notenbank nährt damit das Wunschdenken, dass nun endlich wieder alles gut wird. Gerade diese Erwartung aber kann dazu führen, dass es eben doch nicht so wird.

17.12.15: Fed: Die nächste Zinssenkung kommt bestimmt Finanzkrise

Historische Zinswende? Ende der Nullzins-Ära? Die Erhöhung des Leitzinses in den USA beendet die Phase des billigen Geldes – und ebnet den Weg für eine neue Senkung.

16.12.15: Zinsen: So will die Fed die Märkte sanft vom billigen Geld entwöhnenFinanzkrise

Die US-Notenbank Fed steht vor einer historischen Entscheidung: Erstmals seit sieben Jahren dürfte sie an diesem Mittwoch die Leitzinsen erhöhen.

05.12.15: Geldpolitik: Zerreißprobe für die Weltwirtschaft  ►EZB  Finanzkrise

Europas Zentralbank verstärkt die Geldflut, Amerikas Zentralbank dagegen strafft bald ihre Geldpolitik. Die neue Euro-Dollar-Welt bietet Chancen – aber auch viele Risiken.

02.11.15: Fed & Co.: Auf das Geld kommt es an!  ►Finanzkrise

Geld spielt in der Geldpolitik der Notenbanken keine Rolle mehr. Das ist paradox - und gefährlich.

Q. meint: Das dicke Ende kommt noch!

29.10.15: Fed-Chefin Janet Yellen: Das Prinzip Gießkanne wird zum ProblemFinanzkrise

Lange drehte sich die Debatte um den US-Leitzins nur darum, ob es den idealen Moment für eine Erhöhung gibt. Dabei hat Fed-Chefin Yellen ein viel größeres Problem.

Q. meint: Das dicke Ende kommt noch!

28.10.15: Fed lässt Leitzins bei Null: Die Zinswende braucht noch ein bisschen  ►Finanzkrise

Die Leitzinsen der amerikanischen Notenbank bleiben auf einem Rekordtief. Seit fast einem Jahrzehnt wurden sie nicht mehr erhöht. Doch Fed-Cefin Janet Yellen stellt eine baldige Anhebung in Aussicht.

Q. meint: Irgendwie scheint der "freie Markt" ohne Lenkung nicht so richtig zu funktionieren!!

18.10.15: EZB und Fed: Das unsinnige Viel-hilft-viel-Prinzip  ►EZB  ►Finanzkrise  ►Wirtschaftswachstum  ►Thesen

Q. meint: "Wenn es "ewiges Wirtschaftswachstum" nicht gibt, dann bricht ein Wirtschaftssystem, das auf Wachstum beruht, irgendwann zusammen. Bei begrenzt zur Verfügung stehenden Ressourcen, geschuldet dem Diktat der Endlichkeit einer Kugeloberfläche bei vorgegebenem Radius, ist "ewiges Wachstum" nicht möglich. Unser globales Wirtschafts- und Finanzsystem beruht auf Wachstum, also bricht es irgendwann zusammen." Volker Zorn (Quantologe)

EZB-Chef Draghi bereitet die Märkte auf weitere Geldspritzen vor. Dabei haben die bisherigen Maßnahmen teils das Gegenteil des Erwarteten bewirkt. Die Notenbanker stochern im Nebel - und gehen große Risiken ein.

08.10.15: Fed-Chef: Bernankes Notlüge gegen den Untergang  ►Finanzkrise 

Der frühere Chef der Federal Reserve, Ben Bernanke, gesteht, dass er bei der Lehman-Pleite 2008 die Amerikaner und ihr Parlament bewusst täuschte.

18.09.15: US-Leitzins: Angst vor der Weltrezession  ►Weltwirtschaft  ►Finanzkrise  ►Wirtschaftswachstum

16.09.15: US-Zinsentscheid: Von null auf Schock?  ►Finanzkrise   ►Finanzpolitik  ►Börse

13.09.15: Bevorstehende Krise: Die Welt steuert auf den Bankrott zu  ►Finanzkrise   ►Weltwirtschaft  ►Wirtschaftswachstum

Q. meint: "Wenn es "ewiges Wirtschaftswachstum" nicht gibt, dann bricht ein Wirtschaftssystem, das auf Wachstum beruht, irgendwann zusammen. Bei begrenzt zur Verfügung stehenden Ressourcen, geschuldet dem Diktat der Endlichkeit einer Kugeloberfläche bei vorgegebenem Radius, ist "ewiges Wachstum" nicht möglich. Unser globales Wirtschafts- und Finanzsystem beruht auf Wachstum, also bricht es irgendwann zusammen."

Volker Zorn (Quantologe)

13.09.15: US-Notenbank Fed: Alles, was Sie über den Leitzins wissen müssen  ►Finanzkrise   ►Weltwirtschaft  ►Wirtschaftswachstum

26.08.15: Börsenabsturz: Chinas Notenbank gibt US-Geldpolitik Schuld am Crash  ►China  ►Börse

25.08.15: Börsenabsturz: Warum die US-Notenbank Fed im Dilemma steckt  ►Börse

21.07.15: US-Notenbank: Fed schreibt US-Banken dickere Kapitalpolster vor

20.03.15: US-Notenbank Fed: Gefährliche Macht der Worte   ►Börse  ►Finanzkrise   ►Psychologie

19.03.15: Geldpolitik: Fed bereitet zaghaft Zinserhöhung vor  ►USA  ►Finanzkrise

29.10.14: Federl Reserve: US-Notenbank beendet Anleihenkäufe  Finanzkrise

22.10.14: Wiederholte Regelverstösse: Wall Street von Zerschlagung bedroht   ► Finanzkrise     ► Kapitalismus    ► Börse

Q. meint: !!!!!!

21.09.14: Geldpolitik: Der Bruch     ► EZB   ►  Finanzkrise

17.09.14: Geldpolitik: US-Zentralbank senkt erneut Konjunkturhilfen   ►  Finanzkrise

31.07.14: USA: Fed reduziert Konjunkturhilfe weiter und lässt Zinsen unverändert     ► USA

19.06.14: Irritierende US-Geldpolitik: Fehlbare Fed   ► Finanzkrise

 

 

INGLOP
hasta@quantologe.de