INGLOP
Inhaltsverzeichnis
Aktuelles
Bundesregierung
Koalitionsverh. 2017
Ein offener Brief
Eins rauf mit Mappe!
Fernsehtipps
Finanzkrise
Hintergründe
Impressum
Kapitalismus
Klimawandel
Kontakt-Formular
Mediathek
Rüge für Lüge
Thesen
Umwelt
Wahre Worte
Wirtschaftswachstum

                                                                                                                                                                                                                                                                                      

 

 

 

Initiative Neue Globale Perspektive

INGLOP 

♦  Inspiriert 1995  ♦  Aktiv seit 2002  ♦  Online seit 2008  ♦

 

 Die Seiten im Internet für Wissenwoller

 

Industrie/Konzerne/Unternehmen

Industrie 4.0

Abgas-Skandal von VW

 

Artikel

 

 

06.12.17: Unternehmen: Deutschlands Großkonzerne werden zerlegt und zerpflückt ►DeutschlandArbeitswelt ►Kapitalismus ►Neoliberalismus

Industrieriesen wie Siemens oder Thyssenkrupp bestehen aus Sparten, die nur wenig verbindet. Investoren drängen immer häufiger darauf, sie aufzuspalten - ohne Rücksicht auf Verluste. Von Thomas Fromm und Benedikt Müller, Düsseldorf

02.12:17: Geplante Siemens-Schließung: Görlitz, plötzlich am Abgrund ►Kapitalismus

Siemens will den Standort Görlitz komplett schließen. Doch die Bewohner der strukturschwachen Region kämpfen selbstbewusst dagegen. Sie wissen, dass es um mehr geht als um Jobs. Aus Görlitz berichtet Alexander Sarovic

02.12:17: Siemens-Mitarbeiter vor dem Aus: "Geht man so mit einer Familie um? ►Kapitalismus

Nach 19 Jahren bei Siemens wird David Straube wohl seinen Job verlieren. Doch für den Familienvater aus Görlitz geht es um viel mehr als nur um seinen Arbeitsplatz. Aus Görlitz berichten Carolin Katschak und Fabian Pieper

01.12.17: Siemens: Siemens holt sich Milliarden von der Börse - und setzt Arbeiter auf die Straße  ►Kapitalismus

Der Konzern geht mit seiner Medizinsparte an die Börse - zwei Wochen nach dem Kahlschlag bei den Turbinenwerken. Woher kommt diese aberwitzige Idee? Kommentar von Ulrich Schäfer

28.11.17: Goldener Windbeutel 2017: Alete bekommt Preis für die dreisteste Werbelüge ►Lebensmittel ►Irreführung ►Gesundheit ►Marketing

Der Nahrungsmittelhersteller wird für einen zuckerhaltigen Keks mit dem Goldenen Windbeutel ausgezeichnet. Alete sagt, er sei babygerecht. Ärzte sehen das anders.

27.11.17: Parteizellen der KP in Unternehmen: "Deutsche Firmen könnten sich aus China zurückziehen" ►China

Chinas Staatsapparat macht Druck, damit ausländische Konzerne in ihren Betrieben Parteizellen aufbauen: Die Kommunisten wollen bei Firmenentscheidungen mitreden.

26.11.17: Zigarettenwerbung: In den USA müssen Tabakkonzerne Werbung schalten - um vor sich selbst zu warnen ►USAGesundheit ►Justiz

Ein Gericht in Washington hat die "Richtigstellungen" angeordnet. Sie sind Teil eines Vergleichs, mit dem die Konzerne Strafzahlungen in Milliardenhöhe vermeiden. Von Claus Hulverscheidt, New York

26.11.17: Elektromobilität: Industrie warnt vor Rohstoffknappheit ►Mobilität ►RohstoffeWirtschaftswachstum

Ohne Lithium, Kobalt und Grafit gibt es keine E-Autos. Doch die Rohstoffe sind knapp und die Lieferanten mächtig: Für die deutschen Autohersteller ist das ein Problem.

24.11.17: Siemens: Siemens tut ganzen Landstrichen Gewalt an ►Kapitalismus Global Player

Der Konzern will Werke in wirtschaftlich schwachen Regionen schließen - trotz Milliardengewinnen. Wer will, dass die Menschen am Kapitalismus verzweifeln, der muss es so anstellen wie Kaeser & Co. Kommentar von Detlef Esslinger

23.11.17: Geplanter Abbau von 6900 Stellen: Schulz nennt Siemens-Vorgehen "asozial" ►SPD Arbeitsmarkt ►Global Player

Vor 2000 Siemens-Mitarbeitern hat Martin Schulz die Schließungspläne des Konzerns hart kritisiert. Zugleich räumte der SPD-Chef ein, dass der Einfluss der Politik auf solche Entscheidungen begrenzt ist.

22.11.17: Siemens: Plötzlich bangt eine ganze Stadt um ihre ZukunftNeue Bundesländer ►Globalisierung   ►Kapitalismus

Für viele Beschäftigte in Görlitz war Siemens nicht nur ein Arbeitgeber, sondern eine Familie. Die zerbricht nun - viele fühlen sich von Siemens "verraten und verkauft". Von Antonie Rietzschel, Görlitz

21.11.17: Stellenabbau: Martin Schulz wettert gegen Siemens ►SPDArbeitsmarkt ►Global Player

Die Betriebsräteversammlung von Siemens steht unter dem Menetekel des geplanten Kahlschlags. Nach diversen Ministerpräsidenten solidarisieren sich auch SPD-Chef Schulz und Fraktionschefin Nahles mit Betroffenen.

16.11.17: Konzernumbau: Siemens wandelt sich vom trägen Tanker zur Schnellboot-Flotte ►Deutschland

Vorstandschef Joe Kaeser krempelt den Konzern radikal um. Nun müssen in der Kraftwerkssparte Tausende Mitarbeiter gehen. Sein Plan klingt zwar interessant - doch er ist ein riskantes Unterfangen. Von Caspar Busse und Thomas Fromm

08.11.17: Neue CO2-Grenzwerte: Es geht um alles ►Klimaschutz ►EU  ►Mobilität Zukunft

Die Vorgaben zu CO2-Grenzwerten sind richtungsweisend für Umwelt, Verbraucher und Industrie. Sie bestimmen über die Mobilität der Zukunft - und sind mit entscheidend für die Zukunft der Erde. Von Margret Hucko und Christoph Stockburger

07.11.17: Abgas-Plan der EU-Kommission Berlin will deutsche Autoindustrie schützen Bundesregierung ►EU ►Umweltverschmutzung Abgas-Skandal 

Lobbyismus ►Klimaschutz ►Mobilität

Die EU-Kommission will mit neuen Abgas-Grenzwerten und harten Strafen die Wende zum Elektroauto einleiten. Doch die Bundesregierung bremst mit aller Macht - um die deutsche Autoindustrie zu schützen. Von Markus Becker, Christoph Schult und Gerald Traufetter

07.11.17: Appell an die Politik: Konzern-Bündnis fordert Kohleausstieg ►Klimaschutz

Mitten in den Jamaika-Gesprächen macht sich ein breites Bündnis deutscher Firmen für die Abschaltung von Kohlekraftwerken stark. Mit dabei sind nach SPIEGEL-Informationen Telekom, Siemens und Aldi Süd. Von Stefan Schultz

06.11.17: Paradise Papers: E-Mails enthüllen Apples Steuerspar-Methode  ►Paradise Papers ►Global Player

Apple hat offenbar aktiv nach Möglichkeiten gesucht, Steuern zu vermeiden. In den Paradise Papers finden sich E-Mails, die kein gutes Licht auf den Konzern werfen.

06.11.17: Neue Abgas- und Spritmessung: Die Verbrauchslüge ►Abgas-Skandal ►Betrug

Neuwagen verbrauchen laut einer Studie im Schnitt rund 42 Prozent mehr Sprit als vom Hersteller angegeben. Doch mit den extremen Abweichungen soll bald Schluss ein - dank eines neuen Prüfverfahrens. Von Christian Frahm

02.11.17: EU-Umweltstudie: Deutschland informiert schlecht über Industrieschadstoffe ►EU ►Bundesregierung ►Umweltverschmutzung

In Deutschland kommt man laut einer EU-Studie nur schwer an Auskünfte über Industrieemissionen. Die Bundesrepublik gehört demnach zu den Schlusslichtern in Europa.

02.11.17: EU-Kommission: Lobby-Manöver in letzter Minute ►EU ►Lobbyismus Klimawandel ►Mobilität

Die EU will nach dem Dieselskandal die Autohersteller zu mehr Umweltschutz zwingen. Doch hinter den Kulissen weichen Industrievertreter die Pläne auf - und gefährden damit die Klimaziele. Von Markus Balser, Berlin, und Alexander Mühlauer, Brüssel

23.10.17: Wut auf Bosch in Griechenland: "Die Deutschen haben uns getäuscht" ►Griechenland ►DeutschlandKapitalismus

Bosch bringt griechische Arbeiter in Rage: Eine Konzerntochter will das Athener Werk des traditionsreichen Hausgeräteherstellers Pitsos schließen. Der Fall birgt politischen Sprengstoff. Von Giorgos Christides, Athen

23.10.17: US-Unternehmen: Schluss mit der Globalisierung ►USAGlobalisierung

Immer mehr Unternehmen verlagern ihre Produktion zurück in die USA. Die meisten Arbeitsplätze werden aus China abgezogen. Schuld daran ist aber nicht Donald Trump.

21.10.17: Barcelona: Über Tausend Firmen verlegen Hauptsitz aus Katalonien ►Spanien

Sekthersteller, Nudelproduzent, Medizinunternehmen: Hunderte Firmen haben ihren Firmensitz von Katalonien bereits in andere spanische Regionen verlegt. Am Donnerstag gab es einen neuen Tagesrekord.

19.10.17: Korruptionsskandal: 80 Millionen Euro für ausgeschiedenen Airbus-Manager Korruption

Airbus-Chef Tom Enders schiebt im Korruptionsskandal die Schuld auf den Vertrieb in Frankreich. Doch nach SPIEGEL-Informationen genehmigte er dem Chef dieser Abteilung, Jean-Paul Gut, zum Abschied eine Zahlung von 80 Millionen Euro. Von Rafael Buschmann, Jürgen Dahlkamp, Dinah Deckstein, Gunther Latsch, Jörg Schmitt und Gerald Traufetter

19.10.17: Umbruch in der Autoindustrie: Die Angst vor dem Jobkahlschlag ►Deutschland ►ArbeitsmarktZukunft

Das Zeitalter des Verbrennungsmotors geht zu Ende - und für Hunderttausende Arbeiter in der Autoindustrie beginnt das Bangen um ihre Jobs. Wie reagieren die Konzernchefs auf den großen Umbruch? Von Michael Kröger

19.10.17: Elektroautos: Europa hat den Anschluss an die Batterietechnik verpasstTechnologieWeltwirtschaft

Wer mehr Elektroautos will, braucht leistungsfähigere Batterien. Doch der Vorsprung der Asiaten ist schon jetzt enorm. Von Joachim Becker

17.10.17: Niedersachsen: Unternehmen rufen FDP zu Ampel-Koalition auf ►Niedersachsen ►FDP

In Niedersachsen beginnt die Sondierung für eine neue Landesregierung. Wirtschaftsvertreter bedauern, dass die FDP außen vor ist. Diese sieht noch Chancen für Jamaika

10.10.17: Sanierungstarifvertrag: Kaufhof will Mitarbeitern das Gehalt kürzen  ►Arbeitsmarkt

Die Angestellten sollen auf fünf Prozent Lohn verzichten und mehr arbeiten - sonst drohe der Verlust von Tausenden Jobs und im Extremfall die Insolvenz. Von Michael Kläsgen

06.10.17: Mutmaßliche Schmiergeldzahlungen: Airbus droht Korruptionsprozess ►Korruption

Airbus steckt tief in einem Korruptionsskandal. Dabei geht es um mögliche Schmiergeldzahlungen und schwarze Kassen. Nach SPIEGEL-Informationen wollen Münchner Staatsanwälte bald Anklage erheben. Von Rafael Buschmann, Jürgen Dahlkamp, Dinah Deckstein, Gunther Latsch, Jörg Schmitt und Gerald Traufetter

05.10.17: EU-Austritt der Briten: BDI warnt deutsche Firmen vor "sehr hartem Brexit"  ►BDIBrexit

Der BDI schlägt Alarm: Die deutschen Unternehmen in Großbritannien müssten sich auf einen harten Brexit einstellen, warnt der Industrieverband. Alles andere "wäre naiv".

20.09.17: Fusionspläne: ThyssenKrupp schmiedet neuen Stahlkonzern mit TataGlobal Player ►Kapitalismus

Nach langen Verhandlungen haben ThyssenKrupp und der indische Konzern Tata zusammengefunden: In Europa wollen sie ihre Kräfte zum dann zweitgrößten Stahlhersteller bündeln. Die Pläne bedrohen Tausende Jobs.

19.09.17: Chinas: Tesla ist fast startklar ►China ►Mobilität ►Energiewende

Bezahlbar, 350 Kilometer Reichweite, Riesen-Bildschirm im Innenraum: 2019 soll das Elektro-SUV von Byton auf den Markt kommen - mit viel Knowhow aus München.

16.09.17: Exporte: Lieber ohne Menschenrechte exportieren ►EUMenschenrechte

Die EU will Menschenrechte zur Grundlage des Außenhandels machen. Die Industrie winkt entsetzt ab, der Bundesregierung ist der Aufwand zu groß.

11.09.17: Elektromobilität: VW verkündet E-Auto-OffensiveAbgas-Skandal

20 Milliarden Euro will Deutschlands größter Autohersteller im kommenden Jahrzehnt in die Entwicklung von Elektroautos stecken, 50 Milliarden für E-Auto-Batterien ausgeben. Bis 2030 soll es von jedem VW-Modell auch eine Elektro-Version geben. Von Max Hägler, Frankfurt

10.09.17: Lobbyismus: Die Amerikanisierung der Berliner Republik ►Bundesregierung ►Lobbyismus ►Armut/Reichtum

Übel, diese konzernabhängigen Amis! Schlimm, diese lobbyzerfressenen EU-Bürokraten! Diese herablassenden Klagen hört man gerne in Deutschland - und vergisst dabei, wie traurig es mittlerweile hierzulande um die Unabhängigkeit der Politik steht. Ein Gastbeitrag von Stephan Richter

06.09.17: Streit über Migrantenkinder: Microsoft stellt sich gegen Trump ►USARepublikanische_Partei Migrationspolitik

US-Konzerne gehen im "Dreamer"-Streit auf Konfrontationskurs zum Weißen Haus. Microsoft verspricht allen betroffenen Mitarbeitern juristischen Beistand, um Abschiebungen zu verhindern.

29.08.17: F.A.Z. exklusivLügt die Zuckerindustrie das Süße gesund?Lebensmittel ►Gesundheit ►Fake News

Zuckersteuern sollen das Übergewicht vieler Menschen reduzieren. Doch das könnten sie nur, wenn Zucker überhaupt dick machte. Foodwatch wirft der Wirtschaft in einer neuen Studie Lügen vor.

28.08.17: Brexit-Verhandlungen Deutsche Industrie verschärft Kritik an britischer RegierungGroßbritannienBrexit

Vorschläge praxisfern, ein klarer Kurs nicht zu erkennen: Kurz vor der dritten Verhandlungsrunde zum britischen EU-Austritt geht die deutsche Industrie hart mit London ins Gericht - es fehlten noch immer klare Aussagen.

27.08.17: Al Gore: "Konzerne haben eine ungesunde Macht" ►Klimawandel

Der ehemalige US-Vizepräsident, Umweltaktivist und Friedensnobelpreisträger Al Gore über gewaltlosen zivilen Widerstand, die Nachhaltigkeitsrevolution und warum die Zukunft der Menschheit noch nicht verloren ist.

26.08.17: Undercover in iPhone-Fabrik "Ich konnte mich kaum noch aufrecht halten" ►China ►Ausbeutung

Das Vorstellungsgespräch dauerte 30 Sekunden, dann hatte Dejian Zeng den Job: als Fließbandarbeiter in einer iPhone-Fabrik in Shanghai. Dort erlebte der US-Student, wie gnadenlos Apple Menschen ausbeuten lässt.

20.08.17: Fritz und Heinrich Thyssen: "Unerhörte Geschmacklosigkeit"Deutsches Kaiserreich ►Weimarer Republik ►Drittes Reich

Der Parlamentarismus von Weimar war dem Konzernchef Fritz Thyssen von Anfang an suspekt. Er hielt damit auch im Ausland nicht hinter dem Berg, im Urteil der „Frankfurter Zeitung“ eine „unerhörte Geschmacklosigkeit“. Auch die von Gustav Stresemann betriebene Verständigungspolitik lehnte er ab.

15.08.17: Nach rechtsextremer Gewalt: US-Bosse verlassen Trumps Industrierat ►USARepublikanische_Partei

Merck, Intel, Under Armour: Nach Donald Trumps zögerlicher Distanzierung von Rechtsextremisten verlassen mehrere Unternehmenschefs seinen Industrierat. Es ist nicht die erste Rücktrittswelle in dem Gremium.

12.08.17: Autokrise: Umweltbundesamt fordert höhere Steuern auf Diesel ►Bundesregierung ►Abgas-Skandal ►Gesundheit

Was wird aus dem Diesel? Das Umweltbundesamt drängt darauf, den Rabatt bei der Mineralölsteuer zu überprüfen - und kritisiert die sogenannten Umweltprämien der Hersteller.

12.08.17: Abgasaffäre: Kretschmann nimmt Autoindustrie in Schutz ►Die Grünen ►Abgas-Skandal Gesundheit

Der Ministerpräsident von Baden-Württemberg sieht eine Mitverantwortung des Staates bei der Diesel-Krise. Er sagt: "Das ist schwerstes Politikversagen".

10.08.17: Volkswagen: Auch Schwarz-Gelb soll sich mit VW abgestimmt haben ►Niedersachsen ►CDU ►FDP

Niedersachsens SPD-Ministerpräsident Weil gab eine Regierungserklärung zum Gegenlesen an den Konzern - und erntete massive Kritik. Nun kommt raus: Die schwarz-gelbe Vorgängerregierung unter CDU-Politiker McAllister handelte wohl ganz ähnlich.

09.08.17: Abgasskandal: Die Diesel-Abwrackprämie hat mit Umweltschutz nichts zu tun ►UmweltschutzAbgas-Skandal

VW, BMW und Daimler setzen auf alte Muster: hohe Rabatte für Ladenhüter. Das führt nicht zu besserer Luft, sondern ist ein Zeichen für wachsende Verzweiflung.Politik trifft

09.08.17: Staatsbeteiligung am Autobauer: FDP-Chef Lindner will VW komplett privatisieren ►FDPPrivatisierung

Die mit VW abgestimmte Rede von Niedersachsens Regierungschef Weil hat eine Debatte über die Staatsbeteiligung am Konzern ausgelöst. FDP-Chef Lindner fordert den Ausstieg des Staats. Die Linke will eine andere Lösung.

08.08.17: VW: Die Schicksalsgemeinschaft ►Niedersachsen

Die Abhängigkeit zwischen VW und Niedersachsens Landesregierung ist einmalig in Deutschland. Kriselt es im Konzern, trifft das Kitas, Krankenhäuser und den Nahverkehr.

07.08.17: NS-Vergangenheit der Konzerne: Die Wagenburg der "Anständigen" ►Drittes Reich ►Nachkriegszeit ►BankensystemDeutsche_Bank

Ein neues Buch zeigt, wie Konzerne bis in die jüngste Zeit ihre Rolle in der NS-Zeit beschönigten. Ganz vorne mit dabei: die Deutsche Bank.

01.08.07: Lobbyismus: So verflochten sind Autoindustrie und Politik ►LobbyismusMobilität

Am Mittwoch müssen die Auto-Bosse zum Diesel-Gipfel. Bislang hatten sie aus Berlin wenig zu befürchten, auch dank dieser Seitenwechsler in den Lobby-Büros.

30.07.17: Autoindustrie: Den Autobauern droht das Schicksal der StromkonzerneDeutschlandEwiggestrige

BMW, Volkswagen und Daimler taumeln dem Abgrund so entgegen wie einst RWE und Eon. Schuld ist damals wie heute die Arroganz der Macht.

26.07.17: Autoindustrie: EU weiß offenbar seit Jahren von Kartellverdacht ►EU ►Kartelle

Die geheimen Absprachen in der Autoindustrie sind der EU-Kommission offenbar seit Jahren bekannt. Laut einem Zeitungsbericht hat Daimler bereits 2014 eine Selbstanzeige erstattet.

25.07.17: Industrie: Brexit gefährdet Lieferketten deutscher Unternehmen ►Brexit ►DeutschlandWirtschaft

Die britische Wirtschaft ist eng in den internationalen Produktionsprozess eingebunden. Der Brexit könnte deshalb auch für deutsche Unternehmen teurer werden, wenn die Einigung auf ein Freihandelsabkommen scheitert.

24.07.17: Türkei-Konflikt: Sorge um Wirtschaft lässt Ankara einlenken ►Türkei

Erdoğan entschärft seinen Kurs: Alle Ermittlungen gegen deutsche Unternehmen werden eingestellt. Die Bundesregierung wird ihre härtere Türkeipolitik fürs erste aber nicht zurücknehmen.

24.07.17: Autokartel: Wie die Autokonzerne alle Warnsignale ignorierten ►Abgas-Skandal
Exklusiv Schon 2011 flog ein Kartell der Lkw-Hersteller auf - das hätte die ganze Branche alarmieren müssen. Doch nur Daimler reagierte und zog sich zumindest teilweise zurück.

24.07.17: Kartell der Autobauer: Daimler soll sich aus Geheimtreffen zurückgezogen haben ►Abgas-Skandal

Wegen des vom SPIEGEL enthüllten Kartells drohen Autoherstellern Klagen von Verbrauchern. Daimler wusste laut einem Bericht seit Jahren von Problemen - und soll seine Mitarbeiter extra geschult haben.

23.07.17: Gutachten zur VW-Firmengeschichte: Volkswagen als Komplize der Militärdiktatur in Brasilien ►BrasilienDiktatur

Exklusiv Arbeiter wurden auf dem Werksgelände festgenommen und dann gefoltert: Volkswagen half der brasilianischen Militärdiktatur offenbar aktiver als bisher bekannt.

22.07.17: F.A.Z.-Elite-Panel: Die Chefs setzen voll auf Kanzlerin MerkelCDU ►Wahl 2017

Die Kanzlerin kann in den Chefetagen auf breite Zustimmung bauen. Martin Schulz sehen die Führungskräfte hingegen eher kritisch. Einen wahren Schub erhält eine kleinere Partei.

22.07.17: Russland-Geschäft: Siemens zieht KonsequenzenRussland ►Ukraine-Krise

Konzern fährt Kooperation mit Russland nach Turbinen-Transport auf die Krim zurück.

21.07.17: Kartell-Vorwürfe: Ungeheurer Verdacht gegen deutsche Autokonzerne  ►Abgas-SkandalGesundheit ►Betrug

Gibt es ein illegales Kartell zwischen VW, Audi, Porsche, BMW und Daimler? Wenn das stimmt, muss die Wirtschaftsgeschichte der Bundesrepublik umgeschrieben werden.

21.07.17: Absprachen zu Technik, Kosten, Zulieferern: Das geheime Kartell der deutschen Autobauer ►Abgas-SkandalGesundheit ►Betrug

Die deutsche Autoindustrie unter Kartellverdacht: Nach SPIEGEL-Informationen haben sich VW, Audi, Porsche, BMW und Daimler in geheimen Arbeitskreisen abgesprochen - und so die Basis für den Dieselskandal gelegt.

Q. empfielt folgende Doku zum Thema:

Exclusiv im Ersten: Keine Luft zum Atmen

Menschen, die täglich mit Atemwegserkrankungen kämpfen, Autokonzerne, die mit zu hohen Schadstoffwerten tricksen, eine Politik, die jahrelang gezielt wegschaut. Wer ist verantwortlich für die schlechte Luft in Deutschlands Städten?

21.07.17: Investitionen in der Türkei: Minister verspricht deutschen Firmen "100 Prozent" Schutz ►Türkei

Erst provozieren, dann beschwichtigen: Nachdem die Türkei Terrorverdächtigungen gegen Daimler und BASF erhoben hat, wirbt der Wirtschaftsminister nun um "unsere deutschen Freunde".

21.07.17: Brexit-Turbulenzen: Ryanair droht mit Abzug seiner England-Flotte ►GroßbritannienBrexit

Flugdiscounter Ryanair beobachtet Londons chaotischen Start in die Verhandlungen mit der EU mit Sorge - und will im Fall eines harten Brexit 85 Maschinen aus Großbritannien abziehen.

20.07.17: Dieselaffäre: Deutschlands Autoindustrie vor Gericht ►Abgas-SkandalGesundheit

In Stuttgart drohen Dieselverbote - ausgerechnet in der Heimat von Daimler und Porsche. Nach dem VW-Skandal laufen Ermittlungen gegen fast alle deutschen Autokonzerne. Nur einer konnte sich aus dem Schlamassel befreien.

19.07.17: Liste mit 68 Namen: Türkei beschuldigt Daimler und BASF als Terrorhelfer ►TürkeiPutschTerrorismus

Auf der Liste stehen eine Dönerbude in NRW, aber auch Daimler und BASF: Die Türkei hat dem Bundeskriminalamt laut "Zeit" Dutzende angebliche Terrorhelfer in Deutschland genannt.

17.07.17: Autoindustrie: Autokonzerne gefährden die wichtigste Branche des Landes ►Abgas-SkandalWirtschaft ►Arbeitsmarkt

Die Diesel-Affäre steht für das Versagen der deutschen Automobilindustrie: Mit allen Mitteln wird dort versucht, eine Technologie von gestern zu retten. Das könnte Hunderttausende Jobs kosten.

16.07.17: Diesel-Skandal: Deutsche Unternehmen zunehmend im Fokus der US-Justiz ►USA ►Abgas-Skandal  Justiz

VW, Daimler, Siemens oder Deutsche Bank: Warum immer mehr deutsche Konzerne ins Visier von US-Ermittlern geraten - und welche Folgen das hat.

16.07.17: Reportage über DaimlerChrysler (2001): Der Traum von der Drei-Welten-AG Kapitalismus ►Klimawandel

Jürgen Schrempp wollte den profitabelsten Autokonzern der Welt bauen. Doch dann galt DaimlerChrysler 2001 selbst als Übernahmekandidat. Was lief schief? Eine preisgekrönte Reportage, wiederentdeckt zum 70. SPIEGEL-Geburtstag.

12.07.17: Übernahme-Schutz: Regierung schützt deutsche Firmen vor Übernahmen ►Bundesregierung  ►Wirtschaftspolitik

Exklusiv Eine neue Verordnung soll heimische Unternehmen und ihr Knowhow vor Investoren aus dem Ausland abschirmen. Der Bund behält sich künftig ein Vetorecht vor.

07.07.17: Sanktionen: Gasturbinen auf der Krim bringen Siemens in Erklärungsnot ►Russland ►Ukraine-Krise

Der Export von Energietechnik auf die besetzte Halbinsel ist verboten. Doch ausgerechnet dort sind nun wohl Anlagen des Münchner Konzerns aufgetaucht.

29.06.17: Bundestagswahl 2017: Konzerne setzen auf Schwarz-Gelb ►CDUSPD ►CSU ►Die LinkeDie GrünenFDP ►Wahl 2017Lobbyismus

Exklusiv 2,9 Millionen Euro haben Unternehmen und reiche Privatpersonen 2017 bereits für den Bundestagswahlkampf gespendet - fast alles davon an CDU und FDP.

Q. meint: Laut Sahra Wagenknecht und ihren Salonlinken besteht kein Unterschied zwischen Union und SPD. Das sehen ihre traditionellen politischen Gegenspieler, die Kapitalisten, offenbar anders.

29.06.17: Versteigerung von Windparks Firmen tarnen sich als Bürgergesellschaften ►Energiewende

Bürgergesellschaften haben bei der ersten Versteigerung von Windparks abgeräumt. Doch hinter ihnen stecken meist professionelle Unternehmen. Das Parlament geht nun halbherzig dagegen vor.

21.06.17: Energielabel: Hersteller schönen Stromverbrauch von Haushaltsgeräten ►Betrug

Exklusiv Fernseher, Kühlschränke, Geschirrspüler: Eine europaweite Studie zeigt, dass die Energiewerte im Normalbetrieb oft drastisch von den Angaben der Hersteller abweichen - um 30 Prozent und mehr.

11.06.17: NGOs: Ohnmächtige Helfer gegen böse Konzerne? ►NGOs Global Player

Dieses Image trifft nicht immer zu. Aktivisten haben sich einen Platz in Politik und Wirtschaft erkämpft - zum Ärger mancher Kritiker, die NGOs am liebsten verbieten würden. Essay von Silvia Liebrich

30.05.17: Wirtschaft mahnt: "Die Vereinigten Staaten sind unser größter Exportkunde" ►G7 ►Bundesreg.CDUSPDWeltwirtschaft

G-7-Gipfel und Merkels Äußerungen wirken nach: Die SPD-Spitze verschärft ihre Kritik an Donald Trump. Die deutsche Wirtschaft rät hingegen zu einer anderen Deutung der Worte der Kanzlerin.

16.05.17: EU-Grundfreiheiten: Deutsche Firmen lehnen Brexit-Sonderdeal ab ►GroßbritannienBrexit

Soll Großbritannien den Zugang zum Binnenmarkt behalten, auch wenn es die Grundfreiheiten der EU ablehnt? Nein, sagt eine Mehrheit betroffener Firmen in Deutschland - und bereitet sich intensiv auf den Brexit vor.

12.05.17: Betriebsratsvergütung: Staatsanwalt ermittelt wegen Untreueverdachts bei VW ►Gewerkschaften  ►Deutschland  Korruption

Erneut nehmen Staatsanwälte Volkswagen unter die Lupe. Sie ermitteln gegen mehrere Top-Manager, darunter Personalvorstand Blessing. Es geht um mögliche Untreue bei Vergütungen für Arbeitnehmervertreter - auch Betriebsratschef Osterloh.

10.05.17: Bonn: Solarworld kündigt Insolvenz an ►DeutschlandWeltwirtschaft

92 Millionen Euro Verlust im Jahr 2016: Der Solarhersteller Solarworld ist nicht mehr zu retten. Das Unternehmen hat mehrere Standorte in Deutschland.

10.05.17: Betrugsverdacht: Razzia bei Mautbetreiber Toll CollectBetrug

Seit dem Morgen wird die Zentrale von Toll Collect durchsucht. Nach SPIEGEL-Informationen ermittelt die Staatsanwaltschaft Berlin gegen Manager des LKW-Mautbetreibers. Der Vorwurf: Abrechnungsbetrug in Millionenhöhe.

20.04.17: Ominöse Andeutungen gegen Großinvestor: Brisanter Brief kostet Ex-Siemens-Chef den PostenHedgefonds ►Global Player

Der Abgang des ehemaligen Siemens-Chefs Klaus Kleinfeld beim US-Konzern Arconic wird zur Schlammschlacht. Es geht um den Vorwurf der Erpressung und angebliche Partyexzesse eines schillernden Großinvestors während der WM 2006.

20.04.17: Facebook, Google, Microsoft: US-Unternehmen protestieren gegen Trumps Einreisedekret ►USA Republikanische_Partei Soziale Medien

Mit seiner Abschottungspolitik hat US-Präsident Donald Trump die US-Unternehmen gegen sich aufgebracht. In einer Protestnote warnen Facebook, Google und Co. vor substanziellem Schaden für die Wirtschaft.

12.04.17: Produktwerbung: Die süßen Versprechen der Lebensmittelkonzerne ►Augenwischerei ►Lebensmittel

Ob "Verringert die Müdigkeit" oder "für gesundes Wachstum": Gesundheitswerbung ist auf süßen und fettigen Lebensmitteln erlaubt - wenn Vitamine zugesetzt wurden. Einer Umfrage zufolge lehnen Verbraucher das ab.

24.03.17: Schadstoffe: BUND will Verkaufsstopp für dreckige Diesel erzwingen ►BUND ►Abgas-Skandal ►Mobilität

Selbst Dieselautos der neuesten Abgasnorm sind dreckiger als erlaubt. Weil viele Modelle die Stickoxid-Grenzwerte überschreiten, verlangt die Umweltorganisation BUND vor Gericht den sofortigen Verkaufsstopp.

21.03.17: Brexit: Britische Industrie erwartet Auftragsboom ►GroßbritannienBrexit

Der EU-Austritt Großbritanniens lässt die Industrie des Landes frohlocken. Die Produktionserwartungen liegen einer Umfrage zufolge auf dem höchsten Stand seit 22 Jahren. Aber auch die Sorgen steigen.

21.03.17: Ungarn: Orbán ruftUngarnWirtschaft

Nicht alle Zeichen stehen in Ungarn auf Abschottung: Ministerpräsident Orbán tut viel, damit das Ausland investiert. Vor allem deutsche Firmen schieben die Wirtschaft an.

28.02.17: "Tödliche Waffe": Autokonzerne sollen von Airbag-Mängeln gewusst habenGesundheit

Im Rechtsstreit um defekte Airbags des Zulieferers Takata geraten mehrere Autokonzerne unter Druck. Sammelkläger werfen fünf Herstellern eine Mitschuld vor. Sie sollen von den Problemen gewusst haben.

07.02.17: Manager-Gehälter: Der Gehaltsdeckel von VW ist ein Witz ►Arbeitgeber

Dass Volkswagen-Manager "nur noch" maximal zehn Millionen verdienen sollen, meinen sie in Wolfsburg völlig ernst. Und das sagt eigentlich alles.

13.01.17: Autoindustrie der USA: Donald Trumps Made-in-USA-Drohung ►US-Wahl 2016  ►Republikanische_Partei (USA) ►Wirtschaft

"Produziert in den USA, oder zahlt eine satte Grenzsteuer!" US-Autobauer freuen sich nicht über Donald Trump. Denn der könnte ihr weltweites Zulieferernetz zerstören.

10.01.17: Nach Trump-Drohung: Toyota will Milliarden in USA investieren ►US-Wahl 2016 Republikanische_Partei (USA)Wirtschaft

Donald Trump droht der Autobranche - und ein Konzern nach dem anderen kündigt Investitionen in den USA an. Nach Ford und Fiat Chrysler will sich nun auch Toyota stärker in den USA engagieren.

10.01.17: Volkswagen: Kronzeugen belasten VW-Spitze schwer ►Abgas-Skandal ►Betrug

Die Abgasaffäre könnte eine neue Dimension bekommen: Der frühere Konzernchef Winterkorn und der amtierende Volkswagen-Vorstand Diess sollen bereits Ende Juli 2015 von den Abgasmanipulationen gewusst, aber wochenlang geschwiegen haben.

Q. meint: War da ernsthaft etwas anderes zu erwarten?

09.01.17: Designierter US-Präsident Trump hat die Autoindustrie im Würgegriff ►US-Wahl 2016 Republikanische_Partei (USA)Wirtschaft

Der künftige Präsident will Autokonzerne zwingen, in den USA zu produzieren. Deutsche Hersteller hat er bislang verschont - doch auch für sie könnte es gefährlich werden.

03.01.17: Güterverkehr: Der Lang-Lkw ist ein Geschenk für die Autoindustrie ►Bundesregierung

In einem dreisten Manöver hat Alexander Dobrindt die sogenannten Gigaliner zugelassen. Das wird den Straßenverkehr verändern und der Umwelt massiv schaden.

15.12.16: Elektroauto: Chinas Gesetze sind für die deutsche Autoindustrie brandgefährlichChinaDeutschland ►Klimawandel ►Energiewende Wirtschaft

Das Land forciert die Produktion von E-Autos - vordergründig aus Sorge um das Klima. Doch es geht auch um das Know-how westlicher Konzerne.

15.12.16: Deutsche Technologien: Angst vor dem Ausverkauf ►Bundesregierung ►China ►Wirtschaft

Deutschland droht China indirekt mit Verschlechterung der Wirtschaftsbeziehungen. Werden deutsche Unternehmen von China als Werkzeuge benutzt?

14.12.16: Bundesregierung: Deutschland verfehlt wohl sein Klimaschutzziel ►Bundesregierung  ►Klimaschutz ►MobilitätLandwirtschaft

Bis 2020 sollten die deutschen Treibhausgas-Emissionen im Vergleich zu 1990 um 40 Prozent sinken. Daraus wird wohl nichts – und das liegt vor allem an einem Bereich.

12.12.16: Die nächste Konfrontation: Boeing gegen Trump ►US-Wahl 2016Republikanische Partei (USA)

Der Flugzeugbauer ist Amerikas größter Exporteur. Er will Maschinen an China und den Iran verkaufen. Das passt dem künftigen Präsidenten nicht ins Konzept.

18.11.16: VW: Volkswagen will 30.000 Stellen streichen  ►Abgas-Skandal  ►Arbeitgeber

Nach der Abgasaffäre soll ein "Zukunftspakt" den Autokonzern fit machen. Er sieht umfangreiche Stellenkürzungen vor, die zum größten Teil die deutschen Standorte treffen.

17.11.16: Geschönter Spritverbrauch: Autokonzerne tricksen immer dreister  ►Abgas-Skandal

42 Prozent - so viel verbrauchen Autos im Schnitt mehr als vom Hersteller angegeben. Das hat die Umweltorganisation ICCT herausgefunden. Die Konzerne sagen: alles legal.

13.11.16: Daimler-Chef bei Frünen-Parteitag: Team Cemtsche  ►Die Grünen

Grünen-Chef Cem Özdemir und Daimler-Chef Dieter Zetsche? Sind ein super Team - auf dem Parteitag in Münster brachten sie tatsächlich so etwas wie Spannung in die Veranstaltung. 

10.11.16: US-Wahl: Diese deutschen Firmen unterstützten Trump im Wahlkampf  ►US-Wahl 2016  ►Republikanische Partei (USA)  ►Wirtschaft

Wie konnten die Amerikaner so einen wählen? Das fragen sich seit gestern viele Deutsche. Doch deutsche Großkonzerne sind an Trumps gelungenem Wahlkampf nicht ganz unbeteiligt.

07.11.16: Klimaschutzplan: Unternehmen fordern mehr Klimaschutz  ►Klimaschutz

Exklusiv Kurz vor entscheidenden Gesprächen über den deutschen Klimaschutzplan macht die Wirtschaft Druck auf die Bundesregierung. Firmen wie EnBW, Metro und Adidas drängen auf eindeutige Signale.

31.10.16: Elektromobilität: Deutsche Autohersteller werden Opfer ihrer Trägheit  ►Deutschland   ►China  ►Energiewende  ►Wirtschaft

VW, BMW und Daimler haben sich in China zu lange auf ihre guten Geschäfte verlassen. Jetzt will die Regierung die Spielregeln ändern - und die Deutschen sind nicht vorbereitet.

30.10.16: E-Autos: Deutsche Autohersteller sind entsetzt über chinesische Elektroquote  ►Deutschland  ►China  ►Energiewende

Exklusiv Gerade für Konzerne wie VW und BMW würde eine solche Quote "großen Stress" bedeuten. Helfen soll nun Wirtschaftsminister Gabriel.

29.10.16: Übernahmen in Deutschland: Angst vor China  ►Bundesregierung  ►Deutschland   ►China  ►Wirtschaft

Zwei Mal in einer Woche hat die Bundesregierung Übernahme-Deals zwischen deutschen und chinesischen Unternehmen blockiert. Stecken sicherheitspolitische Bedenken dahinter - oder wirtschaftliche Interessen der USA?

28.10.16: VW-Personalchef: "Fünfstellige Zahl" an Jobs könnte wegfallen  ►Energiewende  ►Arbeitsmarkt

Der Umbau des Autokonzerns könnte weltweit viele Arbeitsplätze kosten, kündigt Personalchef Blessing an. Grund: Die Umstellung auf Elektroautos.

23.10.16: Lebensmittelindustrie: Die Limo-Lobby  ►Lebensmittel  ►Lobbyismus  ►Gesundheit

Coca-Cola und Pepsico haben mehr als 100 Gesundheitsorganisationen gesponsert. Sie investierten enorme Summen, um von den Risiken zuckerhaltiger Getränke abzulenken.

22.10.16: NS-Vergangenheit: VW entledigt sich seines kritischen Chefhistorikers  ►Drittes Reich   ►Sklaverei

Die Kritik von VW-Chefhistoriker Manfred Grieger am Umgang mit der NS-Vergangenheit von Audi war dem krisengeschüttelten Wolfsburger Konzern offenbar zu scharf: Der profilierte Experte für Zwangsarbeit muss gehen.

22.09.16: Energieverbrauch: Umweltschützer werfen Fernseh-Herstellern Manipulation vor  ►Betrug  ►Klimaschutz

Wenn ein offizieller Testfilm läuft, sollen die TV-Geräte plötzlich weniger Strom verbrauchen. Der Verdacht der Umweltschützer: Die Fernseh-Hersteller tricksen mit Betrugssoftware.

07.09.16: stern exklusiv: Interne Papiere: Autoindustrie bremste Förderprogramm für Elektroautos aus  ►Bundesregierung  ►Lobbyismus  ►Energiewende

Die Bundesregierung möchte Autofahrern den Umstieg auf umweltfreundlichere Elektroautos schmackhaft machen. Deshalb gibt es ein Förderprogramm mit Umstiegsprämie. Das hätte deutlich ambitionierter ausfallen können. Doch der stern erfuhr: Die Industrie trat massiv auf die Bremse.

18.08.16: Textilindustrie:  Ist KiK schuld am Brand in Karatschi?  ►Kapitalismus  ►Globalisierung

In einer pakistanischen Jeansfabrik brach Feuer aus, 260 Menschen starben. Opfer klagen nun gegen das Unternehmen, das dort nähen ließ: den Textildiscounter KiK.

09.07.16: Großbritannien: Noch mehr Callcenter, noch weniger Industrie  ►Brexit  ►Wirtschaft

Mit Steuervorteilen will die britische Regierung Standortnachteile durch den Brexit ausgleichen. Doch der Industrie könnte das wenig nutzen. Sie fürchtet andere Kosten.

29.06.16: VW: Vergeblicher Hoffnungsträger

Vor 50 Jahren startete VW die Entwicklung eines Autos, das den Käfer ablösen sollte. Am Ende waren 250 Millionen Mark futsch. Woran scheiterte das ehrgeizige Projekt?

01.06.16: Roboterindustrie: Deshalb ringt Gabriel um Roboterbauer Kuka  ►Bundesregierung

Exklusiv Die "Perle der deutschen Industrie" wird vom chinesischen Konzern Midea umworben. Längst nicht alle finden, dass das ein Grund zur Sorge ist.

29.05.16: VW: Pischetsrieder soll nach Absetzung 50 Millionen Euro bekommen haben  ►Kapitalismus  ►Manager  ►Gier

Bei VW gibt es offenbar einen weiteren Fall von überzogenen Gehaltszahlungen. Einem Zeitungsbericht zufolge soll Bernd Pischetsrieder nach seiner Absetzung 50 Millionen Euro kassiert haben - für monatlich ein bis zwei Tage Arbeit.

10.05.16: Jahresziele gesenkt: Massiver Gewinneinbruch - Stahlkrise erfasst ThyssenKrupp  ►Wirtschaft  ►Globalisierung

Billigstahl aus China, Überkapazitäten, Preisverfall - die Stahlkonzerne kämpfen mit vielen Problemen. Die Krise hat auch ThyssenKrupp voll erfasst - wie die aktuellen Zahlen zeigen.

07.05.16: Hohe Managergehälter: Hedgefonds ruft zur Revolution bei VW auf  ►Fonds/Hedgefonds  ►Gewerkschaften

Der Hedgefonds TCI kauft sich mit mehr als einer Milliarde Euro beim kriselnden VW-Konzern ein - und fordert einen Umsturz. Vor allem die Gehälter der Manager und die Macht der Gewerkschaften hat der Fonds im Blick.

23.04.16: Giftschlamm-Katastrophe in Brasilien: Bergbaufirma verschmutzt weiterhin Gewässer  ►Brasilien  ►Umweltverschmutzung  ►Gesundheit

In Brasilien fließen offenbar immer noch Gifte in den Rio Doce. Samarco verschmutze nach dem Klärschlamm-Desaster vor fünf Monaten weiter die Umwelt, sagte ein Staatsanwalt. Der Bergbaufirma drohen hohe Strafen.

11.04.16: Tricks der Lebensmittelindustrie: Hiernach kaufen Sie nie wieder Schokopudding aus dem Discounter  ►Lebensmittel

Die Lebensmittelindustrie weiß genau, welche Tricks sie anwenden muss, um für wenig Geld das bestmöglichste Ergebnis zu erzielen. Schokopudding aus dem Discounter kostet beispielsweise nur 19 Cent – und das mit Sahnehäubchen! Wie kann das gehen? Das ZDF klärt auf.

18.03.16: Porsche-Prozess: Freispruch für Wiedeking  ►Börse/Aktien/Fonds

Es ging um die gescheiterte Übernahme von Volkswagen durch Porsche - und um Milliardenverluste an der Börse. Jetzt sind Ex-Porsche-Chef Wiedeking und sein früherer Finanzvorstand Härter freigesprochen worden.

15.01.16: Analyse von Umweltschützern: Autos verbrauchen 40 Prozent mehr Sprit als angegeben  ►Betrug

Herstellerangaben und tatsächlicher Spritverbrauch unterscheiden sich bei Autos dramatisch. Umweltschützer haben bei 20 gängigen Modellen eine durchschnittliche Abweichung von 40 Prozent ermittelt. Besonders negativ fällt Mercedes auf.

05.01.16: Lederindustrie:  Gift auf unserer Haut  Umweltverschmutzung

Bis zu 20 Kilo Chemie benötigt die Haut eines Bullen, bis sie tragbar ist: In vielen Schuhen und Taschen aus Leder stecken Giftstoffe. Ökopioniere suchen nach Alternativen.

22.12.15: Kommentar: Warum Deutschlands Autoindustrie crashen könnte  ►Energiewende

Die Automobilindustrie muss dringend über Elektroautos nachdenken. Vielen Zulieferern dürfte dazu die Kraft fehlen - zahllose Jobs sind in Gefahr.

20.12.15: Konzerne in der Krise: Risse im deutschen Monument  ►Deutschland  ►Wirtschaft

Die Hurra-Nachrichten über die deutsche Konjunktur sind nur ein Teil der Wahrheit über die Wirtschaft: Viele Konzerne haben mit fundamentalen Problemen zu kämpfen - und das betrifft nicht nur Volkswagen und die Energieriesen.

17.12.15: Energieeffiziens: EU duldet Schummelei bei Lampen   ►EU  ►Schummelei

Exklusiv Haushaltsgeräte verbrauchen oft mehr Energie als versprochen - und liefern weniger Leistung. Die EU weiß das schon lange - tut aber nichts.

24.11.15: Arbeitsmarkt: Industrielobby will Mindestlohn für Flüchtlinge aussetzen  ►Mindestlohn   ►Flüchtlingspolitik

Nach dem Arbeitgeberverband fordert nun auch der DIHK, den Mindestlohn bei Flüchtlingen auszusetzen - und Migranten wie Langzeitarbeitslose zu behandeln.

02.10.15: TV-Geräte: Samsung bestreitet, Energieverbrauch manipuliert zu haben

Tricksen TV-Hersteller, wenn die Geräte auf dem Prüfstand stehen? Einem Medienbericht zufolge wird ein bestimmter Energiesparmodus nur im Labor aktiviert. Samsung weist die Vorwürfe zurück.

01.10.15: Umweltstrategie von Unternehmen: Nicht nachhaltig, sondern dreist  ►Umweltschutz  ►Propaganda

Der VW-Abgasskandal offenbart, dass die Nachhaltigkeits-Versprechen vieler Firmen nur Augenwischerei sind. Anbieter ökologischer Fonds reagieren nervös.

20.06.15: Milliardenstreit über LKW-Maut: Geheimes Dossier belastet Daimler und Telekom  ►Bundesregierung 98-05 (SPD/Die Grünen)

16.06.15: Elektromobilität: Sozialfall der Autoindustrie  ►Bundesregierung   ►Energiewende

11.06.15: Klimapolitik: Autohersteller lechzen nach Subventionen  ►Klimaschutz  ►Energiewende  ►Subventionen

Q. meint: Schon wieder sind "Adam Smith" und seine Nachfolger, den freien Markt ehrfürchtig anbetende Ewiggestrige, mit ihrem Latein am Ende! Der Kapitalismus taugt nicht zur Eindämmung des Klimawandels, denn er ist geradezu die Ursache des Übels! Denn der Kapitalismus orientiert sich an einer Gewinnmaximierung, nicht am allgemeinen Menschenwohl! - Weg damit in seiner jetzigen Form. Schnellstens, denn das Zeitfenster, in dem noch sinnvolle Massnahmen gegen die Klimakatastrophe unternommen werden können, beginnt sich allmählich zu schliessen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

15.11.14: Elektroautos: Daimler schließt Deutschlands einzige Batteriezellen-Fabrik    ► Energiewende

INGLOP
hasta@quantologe.de