INGLOP
Inhaltsverzeichnis
Aktuelles
Bundesregierung
Koalitionsverh. 2017
Ein offener Brief
Eins rauf mit Mappe!
Fernsehtipps
Finanzkrise
Hintergründe
Impressum
Kapitalismus
Klimawandel
Kontakt-Formular
Mediathek
Rüge für Lüge
Thesen
Umwelt
Wahre Worte
Wirtschaftswachstum

                                                                                                                                                                                                                                                                                      

 

 

 

Initiative Neue Globale Perspektive

INGLOP 

♦  Aktiv seit 2002  ♦  Online seit 2008  ♦

 

Die Seiten im Internetz für Wissenwoller. Für Menschen, die trotz oder gerade wegen der bedrückenden Weltlage nicht länger wegschauen wollen oder können.

 

RAF/Rote Brigaden

 

Dokumentationen

 

Die Geschichte der RAF 1(6) Die Brandstifter – Die Gründung der RAF

28 Jahre lang versetzte die Terror-Organisation Rote Armee Fraktion die deutsche Politik und Wirtschaft in Angst und Schrecken. Die Frauen und Männer der RAF wollten die Republik radikal verändern. Dieses Ziel haben sie nicht erreicht – doch mit ihren Taten brachten sie den Staat an seine Grenzen. (Text: ZDF)

 

 

Die Geschichte der RAF 2(6) Die Jagd auf die "Baader-Meinhof-Bande"

Mit der Baader-Befreiung am 14. Mai 1970 taucht die Journalistin Ulrike Meinhof in die Illegalität ab. Zusammen mit Gudrun Ensslin gründen Baader und Meinhof die RAF. Bevor es zu politischen Taten kommt, sorgt die RAF mit Banküberfällen, Fahrzeug- und Dokumentendiebstählen für Aufsehen. In dieser Zeit entsteht einer der stärksten Mythen der RAF von gut gelaunten, raffinierten, jungen Leuten, die die Polizei an der Nase herumführen. (Text: ZDF)

 

 

Die Geschichte der RAF 3(6) Der Knast, der Prozess und die Sympathisanten

Im Gefängnis bezeichnen die Terroristen ihre Haftbedingungen als Isolationsfolter. Ein weiterer Mythos gründet sich in dieser Zeit: die RAF-Leute werden oft als Opfer eines unmenschlichen Staates angesehen. Mit Hungerstreiks versuchen sie, ihre Forderungen zu untermauern – Holger Meins stirbt 1974 an den Folgen dieser Aktion. In vielen deutschen Städten bilden sich Komitees zur Unterstützung der RAF-Gefangenen. Hier rekrutiert sich bald die zweite Generation der Terroristen. (Text: ZDF)

 

 

Die Geschichte der RAF 4(6) Der deutsche Herbst – das Jahr 1977

Das Jahr 1977 geht als der Deutsche Herbst in die Geschichte ein und ist geprägt durch kaltblütige Morde. Wieder wird ein Mythos der RAF begründet: niemand in Politik und Wirtschaft kann sich sicher fühlen. Mit großer Raffinesse und Brutalität werden zentrale Personen der Bundesrepublik zu Opfern der Terroristen. Im April 1977 wird Generalbundesanwalt Siegfried Buback erschossen. Am 30. Juli 1977 stirbt der Vorstandssprecher der Dresdner Bank Jürgen Ponto. (Text: ZDF)

 

Die Geschichte der RAF 5(6) Die zweite Generation und die Stasi

Die Geschichte des Terrorismus – bei History XXL Die Führungsfiguren der sogenannten „Zweiten Generation“ der RAF werden Christian Klar und Brigitte Mohnhaupt. Monhaupt verbringt 1977 die letzte Zeit ihrer Haft in Stammheim – täglich sitzt sie mehrere Stunden mit Baader, Ensslin und Raspe zusammen. In dieser Zeit wird sie auf ihre spätere Führungsrolle vorbereitet, denn schon jetzt ist klar, dass sie wieder in den terroristischen Untergrund zurückkehren wird. Bald schon steuert sie die RAF im Auftrag von Baader und Ensslin. (Text: ZDF)

 

 

Die Geschichte der RAF 6(6) Die Dritte Generation und das Ende der RAF

Die Geschichte des Terrorismus – bei History XXL Die dritte Generation der RAF ist bis heute nahezu unbekannt. Als Führungselite gelten Wolfgang Grams und Birgit Hogefeld. Mit ihnen werden viele Verbrechen in Verbindung gebracht, die allerdings nie restlos aufgeklärt wurden. Einer der Fälle: Am 1. Februar 1985 wird Ernst Zimmermann erschossen. Er ist Chef des Rüstungskonzerns MTU. 1988 geht bei Reuters ein Schreiben ein, in dem die RAF ihre Selbstauflösung ankündigt: „Die Stadtguerilla in Form der RAF ist Geschichte“. (Text: ZDF)

 

 

Buback - Die Suche nach der Wahrheit

In "Buback"  kommen ehemalige Terroristen, Verfassungsschützer und Augenzeugen zu Wort - viele von ihnen brechen nach dreißig Jahren zum ersten Mal ihr Schweigen.

 

 

Ohne Worte

 

 

 

 

 

Artikel

 

29.11.17: Silke Maier-Witt: Keine Heldengeschichte der Selbstaufklärung

Die ehemalige RAF-Terroristin Silke Maier-Witt hat sich für ihre Tat entschuldigt. Das ist keine Heldentat, aber es hilft. Leitartikel der Frankfurter Rundschau.

10.09.17: Serie "Deutscher Herbst": Bonn sucht RAF-Geisel Schleyer mit Abhöraktion ►BKA

Vor 40 Jahren lassen die Behörden das Ultimatum der RAF verstreichen - die lässt ihre Geisel Schleyer Briefe schreiben. Das BKA startet die größte Telefonüberwachung der deutschen Geschichte.

10.09.17: RAF-Terror RAF-Terror „Der Staat war mitverantwortlich“68er ►CDUSPD ►CSU

Die Historikerin Petra Terhoeven über die Gefährdung der Demokratie, die Opfer-Stilisierung der RAF-Terroristen und warum das linke Milieu in die Solidarisierungsfalle getappt ist.

05.09.17: 40 Jahre Deutscher Herbst: Die bleibende Last der RAF-ZeitTerrorismus

Vor vierzig Jahren begann der sogenannte Deutsche Herbst. Der RAF-Terror hinterließ Spuren in Deutschland. Auch in der Justiz: Die Ausnahmegesetze zur Terrorbekämpfung wurden nie aufgeboben. Von Heribert Prantl

02.09.17: RAF: Polizeispitzel an billigen Särgen

Bilder und Filme über die RAF gibt es viele. Sie bezeugen die fatale Entfremdung zwischen dem Staat und kritisch Denkenden.

25.08.17: Deutscher Herbst: RAF diskutierte Entführung von Helmut Schmidt SPD

Mit der Geiselnahme europäischer Innenminister wollte die RAF im Herbst 1977 Helmut Schmidt unter Druck setzen. Nach Informationen des SPIEGEL wurde auch eine Entführung des Kanzlers diskutiert.

30.07.17: RAF: Sie wollten sich spüren, sie wollten tötenLinke Gruppierungen

Vor 40 Jahren ermordete die RAF den Bankier Jürgen Ponto. Die Linke ging den Legenden der Terroristen in die Falle.

05.07.17: Benno Ohnesorg: Die Stunde der vierten Gewalt ►68erStasi

Wer hatte Benno Ohnesorg erschossen? Erst eine kritische Presse klärt im Sommer 1967 über die Umstände der Erschießung auf.

08.06.17: Christian Klar und Eva Haule trauern um Heinz Kessler: Ex-RAF-Terroristen beerdigen DDR-MinisterDDR

Am Mittwoch wurde der ehemalige DDR-Verteidigungsminister Heinz Keßler in Berlin beigesetzt. Auch Christian Klar und Eva Haule nahmen teil

15.05.17: Horst Mahler in Ungarn: Orbáns Eldorado für Rechtsextreme Ungarn ►Rechte Gruppierungen

Das Verwirrspiel um Horst Mahlers angeblichen Asylantrag und seine Verhaftung zeigen: Ungarn ist zu einem Anlaufpunkt für Rechtsextremisten aus Ost und West geworden.

20.04.17: Angekündigter Haftenzug: Mahlers Leben voller bizarrer VoltenRechte Gruppierungen ►Terrorismus

Dass der Rechtsextremist ins Ausland flüchtet, wäre nicht das erste Mal. Nur ist der Mann mittlerweile 81 Jahre alt und untertauchen nicht mehr so einfach.

19.04.17: Verurteilter Anwalt: Horst Mahler auf der FluchtLinke Gruppierungen ►Rechte Gruppierungen ►Holocaust

Der wegen Volksverhetzung zu 10 Jahren Haft verurteilte Holocaust-Leugner Horst Mahler will sich seiner kurzzeitig ausgesetzten Strafe entziehen. In einer Video-Botschaft macht er eine überraschende Ankündigung.

Q. meint: Da fällt man doch vom Glauben ab, der RAF-Mitbegründer ist ein Holocaust-Leugner.

13.03.17: Carlos, der Schakal: "Verräter töten wir" - Interview mit einem Massenmörder ►Terrorismus ►Linke Gruppierungen ►Stasi

Er war der gefährlichste Terrorist der Welt. Mehr als 20 Jahre lang zog Ilich Ramírez Sánchez, genannt "Carlos", mordend und Bomben legend durch die Welt. Nun steht er in Frankreich zum dritten Mal vor Gericht. Dem stern gab Carlos 2010 eines seiner wenigen Interviews.

16.09.16: Rote Armee Fraktion: Die Uniakten der RAF-Terroristen  ►Sozialisation 

Ulrike Meinhof, Horst Mahler und Gudrun Ensslin waren hochbegabte Stipendiaten. Diese Unterlagen zeigen, wie sich die Gründer der RAF als Studenten radikalisierten.

17.07.16:  Überfall in Gremlingen: RAF-Trio erbeutete mehr als 600.000 Euro  ►Kriminalität

Die Ermittler sind überzeugt: Drei Ex-RAF-Terroristen überfielen einen Geldtransporter in Cremlingen. Trotz schneller Hinweise entkamen die Täter. In der Polizei wächst die Kritik an der Einsatzführung.

10.06.16: RAF: Polizei entdeckt neue DNA des untergetauchten RAF-Trios

Am 7. Mai überfielen Unbekannte einen Rewe-Supermarkt in Hildesheim. Im Fluchtfahrzeug entdeckte die Polizei nun nach SPIEGEL-Informationen neues DNA-Material. Es stammt von den vor 25 Jahren untergetauchten Ex-RAF-Terroristen.

03.06.16: RAF: Rückkehr der Phantome

Die ehemaligen RAF-Leute Garweg, Klette und Staub sind wohl weit gefährlicher als bisher angenommen. Was planen sie als Nächstes?

27.05.16: Ex-Terroristen: RAF-Trio soll Supermärkte überfallen haben  ►Kriminalität

Daniela Klette, Ernst-Volker Staub, Burkhard Garweg: Die drei Ex-RAF-Mitglieder sind nach SPIEGEL-Informationen wohl aktiver als angenommen.

09.05.16: Ulrike Meinhofs Selbstmord: 1976 Meisterin des Moralisierens

Von der Hamburger Oberschicht in den Untergrund - die linke Journalistin Ulrike Meinhof ging einen tödlichen Weg. Vor 40 Jahren fanden Justizbea

03.03.16: Terrorismus: Hessen: Ex-RAF-Mitglied kandidiert bei Kommunalwahl  ►Hessen  ►SPD

Wolfgang Grundmann wurde wegen seiner Mitgliedschaft in der linken Terrorgruppe verurteilt. Nun will er für die SPD in einen Marburger Ortsbeirat. Die CDU protestiert.

19.02.16: Christian Klar: Bundestag verweigert Ex-RAF-Mitglied einen Hausausweis  ►Bundestag  ►Die Linke

Der frühere Terrorist Christian Klar arbeitet für einen Abgeordneten der Linkspartei, für die CSU ein Skandal. Die Parlamentsverwaltung hat Sicherheitsbedenken.

20.01.16: Terrorgruppe: Die Rätsel der dritten RAF-Generation  ►Terrorismus

Nach anderthalb Jahrzehnten taucht mit den Überfällen auf zwei Geldtransporte ein Phantom wieder auf: die dritte Generation der RAF. Viele Verbrechen der Terrorgruppe sind bis heute ungelöst.

19.01.16: Spur zur RAF: Überfall aus dem revolutionären Ruhestand  ►Kriminalität

Die Staatsanwaltschaft fahndet nach einem verschollenen RAF-Trio. Bei einem Überfall auf einen Geldtransporter wurden DNA-Spuren gefunden, auch in einem zweiten Fall gibt es Hinweise. Lassen sich die Rätsel der dritten Terror-Generation lösen?

22.12.15: Brigate Rosse: Neue Beichte im Fall Aldo Moro   ►Italien

"Wenn ich rede, dann wackeln die Pulte des halben Parlaments": 37 Jahre, nachdem die Roten Brigaden Aldo Moro entführten und hinrichteten, bricht ein Mafia-Boss sein Schweigen. Die Aufnahmen werden sofort versiegelt.

Q. meint: Das darf man wirklich gespannt sein, falls die Wahrheit ans Licht kommt, wer die wirklichen Drahtzieher hinter der Entführung und Ermordung von Aldo Moro waren; denn der Versuch, die rivalisierenden Kommunisten und Christdemokraten in einer Regierung miteinander zu verbünden, machte ihn eher zu einer Gefahr der etablierten, rechtskonservativen Machtstrukturen in Italien, als zu einem Gegner der traditionell linksorientierten Kräfte. Dieses ist ein weiterer bedeutender Widerspruch in der Vorgehensweise der Roten Brigaden in Italien.

30.11.15: Von der RAf bis heute: Achtung, Spitzel im Hörsaal  ►Geheimdienste

Skandal in Heidelberg: Ein verdeckter LKA-Ermittler bespitzelte monatelang linke Studenten. Ein Blick in die Geschichte zeigt: Spione an Unis gab es immer wieder - einer nahm sogar großen Einfluss auf die RAF.

12.10.15: Deutscher Buchpreis für Frank Wetzel: Die alte Bundesrepublik als Irrenanstalt  ►Literatur

Der Roman "Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969" ist ein komplexes und sprachmächtiges Werk, das an die Beengtheit einer ganzen Epoche erinnert. Hat es den Deutschen Buchpreis verdient?

02.06.15: RAF in der DDR: "Die wichtigsten Jahre in meinem Leben"Stasi  ►DDR  ►Terrorismus

18.02.15: Todesschütze von Benno Ohnesorg: Karl-Heinz Kurras ist tot  ►Stasi

30.01.15: RAF-Anschlag auf Ernst Zimmermann: Tödliche Post

29.11.14: RAF-Terror: Neue Spur führt nach Libanon

Q. empfielt: Montag, 1.12.14 in der ARD:  Geschichte im Ersten - Die Spur der Bombe - Neue Erkenntnisse im Mordfall Herrhausen

28.11.14: RAF-Morde: Rätsel um Herrhausen-Mord

08.03.13: Buchveröffentlichung der Firmenzentrale: Opferanwälte: Die NSU-Morde haben RAF-Dimension

14.02.13: Verena Becker: Ex-RAF-Terroristin kooperierte offenbar mit Verfassungsschutz

15.01.13: RAF-Terror: Warum ist das Herrhausen-Wrack verschwunden?

26.09.12: Ex-NPD-Funktionär: Mutmaßlicher NSU-Helfer soll V-Mann gewesen sein     NSU  → NPD

Q. meint: Das soll das Aufgabengebiet eines V-Mannes sein? Hat nicht auch die RAF unter anderem Waffen von einem V-Mann bekommen?

19.08.12. Geschichte einer Freundschaft: Alfred Herrhausen – der Bankier und das Mädchen

13.08.12: RAF-Terror: Anwälte, die Sprengstoff zu Terroristen trugen

01.08.12: Kalter Krieg: Die Stasi unterstützte rote und braune Terroristen    →  RAF  →  NPD   →   DDR 

Q. meint: Das lässt sich doch wirklich schon lange nicht mehr mit einem Kampf für eine gerechtere Welt erklären. Da sollte wohl eher durch Terrorismus der Status Quo zementiert werden  nach dem Motto "divide et impera".

17.07.12: München 72: Deutschland hätte vor der PLO gewarnt sein müssen    → Geschichte

06.07.12: Urteil gegen RAF-Terrorristin Becker: Schwarzes Loch der Geschichte

15.06.12: RAF-Prozess gegen Verena Becker: Bubacks Plädoyer endet im Eklat

12.06.12: Ehemalige RAF-Teroristin Becker: Verena Becker hat laut Bundesanwaltschaft nicht auf Buback geschossen

12.06.12: BKA-Fahndungserfolg: "Aktion Wasserschlag" gegen die Baader-Meinhof-Gruppe

30.05.12: RAF-Festnahmen: Showdown vor der Sprengstoffgarage

21.05.12: Fahndung nach NSU-Terroristen: Das Versagen der Elite-Truppe

14.05.12: Buback-Prozess: Mit ruhiger Stimme bleibt Becker dem Stil der RAF treu

05.05.12: Offener Brief an eine ehemalige Terrorisitin:  Sehr geehrte Frau Becker, ...

05.05.12: Ungeklärte RAF-Morde: Das Schweigen der Täter ist unverantwortlich

05.05.12: RAF-Terroristin im Buback-Prozess: Verena Becker will „sagen, ob sie geschossen hat“

03.05.12: Buback-Mord: Ex-RAF-Terroristin Verena Becker will aussagen

03.05.12: Prozess gegen Verena Becker: Buback will Ex-RAF-Frau per Fußabdruck überführen

02.05.12: Verfassungsschutz: Der mysteriöse Fall des V-Manns Schmücker

18.03.12: V-Mann Peter Urbach soll tot sein: Genau das Stückchen Arbeiterklasse

24.01.12: 68er-Revolte: Polizisten schützten aus Kumpanei Ohnesorg-Mörder  

23.01.12: Vertuschte Fakten im Fall Ohnesorg: Ein Schuss, der das Land veränderte 

22.01.12: Schüsse auf Studenten: Berliner Polizei vertuschte Hintergründe des Ohnesorg-Todes

23.11.11: Inge Viett vor Gericht: Bizarrer Auftritt einer unbelehrbaren RAF-Rentnerin

Q. meint: Manche kapieren es halt nie, dass die Strasse der Gewalt der falsche Weg ist. Das fällt auch umso schwerer, je mehr "Schuld" man auf sich geladen hat.

04.08.11: Stasi-Vorwürfe: Horst Mahler wehrt sich     ..DDR

Q meint: Wirrkopf!!!!!!!

02.08.11: Holocaust-Leugner: Mahler arbeitete für die Stasi      ..DDR

Q. meint: Horst Mahler: "Ich habe nicht das Gefühl, dass ich von links nach rechts gegangen bin." Kurt Schuhmacher SPD: "Kommunisten sind rotlackierte Nazis."

02.08.11: Politischer Extremist: Mahler als Stasi-IM – schauerlich, aber konsequent  NPD   ..DDR

 

31.07.11: Ermittlungen zum Tod von Benno Ohnesorg: Das neue Bild vom eiskalten Killer     ..DDR

31.07.11: RAF-Terrorist: Horst Mahler wurde von Stasi als IM geführt      ..DDR

Q. meint: Benno Ohnesorg wurde von Karl-Heinz Kurras, einem Stasi-Spitzel, wahrscheinlich vorsätzlich erschossen. Der Rechtsanwalt der Witwe von Benno Ohnesorg, Horst Mahler, war ebenfalls IM der Stasi.

21.07.11: Wie Extremisten mobil machen: Die Headhunter des Terrors

15.07.11: Anfänge der RAF: Todesschüsse in der Seitenstraße

01.04.11: Terrorismus: Das Geheimnis um das letzte tödliche RAF-Attentat

03.01.11: 32 Jahre nach der Flucht: Mutmaßlichen deutschen Terroristen droht Auslieferung

15.12.10: Zum Tod von Peter O. Chotjewitz: Alles begann in einer Lesbenbar

14.11.10: Günter von Drenkmann: Das erste Opfer des Linksterrorismus

Q. meint: Seltsam. Seltsam.

29.10.10: Stasi-Akten: Pakt zwischen DDR und Top-Terrorist Carlos

14.10.10: Buch über Verena Becker: Gesammelte Verdächtigungen

13.10.10: RAF-Aufarbeitung: Das Doppelleben der Verena B.

12.10.10: Buch zum Fall Verena Becker: 200 Seiten, die Ärger machen werden

08.10.10: RAF-Prozess: Motorrad der Buback-Mörder verschwunden

30.09.10: Becker-Prozess: Das Schweigekartell – Die RAF lebt weiter

23.09.10: RAF-Morde: Die Kinder der RAF-Opfer klagen an

20.09.10: Buback-Anwalt über Becker-Prozess: "Supergau für die BRD"

14.06.10: Chiffren und Decknamen: Die geheimen Codes der RAF-Terroristen

14.05.10: Baader-Befreiung: Stasi-Akten beleuchten die Geburtsstunde der RAF

06.03.10: Michael Buback im Gespräch: ''Die Presse kann Ermittlungen beflügeln''

23.12.09: Ex-RAF-Terroristin: Haftbefehl gegen Verena Becker aufgehoben

06.12.09: Enthüllung über Dutschke-Attentäter: Schrecken aus dem braunen Sumpf

05.12.09: Gewährte Polen der RAF Unterschlupf? Eine Information für Erich Mielke

05.12.09: Enthüllung durch Stasi-Akte: Dutschke-Attentäter hatte Kontakt zu Neonazis

23.11.09: kino-Doku "Die Anwälte": Schily, Ströbele und Mahler erzählen Märchen

24.10.09: Landesverrat: Bundesanwaltschaft ermittelt gegen Kurras

02.10.09: Buback-Mord: Streit um geheime Becker-Akte verschärft sich

17.09.09: Grösstes Geheimdepot der RAF: Archivare des Terrors

14.09.09: Verfassungsschutz: Zahlte er 100.000 DM an Verena Becker

08.09.09: Ermittlungen gegen Verena Becker: Geheimakten zu Mordfall Buback bleiben gesperrt

07.09.09: Michael Buback: „Neue Fakten sind ungeheuerlich“

01.09.09: Verena Becker und die Stasi: Die Notizen des Stasi-Majors

20.06.09: Die Akte Karl-Heinz Kurras: Verrat zum eigenen Vorteil

13.06.09: Einsatzleiter des Ohnesorg-Todesschützen Kurras war im Visier der Stasi

06.06.09: Stasi: Agent Kurras verriet mehr als zwei Dutzend Spione

04.06.09: Neue Details aus der IM-Akte: Kurras verriet der Stasi sogar intimste Geheimnisse

02.06.09: Generalbundesanwalt: Teil der Kurras-Akte gesperrt

01.06.09: Trickreicher DDR-Spion Kurras: Der Thriller seines Lebens

31.05.09: Dutschkes düstere Stasi-Ahnung

30.05.09: DDR-Spion: Neue Stasi-Akte von Todesschütze Kurras entdeckt

30.05.09: Schneider zum Fall Kurras: "Wir hielten die DDR für das bessere Deutschland"

29.05.09: Ohnesorg Todesschütze: Staatsschutz war Kurras 1965 dicht auf den Fersen

29.05.09: Fall Ohnesorg: Birthler-Behörde war seit Wochen über Kurras-Aktenfund informiert

29.05.09: Der Fall Karl-Heinz Kurras: Mordermittlungen möglich
27.05.09: Die Stasi-Akte des Karl-Heinz Kurras: Kleinbürger Kurras

27.05.09: Der Fall Kurras: Keiner verlässt den Saal

27.05.09: Ohnesorg-Todesschütze: Kurras schon 2003 fast enttarnt

27.05.09: Fall Kurras: Die deutsche Linke und der Deutungskampf um 68

Q. zitiert aus Artikel: "Die Grenzen zwischen West und Ost, zwischen Freiheit und Unfreiheit, zwischen anständigen Bürgern und Linken......." - Das ist doch der Blödsinn auf Stelzen. Oder ?

27.05.09: Karl-Heinz Kurras: Ein deutsches Leben

Q. ergänzt: Der in einer nicht vorgeschriebenen Robe aufgetretene Verteter der Nebenklage war Horst Mahler

26.05.09: Nach Kurras-Enthüllung: Bubacks Sohn spekuliert über Stasi-Verwicklung

26.05.09: Stasi-Spitzel: Die Akten der Sowjets über Karl-Heinz Kurras

26.05.09: Nach Enthüllungen um Benno Ohnesorg: Dutschke-Sohn fordert neue Suche in den Stasi-Akten

Q. meint: Wahrlich, das wäre Sprengstoff

25.05.09: Stasi-Akte des Ohnesorg-Todesschützen: Geschichte wird gemacht

Q. zitiert Leserbrief zu folgendem Artikel: "Als Ergänzung könnte man noch hinzufügen, dass die Nebenklage durch Horst Mahlers idiotisches Verhalten im Gerichtssaal scheiterte. Er weigerte sich, sich an die Gerichtsordnung zu halten. Daraufhin wurde die Verhandlung eingestellt. Aus heutiger Sicht kann und nachdem sich Mahler als Rechtsradikaler geoutet hat, kann man sich durchaus fragen, ob sich nicht bereits damals hinter dessen Verhalten nicht auch Methode verbarg. Eine kritische Haltung der Linken gegenüber der DDR konnte ich nur sehr eingeschränkt ausfindig machen. Als alternativen Staatsentwurf fand man die DDR durchaus akzeptabel. Nicht anders war die Einstellung zu Mao, Ho Chi Minh und Castro. Man rannte durch die Straßen und skandierte laut deren Namen als Befreier der Menschheit. Die so gefeierten waren alles, nur dies mit Sicherheit nicht."

25.05.09: Der Fall Kurras: Als der Staat zum Feind wurde

25.06.09: Ohnesorg-Erschiessung: Politiker stellen Kurras' Pensionsansprüche in Frage

24.05.09: Ohnesorg-Todesschütze: Was der Spitzel Kurras der Staatssicherheit verriet

24.05.09: Fall Ohnesorg: Todesschütze gesteht SED-Mitgliedschaft

23.05.09: Fall Ohnesorg: Stasi-Schütze Kurras lieferte Interna über West-Polizei

23.05.09: Stasi-Akte: Das Doppel-Leben des Todesschützen Karl-Heinz Kurras

22.05.09: Der Fall Kurras: Ein Schuss, der die Welt verändert

22.05.09: Kontrafaktische Geschichte: Hätten wir das gewusst

22.05.09: Ohnesorg und die DDR: Taumeln von einer Lüge zur anderen

22.05.09: Fall Ohnesorg: Was die Stasiakten über Karl-Heinz Kurras verraten

22.05.09: Stasi-Spion erschoss Ohnesorg: Justiz prüft Ermittlungen gegen Todesschützen

21.05.09: Neue Erkenntnisse von Historikern: Benno Ohnesorg wurde von Stasi-Spitzel getötet

08.05.07: Terrorismus: Die RAF-Stasi-Connection

15.02.07: Terrorismus: Aufstieg und Fall der zweiten RAF-Generation

14.10.02: Rote Armee Fraktion: Trophäen im Panzerschrank

12.06.67: Berlin/Polizei: Knüppel frei

 

 

 

VP-01



                                                                                                                                                                                                   

 

INGLOP
hasta@quantologe.de