INGLOP
Inhaltsverzeichnis
Aktuelles
Bundesregierung
Koalitionsverh. 2017
Ein offener Brief
Eins rauf mit Mappe!
Fernsehtipps
Finanzkrise
Hintergründe
Impressum
Kapitalismus
Klimawandel
Kontakt-Formular
Rüge für Lüge
Thesen
Umwelt
Wahre Worte
Wirtschaftswachstum

                                                                                                                                                                                                                                                                                    

 

 

 

  

Initiative Neue Globale Perspektive

 

INGLOP  

♦  Inspiriert 1995  ♦  Aktiv seit 2002  ♦  Online seit 2008  ♦

 

Die Seiten im Internet für Wissenwoller

 

 

Grundeinkommen

 

Artikel

 

12.10.17: Bedingungsloses Grundeinkommen: Das Grundeinkommen ist nicht egalitär, sondern elitär

Seine Einführung würde das Ende des Sozialstaats bedeuten. Denn konstruiert ist es nicht für einen Minimalverdiener - sondern für einen Lottogewinner. Gastbeitrag von Christoph Butterwegge

01.09.17: Experiment: Wie das Grundeinkommen in Kenia das Leben der Menschen verändert ►Kenia

In Europa wird die Einführung eines Grundeinkommens diskutiert - in Kenia wird es mit einer großen wissenschaftlichen Studie erprobt. Dort bekommen ausgewählte Dorfbewohner nun monatlich 22 Dollar. Das hat ihr Leben verändert.

18.07.17: 1000 Euro pro Monat: dm-Chef Götz Werner erklärt, warum uns das Grundeinkommen nicht zu Faulpelzen machtWirtschaftswachstum

Der Chef der Drogeriekette dm, Götz Werner, ist Verfechter des Grundeinkommens. In einem Interview erklärt er, warum das Geld für alle nicht faul macht - und ungeliebte Jobs wie Toiletten putzen besser bezahlt werden müssten.

17.07.17: 1000 Euro im Monat für jeden: Wer bezahlt das Grundeinkommen? Ökonom Thomas Straubhaar rechnet es vor Wirtschaftswachstum ►Klimawandel 

Umweltverschmutzung ►Tierschutz ►Global_Change  Zukunft

Ein staatliches Grundeinkommen könnte sämtliche Sozialleistungen ersetzen, müsste aber finanziert werden. Der Ökonom Thomas Straubhaar erklärt, wie das System funktionieren würde - und warum es in der Arbeitswelt von morgen nötig ist.

Q. meint: Am Grundeinkommen führt kein Weg vorbei, wenn die Menschheit ihr Tun auf diesem Planeten dem Prinziop "Nachhaltigkeit" unterordnet; woran sie gut tut, wenn sie ernsthaft vor hat, die Erde auch in Zukunft zu bewohnen: "Wenn es "ewiges Wirtschaftswachstum" nicht gibt, dann bricht ein Wirtschaftssystem, das auf Wachstum beruht, irgendwann zusammen. Bei begrenzt zur Verfügung stehenden Ressourcen, geschuldet dem Diktat der Endlichkeit der Erdöberfäche, ist "ewiges Wachstum" nicht möglich. Unser globales Wirtschafts- und Finanzsystem beruht auf Wachstum, also bricht es irgendwann zusammen." - Volker Zorn (Quantologe)

05.07.17: Langeweile und Alkoholismus: Warum Norbert Blüm das Grundeinkommen ablehnt ►CDUEwiggestrige

Durch das Grundeinkommen bekommt jeder monatlich Geld vom Staat, ohne dafür arbeiten zu müssen. Der Ex-Arbeitsminister Norbert ist kein Freund des Modells. Er findet, dass es eine Beleidigung für fleißige Arbeiter sei.

27.06.17: Grundeinkommen: Jamaika-Koalition flirtet mit dem GrundeinkommenSchleswig-Holstein ►CDUDie GrünenFDP

In Schleswig-Holstein diskutieren Grüne, CDU und FDP über das Grundeinkommen. Auf ein konkretes Modell konnten sich die Politiker bisher aber nicht einigen.

13.06.17: Erik Olin Wright:  "Der Kommunismus ist machbar" ►Kommunismus ►KapitalismusGlobal_Change

Mitten im Kapitalismus sieht der amerikanische Soziologe Erik Olin Wright Chancen für reale Utopien. Ein Gespräch über das Soziale im Sozialismus und das bedingungslose Grundeinkommen.

09.05.17: Erwerbstätigenkonto: Andrea Nahles' Antwort auf das Grundeinkommen ►Bundesregierung

Einem bedingungslosen Grundeinkommen kann die Arbeitsministerin nichts abgewinnen. Sie wirbt für ein Guthaben von bis zu 20.000 Euro, etwa für ein Sabbatical.

30.04.17: Fratzschers Verteilungsfragen: Das Grundeinkommen macht nicht frei

Bekäme jeder Bürger monatlich eine feste Summe vom Staat, unser Land würde nicht gerechter noch liberaler. Im Gegenteil: Die Spaltung der Gesellschaft würde zementiert.

09.04.17: Bedingungsloses Grundeinkommen: Warum das Grundeinkommen so viele Menschen elektrisiert

1000 Euro, jeden Monat, für jeden Bürger - die Idee klingt verlockend. Aber funktioniert das wirklich?

24.02.17: Grundeinkommen: Diese Summe X halten die Deutschen für gerecht ►Deutschland ►Gesellschaft

Die große Mehrheit der Deutschen befürwortet die Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens, hat eine repräsentative Umfrage ergeben. Über die Höhe der Summe gibt es aber unterschiedliche Vorstellungen.

20.02.17: Ebay-Gründer: Grundeinkommens-Experiment einer neuen Dimension ►Kenia

26 000 Kenianer sollen künftig bedingungslos Geld erhalten. Das Experiment könnte endlich Aufschluss über die Wirkung eines Grundeinkommens bringen - und hat bereits den Ebay-Gründer begeistert.

18.02.17: Ökonom Thomas Straubhaar: "Das Grundeinkommen ist wunderbare Voraussetzung für Wohlstand"Global_Change

1000 Euro pro Monat, für jeden: Thomas Straubhaar ist überzeugt vom bedingungslosen Grundeinkommen. Im Interview erzählt der Ökonom, warum dieser Betrag den Sozialstaat ersetzen könnte.

12.02.17: Thomas Straubhaar: Das Grundeinkommen ist nichts anderes als eine Steuerreform

Das Grundeinkommen könnte Rente, Kinder- und Arbeitslosengeld ersetzen – wie eine negative Steuer, sagt der Ökonom Thomas Straubhaar in seinem neuen Buch. Ein Vorabauszug

11.02.17: Ebay-Gründer ist Sponsor: Bedingungsloses Grundeinkommen - in Kenia startet das größte Geld-Experiment der Welt ►Kenia

In Kenia startet das weltweit größte Experiment zum Bedingungslosen Grundeinkommen. Eine nicht-staatliche Initiative hat dafür viele Millionen Dollar gesammelt. Auch Ebay-Gründer Pierre Omidyar gehört zu den Spendern.

10.02.17: Existenzfragen: Warum das Grundeinkommen jetzt keinen Sinn hat

"Wenn es das Grundeinkommen gäbe, dann würde ich...": Kolumnistin Jenna Behrends ärgert sich über diese Wenn-dann-Sager. Hört auf zu träumen und zu jammern! Tut was! Das hilft der Idee am meisten.

07.02.17: Bedingungsloses Grundeinkommen: Wie Finnland eine soziale Revolution ausprobiert ►Finnland

Juha Järvinen erhält als einer von 2000 Finnen zwei Jahre lang ein Grundeinkommen. Es ist ein wichtiger Test für das Konzept - und der arbeitslose Järvinen hofft auf seine große Chance.

11.01.17: Arbeit: Das Grundeinkommen verstößt gegen die MenschenwürdeIndustrie 4.0 ►Arbeitsmarkt ►Unfug

Für Querdenker und Tagträumer mag das Modell paradiesisch klingen. Doch das bedingungslose Grundeinkommen ist eine Horrorvision. Gastbeitrag von Heinrich Alt

Q. meint: Weltfremde Ansichten.

03.01.17: Zukunft der Arbeit: Vollautomatischer Kommunismus ►Arbeitswelt ►Industrie 4.0 ►ZukunftGlobal Change

An der Automatisierung ließen sich neue Gesellschaftsentwürfe erproben. Künftig könnte der Mensch die Maschinen für sich arbeiten lassen. Ist das eine Utopie?

27.12.16: Bedingungsloses Grundeinkommen: Finnen erfahren, ob sie ein bedingungsloses Grundeinkommen erhalten ►Finnland

560 Euro, einfach so auf die Hand: Der Staat informiert 2000 Finnen, dass sie an einem großen Experiment teilnehmen.

07.12.16: Außenansicht: Ein Grundeinkommen kann die Gesellschaft wieder vereinen 

Niemand behauptet, dass das bedingungslose Grundeinkommen ohne Risiko sei. Aber es ist eine Chance, die Verteilung von Wohlstand neu zu sortieren.

20.11.16: SZ-Wirtschaftsgipfel: Siemens-Chef plädiert für ein Grundeinkommen

Bis zum Jahr 2025 werden 1,5 Millionen traditionelle Arbeitsplätze in Deutschland verschwinden. Joe Kaeser mahnt vor sozialen Spannungen durch die Digitalisierung.

26.08.16: Experiment: Finnland testet das bedingungslose Grundeinkommen  ►Finnland

Zufällig ausgewählte Menschen sollen von 2017 an monatlich 560 Euro erhalten. Die Politiker erhoffen sich viel davon.

17.07.16: Götz Werner: dm-Gründer: Darum brauchen wir das bedingungslose Grundeinkommen

Götz Werner, Gründer der Drogeriekette dm, setzt sich seit Jahren für ein bedingungsloses Grundeinkommen ein. In einem Interview spricht er von einer notwendigen Wende - für die die Zeit gekommen sei.

22.06.16: Microsoft:  "Bildung ist viel wichtiger als ein Grundeinkommen"  ►Bildung  ►Marktwirtschaft 

Wovon leben wir, wenn Roboter künftig unsere Jobs übernehmen und was macht die Digitalisierung mit Deutschland? Antworten von Microsoft-Managerin Sabine Bendiek.

05.06.16: Schweiz: Ein Grundeinkommen schafft neue Probleme  ►Schweiz

An diesem Sonntag stimmen die Schweizer über ein Einkommen für alle ab, für das man nichts tun muss. Das hört sich besser an als es ist. Kommentar von Charlotte Theile

04.06.14: Volksabstimmung in der Schweiz: Warum wir das Grundeinkommen für eine gute Idee halten - oder auch nicht

Am Sonntag entscheiden die Schweizer über die Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens. Wir haben sechs Prominente aus Politik und Ökonomie gefragt: Wie halten Sie es mit dem Grundeinkommen - und warum?

04.06.16: Bedingungsloses Grundeinkommen: Wohltat für alle oder Schimäre?

Die Schweiz stimmt über ein bedingungsloses Grundeinkommen ab. Brauchen wir so etwas auch in Deutschland, und wäre es machbar und finanzierbar? Ein Pro und Contra

03.06.16: Altersarmut: Wie arm wird Deutschland?  ►Deutschland  ►Armut/Reichtum  ►Rentenpolitik

Droht in Deutschland massenhaft Altersarmut, oder schüren Sozialverbände und Medien lediglich Panik? Die Wahrheit ist kompliziert, aber auch besorgniserregend.

02.06.16: Grundeinkommen: Wer hat Lust auf Arbeit?

Künftig werden Roboter nicht nur Autos montieren, sondern auch Loks fahren und Menschen operieren. Das erfordert einen neuen Sozialstaat und ein Grundeinkommen für alle.

30.05.16: Gesellschaft und Geld: Vier Gründe gegen das bedingungslose Grundeinkommen

In Zukunft könnte es nicht mehr genug Arbeit im traditionellen Sinne für alle geben. Deshalb wird heiß über ein Grundeinkommen diskutiert - doch es ist keine Zauberformel.

21.05.16: Umfrage: 64 Prozent der EU-Bürger würden für Grundeinkommen stimmen  ►Gesellschaft

Die Schweizer entscheiden am 5. Juni über ein bedingungsloses Grundeinkommen. Dürften EU-Bürger abstimmen, würde es wohl eingeführt.

02.05.16: Bedingungsloses Grundeinkommen: Drei Modelle, ein Traum  ►Schweiz  ►Finnland

Die Schweiz stimmt darüber ab, Finnland plant ein Experiment: Alle reden vom bedingungslosen Grundeinkommen. Bei der Umsetzung aber gehen die Ansichten auseinander.

22.04.16: Bedingungsloses Grundeinkommen: Grundeinkommen statt Entwicklungshilfe  ►Kenia

In Kenia sollen 6.000 Menschen genug Geld zum Leben bekommen. Das bislang größte Grundeinkommensexperiment soll zeigen, was passiert, wenn man Armen mehr Freiheit gibt.

06.02.16: Bürgergeld: Auf einmal reden alle vom Grundeinkommen

Die Diskussion um ein bedingungsloses Grundeinkommen findet immer neue Unterstützer. Die Finnen planen bereits Experimente dazu. Die Frage ist nur: Wer soll das bezahlen?

02.02.16: Bedingungsloses Grundeinkommen: Geld für wirkliche Freiheit

Ungezügelter Neoliberalismus hat die Idee der Freiheit in Verruf gebracht. Der Kampf für ein bedingungsloses Grundeinkommen könnte den Liberalismus aus der Krise führen.

31.01.16: Experiment: Wie ein Leben mit bedingungslosem Grundeinkommen aussieht

1.000 Euro jeden Monat – ohne Gegenleistung. Das ermöglichte ein Berliner Verein mittlerweile 29 Menschen. Zeit für ein Zwischenfazit.

28.01.16: Grundeinkommen in der Schweiz: "Was ein Mensch zum Leben braucht, soll er bekommen"  ►Schweiz

Die Schweizer entscheiden im Juni über ein bedingungsloses Grundeinkommen. Hier erklären die Initiatoren der Volksabstimmung, warum sie Geld ohne Gegenleistung für ein Grundrecht halten.

27.01.16: Umfrager: Neun von zehn Schweizern würden trotz Grundeinkommen arbeiten  ►Schweiz

Bald dürfen die Schweizer über ein bedingungsloses Grundeinkommen abstimmen. Und dann geht niemand mehr arbeiten? Doch, ergibt eine Umfrage - nur einer von zehn würde sich zur Ruhe setzen.

26.01.16: Bedingungsloses Grundeinkommen: Das Grundeinkommen ist verführerisch - und gefährlich

Ein bedingungsloses Grundeinkommen, wie es heute viele fordern, käme der Abschaffung des Sozialstaats gleich. Deutschland sollte die Finger davon lassen.

23.01.16: Verlust von Arbeitsplätzen wegen Digitalisierung: Davos diskutiert über das Grundeinkommen  ►Arbeitswelt

Computer dürften bald viele Jobs übernehmen. Was passiert dann mit den Verlierern der digitalen Revolution?

29.12.15: Digitale Revolution: Telekom-Chef Höttges für bedingungsloses Grundeinkommen

Der Telekom-Chef erwartet durch die Digitalisierung weniger Arbeitsplätze. In der ZEIT fordert Höttges ein Grundeinkommen, finanziert durch Gewinne der Internetkonzerne.

25.12.15: Grundeinkommen in der Schweiz und Finnland: Gleiches Geld für alle    ►Schweiz  ►Finnland  Klimawandel  ►Wirtschaftswachstum

Spinnerei von Sozialromantikern - oder Schlüssel zu einer gerechten Gesellschaft? Am bedingungslosen Grundeinkommen scheiden sich die Geister. 2016 könnten die Schweiz und Finnland die Weichen dafür stellen.

Q. meint: Daran führt wohl kein Weg vorbei, denn das globale Wirtschaftssystem beruht auf Wachstum und lässt sich in der jetzigen Form nicht aufrecht erhalten, da bei begrenzt zur Verfügung stehenden Ressourcen, geschuldet dem Diktat der Endlichkeit einer Kugeloberfläche bei vorgegebenem Radius, "ewiges (Wirtschafts-)Wachstum" nicht möglich ist. Ausserdem erfordert die Eindämmung des Klimawandels eine Reduzierung des Ausstosses von Treibhausgasen, was ein planvolles Zurückfahren der wirtschaftlichen Aktivitäten zur Folge hat. Eine Umstrukturierung der zu erzeugenden Güter, nebst einer Anpassung des nötigen "Arbeitsaufkommens", sind eine logische Konsequenz aus den sich ändernden Anforderungen an die Weltwirtschaft.

09.12.15: Finnland: Grundeinkommen? Nur ein Traum  ►Finnland

Weltweit haben Medien über Finnlands radikale Sozialreform berichtet: die Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens. Der Haken dabei: Es ist gar keine radikale Sozialreform in Finnland geplant. Was war der Auslöser der Berichte?

31.10.15: Bedingungsloses Grundeinkommen: Lasst Arbeit Erfüllung werden  ►Schweiz  ►Arbeitswelt   ►Weltwirtschaft  ►Wirtschaftswachstum

Das Grundeinkommen ist die erste postideologische Idee des Jahrhunderts. Die Schweiz stimmt 2016 drüber ab. Sollen wir bedingungslos sichern, was jeder unbedingt braucht?

Q. meint: Daran führt wohl kein Weg vorbei, denn das globale Wirtschaftssystem beruht auf Wachstum und lässt sich in der Form nicht aufrecht erhalten, da bei begrenzt zur Verfügung stehenden Ressourcen, geschuldet dem Diktat der Endlichkeit einer Kugeloberfläche bei vorgegebenem Radius, "ewiges (Wirtschafts-)Wachstum" nicht möglich ist. Ausserdem erfordert die Eindämmung des Klimawandels durch eine Reduzierung des Ausstosses von Treibhausgasen ein planvolles Zurückfahren der wirtschaftlichen Aktivitäten. Eine Umstrukturierung der zu erzeugenden Güter, nebst einer Anpassung des nötigen "Arbeitsaufkommens" sind eine logische Folge der sich ändernden Anfordernungen an die Weltwirtschaft.

29.10.15: Grundeinkommen: "Ohne soziale Sicherheit ist Freiheit wenig wert"  ►Die Grünen    ►Die Linke

Hartz IV abschaffen und jedem Bürger 1000 Euro im Monat zahlen: Macht das bedingungslose Grundeinkommen frei? Oder macht es faul? Ein Streitgespräch mit dem Linken Riexinger und dem Grünen Strengmann-Kuhn.

15.08.15: Begingungsloses Grundeinkommen: Begrabt es endlich!

30.06.15: Finnland: Ein bisschen GrundeinkommenFinnland

 

INGLOP
hasta@quantologe.de