INGLOP
Inhaltsverzeichnis
Aktuelles
Bundesregierung
Koalitionsverh. 2017
Ein offener Brief
Eins rauf mit Mappe!
Fernsehtipps
Finanzkrise
Hintergründe
Impressum
Kapitalismus
Klimawandel
Kontakt-Formular
Rüge für Lüge
Thesen
Umwelt
Wahre Worte
Wirtschaftswachstum

                                                                                                                                                                                                                                                                                      

 

 

 

Initiative Neue Globale Perspektive

INGLOP 

♦  Aktiv seit 2002  ♦  Online seit 2008  ♦

 

Die Seiten im Internet für Wissenwoller.

 

Großbritannien

 

►Brexit

 

Artikel

 

14.11.17: Großbritannien: May wirft Russland Wahleinmischung vorConservative Party ►Russland

Mit Fake News gegen den Zusammenhalt in Europa: Die britische Premierministerin May hat schwere Vorwürfe gegen die russische Regierung erhoben. "Wir wissen, was Sie tun", sagte sie in Richtung Präsident Putin.

14.11.17: Großbritannien: Am Rande des ZusammenbruchsConservative Party ►Kapitalismus ►Konservatismus

Sexismus, Paradise Papers, EU-Austritt: In der britischen Politik herrscht Chaos. Für die EU ist das kein Grund zur Überheblichkeit. Sie hat genügend eigene Probleme.

12.11.17: Brexit-Verhandlungen: Briten verweigern der EU konkrete SchuldensummeBrexit ►EU 

Wie viel Geld schuldet Großbritannien noch der EU? In den Brexit-Verhandlungen ist das einer der größten Streitpunkte. Doch eine konkrete Aussage wolle sein Land vorerst nicht treffen, sagt Brexit-Minister Davis.

09.11.17: Paradise Papers: Der eigentliche Steuer-Skandal spielt in Europa ►Paradise Papers Steuerflucht ►GierschlundeRoyals

Die Paradise Papers zeigen, wie EU-Staaten das Geld ihrer Nachbarländer trickreich abziehen. Für den Zusammenhalt der EU ist das mindestens so schädlich wie der Nationalismus in der Flüchtlingspolitik. Kommentar von Ulrich Schäfer

09.11.17: Premierministerin May und ihr Kabinett: Das Selbstzerfleischungs-Schauspiel

Sexismus, Alleingänge, Pannen: In der britischen Regierung scheint die Lust am politischen Selbstmord ausgebrochen zu sein. Premierministerin May ist zu schwach für ein klares Machtwort. Von Jörg Schindler, London

02.11.17: Israel: BalfourBrief ohne gutes Ende ►IsraelPalästina ►Nahostkonflikt ►Geschichte

Am 2. November 1917 verfasste der britische Außenminister eine „Sympathie-Erklärung“ an Lord Lionel Walter Rothschild. Die 100 Jahre alte Balfour-Deklaration entzweit nach wie vor Israelis und Palästinenser.

20.10.17: Mays Auftritt beim EU-Gipfel: Nice tryBrexit ►EU

Theresa May versucht, in den Brexit-Verhandlungen die Stimmung zu verbessern - bietet aber nichts Neues an. Auf dem Gipfel in Brüssel zeigt sich: Die EU bleibt hart.

13.10.17: Philip Hammond: Britischer Minister bezeichnet EU als "den Feind"Brexit ►EU

London rüstet im Brexit-Streit verbal auf. Finanzminister Philip Hammond spricht vom "Feind" in Brüssel. Später entschuldigt er sich.

13.10.17: EU-Kommissionschef Juncker: "Die Briten müssen bezahlen, sie müssen bezahlen."Brexit ►EU

Die EU pocht gegenüber Großbritannien weiter auf ihre Milliardenforderungen. Kommissionschef Juncker mahnt: "In der Kneipe Bier bestellen und nicht bezahlen - das geht einfach nicht."

12.10.17: Brexit-Verhandlungen: Bitte warm anziehen

Die Brexit-Verhandlungen sind festgefahren - und in Großbritannien steigt die Nervosität angesichts der drohenden wirtschaftlichen Folgen. Doch die EU-Staaten bleiben hart. Von Markus Becker, Brüssel

12.10.17: Brexit: Briten begeben sich auf Crash-KursBrexit ►EU

In London findet die Idee eines "No Deal"-Brexit, eines EU-Ausstiegs ohne Einigung, immer mehr Anhänger. Brüssel ist besorgt. Von Daniel Brössler, Brüssel, und Cathrin Kahlweit, London

10.10.17: Atomunfälle: Strahlender HerbstRussland  ►Atomdebatte

Vor 60 Jahren ereigneten sich in Großbritannien und der Sowjetunion zwei der schlimmsten atomaren Unglücke. Bis heute arbeiten Forscher daran, die Auswirkungen zu analysieren. Von Christopher Schrader

10.10.17: Brexit: May bereitet Austritt ohne Abkommen vor  ►Brexit ►EU

Die Brexit-Verhandlungen kommen nicht voran – und Premier May droht mit einer Trennung ohne Vertrag. Ökonomen warnen vor den Folgen eines solchen Schrittes.

10.10.17: Nach hartem Brexit: Großbritannien erwägt angeblich Beitritt zur Nafta  ►Brexit

Bye bye Europe - hello America? Laut einem Bericht des "Daily Telegraph" überlegen britische Minister, im Falle eines harten Brexits einen Beitritt zum nordamerikanischen Handelsabkommen Nafta.

07.10.17: Kriminalität: In Großbritannien steigt die Zahl der SäureattackeKriminalität

Im vergangenen Jahr wurden allein in London 454 dieser perfiden Überfälle gezählt. Die Polizei scheint nahezu machtlos gegen diese neue Form der Gewalt zu sein. Von Cathrin Kahlweit, London

04.10.17: Boris-Johnson-Spruch über Libyen: "Unglaublich krass, kaltblütig, grausam"Conservative Party  ►Goldener Roger

Der britische Außenminister hat mit einer Bemerkung über Tote in Libyen Empörung ausgelöst. Er verglich die Stadt Sirte mit der florierenden Metropole Dubai - man müsse nur "die Leichen wegräumen".

01.10.17: Premierministerin May: Briten bereiten sich auf chaotischen Brexit vorBrexit

Großbritanniens Premierministerin May will sich für den Fall scheiternder Brexit-Verhandlungen rüsten. Zum Start des Parteitags der konservativen Tories entschuldigte sie sich auch für die Wahlniederlage.

30.09.17: Tories-Darling Jacob Rees-Mogg: Über diesen Mann lacht May bald nicht mehrConservative Party

Ist das der Neue aus "Downton Abbey"? Nein, es ist der Neue bei den Tories: Jacob Rees-Mogg gilt als Hoffnungsträger der britischen Konservativen. Für Theresa May wird der schrullige Millionär brandgefährlich. Von Jörg Schindler, London

30.09.17: "Unglaublich unsensibel": Johnson zitiert kolonialistisches Gedicht in Ex-KolonieConservative Party ►Burma

Der britische Außenminister hat bei einem Besuch in der einstigen Kolonie Burma beinah einen diplomatischen Eklat provoziert. Zum Glück für Boris Johnson reagierte sein Botschafter geistesgegenwärtig.

28.09.17: Brexit-Resolution: EU-Parlament setzt May unter Druck ►EUBrexit

Es wird eng für Theresa May: Das Europaparlament will Großbritannien die Brexit-Schonfrist verweigern, wenn die Austrittsrechnung nicht vorher bezahlt ist. Für die britische Wirtschaft wäre das ein harter Schlag. Von Markus Becker, Brüssel

23.09.17: Brexit: Moody's stuft Großbritannien nach May-Rede herab  ►Brexit ►Finanzindustrie

Die US-Ratingagentur Moody's hat kurz nach Theresa Mays Brexit-Rede die Kreditwürdigkeit Großbritanniens nach unten korrigiert. Die Aussicht für die Staatsfinanzen habe sich "erheblich verschlechtert".

22.09.17: Rede in Florenz: May will Übergangsphase nach BrexitBrexit  ►EU

Im März 2019 wird Großbritannien nicht mehr Mitglied der EU sein - doch für danach soll es Übergangsregeln geben, fordert Premierministerin May.

22.09.17: Brexit-Rede in Florenz: May sucht sich die Rosinen rausBrexit ►EU

Theresa Mays Brexit-Rede enttäuscht die EU. Zugeständnisse an Europa gibt es keine, dafür aber gleich mehrere Versuche, Vorteile für ihr Land rauszuschlagen. Die Reaktion von EU-Politikern: So nicht. Von Markus Becker, Brüssel

17.09.17: Brexit: Briten wollen in Sicherheitsfragen weiter mit EU kooperierenBrexit ►EU

Kein Brexit für Polizei und Geheimdienste: Angesichts der Terrorangriffe bietet die britische Regierung der EU einen Vertrag an, der die weitere Zusammenarbeit regelt.

16.09.17: Britischer Außenminister: Boris Johnson legt Brexit-Vision vor - seine VisionBrexit

"Wir können das großartigste Land der Welt sein": Boris Johnson legt in einem Zeitungsbeitrag seine Brexit-Vorstellungen dar. Der Vorstoß wird als Attacke auf Premierministerin Theresa May gewertet.

Q. meint: Krankhafter Selbstdarsteller.

15.09.17: U-Bahn in London: Selbstgebaute Bombe war Grund für ExplosionTerrorismus

Das Feuer in einer Londoner U-Bahn ist laut Scotland Yard durch eine selbstgebaute Bombe verursacht worden. Bei dem mutmaßlichen Terroranschlag wurden mindestens 22 Menschen verletzt.

13.09.17: Brexit-Verhandlungen: EU fürchtet britischen Realitätsverlust ►EUBrexit

Brexit-Frust bei der EU: Die Briten begreifen die Position der 27 Mitgliedstaaten noch immer nicht, heißt es in Brüssel. Das Europaparlament trifft bereits Vorkehrungen für ein Scheitern der Verhandlungen. Von Markus Becker, Straßburg

10.09.17: Ex-Premierminister: Blair will mit Anti-Einwanderer-Kurs Brexit verhindernBrexit ►Migrationspolitik

Der Streit über Zuwanderung hatte großen Einfluss auf das Brexit-Votum der Briten. Ex-Premierminister Tony Blair empfiehlt nun, die Regeln zu verschärfen - um auf den EU-Austritt verzichten zu können.

08.09.17: Brexit-Verhandlungen: Brüssel schmettert Londons Irland-Plan ab ►EUBrexit

Die Brexit-Verhandlungen stocken: Brüssel weist Londons Vorschläge zur Zukunft Irlands zurück, Kommissionspräsident Juncker bezweifelt gar die Stabilität des britischen Chefunterhändlers. Das Vertrauen schwindet. Von Markus Becker, Brüssel

05.09.17: Brexit:  Scheidung für 50 Milliarden EuroBrexit ►EU

Großbritannien ist laut Berichten doch bereit, für den Brexit zu bezahlen. Premierministerin May wollte das aber eigentlich erst nach dem Parteitag ihrer Tories verkünden. Von Björn Finke, London

31.08.17: Großbritannien: May lehnt Rücktritt ab - und will erneut kandidierenConservative Party

Lange galt Theresa Mays Rücktritt nur als Frage der Zeit, mögliche Nachfolger liefen sich bereits warm. Doch jetzt verkündet die britische Premierministerin: Sie will bleiben, auch nach der nächsten Wahl.

31.08.17: Brexit-Verhandlungen: Weit auseinander ►EUBrexit 

Die Verhandlungen über den Brexit Großbritanniens kommen in zentralen Bereichen nicht voran. "Die Zeit drängt", sagt EU-Chefunterhändler Barnier - London verlangt "fantasievolle Lösungen".

Q. meint: Da gewinnt man allmählich den Eindruck, dass die Drahtzieher des Brexits nicht mehr so recht weiter wissen. Kommt da am Ende noch ein Brexit-Exit?

29.08.17: EU-Kommissionspräsident: Juncker erteilt britischen Brexit-Wünschen klare Absage ►EU   ►Brexit

Rundumschlag in Brüssel: EU-Kommissionspräsident Juncker ist unzufrieden mit Großbritannien. Gleichzeitig greift er den türkischen Präsidenten Erdogan an. Der spiele bei den Beitrittsverhandlungen ein falsches Spiel.

29.08.17: Labour-Chef: Corbyn schlägt Übergangsphase nach Brexit vorBrexit ►Labour Party

Der Labour- und Oppositionschef präsentiert ein Konzept für einen weichen Brexit und setzt damit Premierministerin May unter Druck.

29.08.17: Jacob Rees-Mogg: Ein lebendes FossilConservative Party ►Betonköpfe

Erzreaktionär, reich, überkandidelt: Jacob Rees-Mogg war in Großbritannien politisch eine Randfigur. Nun wird er als möglicher Nachfolger der Premierministerin gehandelt.

29.08.17: Berühmter PhysikerStephen Hawking sorgt sich um die BritenGesundheitsversorgung

Einer der angesehensten Wissenschaftler der Welt sieht das britische Gesundheitssystem in Gefahr. Es geht um viel für das Vereinigte Königreich. Eine Antwort bekommt er prompt.

28.08.17: Brexit-Verhandlungen Deutsche Industrie verschärft Kritik an britischer Regierung ►Industrie/KonzerneBrexit

Vorschläge praxisfern, ein klarer Kurs nicht zu erkennen: Kurz vor der dritten Verhandlungsrunde zum britischen EU-Austritt geht die deutsche Industrie hart mit London ins Gericht - es fehlten noch immer klare Aussagen.

27.08.17: Neuer Brexit-Kurs von Labour: Raus und drinnen bleiben Brexit  ►EU

Labour grenzt sich beim Brexit erstmals klar von den regierenden Tories ab: Die Partei will Großbritannien auch nach dem EU-Aus in Binnenmarkt und Zollunion halten. Der Druck auf Premier May wächst.

26.08.17: EU-Austritt: Die Briten zocken beim BrexitBrexit ►EU

Fast 87 Milliarden Euro könnte der Brexit kosten. Eine gewaltige Summe, die London auf keinen Fall zahlen will. Den Verhandlern in Brüssel dämmert: Sie könnten den Gegner unterschätzt haben.

25.08.17: Polizeieinsätze: Messerangriffe in Brüssel und London - Situation unter Kontrolle ►BelgienTerrorismus

Im Zentrum von Brüssel und London haben sich fast zeitgleich zwei Attacken ereignet. Zwei Männer griffen dabei Sicherheitskräfte mit Messern an. In Brüssel vermutet die Staatsanwaltschaft einen terroristischen Anschlag.

24.08.17: Brexit: Albtraum für die Brexit-HardlinerBrexit ►EU

Die EU könnte nach dem Brexit dauerhaften Einfluss auf die britische Rechtsprechung behalten. Für die Anti-EU-Fraktion wäre ein solches Zugeständnis ein Sakrileg.

23.08.17: Brexit-Chaos in Großbritannien Innenministerium droht EU-Bürgern mit Abschiebung - aus Versehen   ►Brexit

Müssen EU-Bürger Großbritannien schnellstmöglichst verlassen? Das legte ein Abschiebebescheid nahe, der vom Innenministerium verschickt wurde. Eine Panne.

16.08.17: Brexit: Nichts als LuftschlösserBrexit ►EU

Die britische Regierung stellt in den Brexit-Verhandlungen immer neue unrealistische Forderungen. Fast wirkt es so, als wolle man die Gespräche scheitern lassen.

15.08.17: Indiens Unabhängigkeit: Der Anfang vom Ende des Kolonialismus ►IndienGlobalisierung ►Geschichte

Vor siebzig Jahren wurde Indien in die Unabhängigkeit entlassen. Die politischen und religiösen Konflikte wurden bis heute nicht beigelegt, geschweige denn befriedet.

13.08.17: Brexit-Strategie: Britische Minister plädieren für zeitlich begrenzte ÜbergangsphaseBrexit ►EU

Die britische Regierung will jetzt endlich detaillierte Positionen für die Brexit-Verhandlungen vorstellen. Zwei zerstrittene Minister haben sich auf einen Plan für die Zeit direkt nach dem EU-Austritt geeinigt.

10.08.17: Missbrauchsring in England: "Schattige, düstere Welt"Organisierte_Kriminalität

In Newcastle sind Dutzende Mitglieder eines Missbrauchsrings verurteilt worden. Sie machten Mädchen mit Drogen gefügig und beuteten sie sexuell aus. Als Informanten schleuste die Polizei einen vorbestraften Vergewaltiger ein.

08.08.17: Brexit: Taktieren bis zur letzten SekundeBrexit

 Die britische Seite wirkt in den Brexit-Verhandlungen planlos. Dafür wird Regierungschefin May stark kritisiert. Allein: Niemand will sie auf ihrem Schleudersitz ablösen.

07.08.17: Großbritannien: Immer mehr Briten zweifeln an Mays Brexit-StrategieBrexit

Theresa Mays Rückhalt in der britischen Bevölkerung schwindet: Laut einer Umfrage sind mittlerweile fast zwei Drittel der Befragten gegen den Brexit-Kurs der Premierministerin.

06.05.17: Ausstehende EU-Zahlungen: Großbritannien will bis zu 40 Milliarden Euro für Brexit zahlenBrexit ►EU

Großbritannien hat laut Brüssel mit der EU eine 100-Milliarden-Euro-Rechnung offen. Nun soll London bereit sein, etwa die Hälfte zu überweisen - stellt dafür aber Bedingungen.

03.08.17: EU-Austritt: Britische Wirtschaft fürchtet Chaos-BrexitBrexit ►Wirtschaft

Die Brexit-Verhandlungen laufen - doch die Regierung in London hat noch immer keinen klaren Plan. Der britischen Wirtschaft gehen die Zeit und die Geduld aus. Das Risiko eines unkontrollierten EU-Austritts wächst.

01.08.07: Brexit: Londons Banken droht Verlust Zehntausender Arbeitsplätze  ►Brexit ►Arbeitsmarkt ►Wirtschaft

Der Brexit wird Arbeitsplätze kosten, vor allem in Londons Finanzindustrie. Nur das Ausmaß haben sich die Verantwortlichen bisher nicht klargemacht. Eine Studie wird jetzt konkret - mit erschreckenden Zahlen.

 

Weiter
INGLOP
hasta@quantologe.de