INGLOP
Thesen
Inhaltsverzeichnis
Aktuelles
Fernsehtipps
Impressum
Klimawandel
Kontakt-Formular

                                                                                                                                                                                                                                                                                      

 

 

 

Initiative Neue Globale Perspektive

INGLOP 

♦  Aktiv seit 2002  ♦  Online seit 2008  ♦

 

Die Seiten im Internetz für Wissenwoller. Für Menschen, die trotz oder gerade wegen der bedrückenden Weltlage nicht länger wegschauen wollen oder können.

 

USA

 

►Demokratische Partei

►Republikanische Partei

 

US-Wahl 2016      ►US-Wahl 2012      ►US-Wahl 2008

 

 

Reagans geheime Krieger

In den 80er Jahren soll US-Präsident Reagan einen geheimen Sabotagefeldzug gegen die Sowjetunion geführt haben. "Geheime Krieger" sorgen für heiße Momente im Kalten Krieg.

Geleitet werden die Aktionen vom "Komitee für Täuschungsoperationen", das es offiziell gar nicht gibt. Cyberattacken, Täuschung und sogar Mord werden ihm zugeschrieben. Was ist die Wahrheit, was nur Legende?

Hochkarätige Interviewpartner aus Militär und Geheimdienst geben Auskunft über ein bis heute umstrittenes und streng geheimes Kapitel des Kalten Krieges.

 

 

 

Die geheime Geschichte des IS - Amerikas Fehler in Nahost

Vom brutalen Schläger zum Gründer der dschihadistischen Terrorgruppe IS: Die Geschichte des Abu Musab al-Zarqawi ist die Geschichte des sogenannten IS. Und die eines folgenschweren Versagens.

Mit der Behauptung, Saddam Hussein unterstütze Al-Kaida und al-Zarqawi wäre ihr Statthalter im Irak, trieben die Amerikaner nach der Irak-Invasion sunnitische Dschihadisten in seine Arme. Und schufen so indirekt eine Terrorgruppe, die inzwischen weltweit agieren.

 

 

 

Artikel Seite 6 

Seite 5  Seite 4   Seite 3  Seite 2  Seite 1

  

25.07.17: Erneute Kritik an US-Justizminister: Trump demontiert SessionsRepublikanische_Partei ►Russland-Affäre

Der US-Präsident treibt seinen eigenen Justizminister vor sich her: Trump twittert nicht nur gegen Sessions, sondern soll einem Medienbericht zufolge auch darüber nachdenken, ihn zu feuern.

25.07.17: USA: Wie Trump in sechs Monaten die Forschung ausbremste - und welche Folgen das hatRep. Partei ►Wissenschaft ►Betonköpfe

Donald Trump scheint die Forschung im Weg zu stehen. Gerade Naturwissenschaftlern macht seine Regierung das Leben schwer. Forscher retten ihre Studien, bevor die Regierung sie löschen lässt; Trump besetzt Ämter neu und streicht Gelder - mit weitreichenden Folgen.

Q. meint: Konservativer Betonkopf.

25.07.17: USA: Jared Kushner - der Mann, der von nichts wussteRepublikanische_Partei ►Die Trumps ►Russland-Affäre

Fehler? Die haben die anderen gemacht. Trumps Schwiegersohn Jared Kushner plädiert in einer Anhörung über seine Russland-Verwicklungen auf

25.07.17: Syrien-Konflikt: Trump bestätigt Ende der Unterstützung für Anti-Assad-RebellenRepublikanische_Partei ►Syrien

"Massiv, gefährlich und verschwenderisch": Trump hat sich erstmals zum Aus der Unterstützung für syrische Rebellen geäußert. Die Entscheidung ist offenbar Teil einer strategischen Neuausrichtung.

24.07.17: Donald Trump: Keiner hat Angst vor TrumpRepublikanische_Partei

Der Versuch des Präsidenten, Obamacare abzuschaffen, steht vor dem Aus. Die Niederlage hat gezeigt, wie wenig Einfluss Donald Trump noch auf seine Republikaner hat.

24.07.17: Neuer Kommunikationdirektor: Anthony Scaramucci - Wendehals aus ÜberzeugungRepublikanische_Partei

Früher lästerte er über Donald Trump, nun will er ihn lieben. Früher mochte er die Demokraten, heute muss er sie bekämpfen. Anthony Scaramucci, der neue Kommunikationsdirektor, passt mit seiner Widersprüchlichkeit perfekt ins Team des US-Präsidenten.

24.07.17: Trump-Schwiegersohn: "Viermal Kontakt mit Vertretern Russlands"Republikanische_Partei ►Russland-Affäre

Jared Kushner stellt sich am Montag dem US-Geheimdienstausschuss. Seine Gespräche mit Russen seien nicht "unangemessen" gewesen, erklärt Trumps Schwiegersohn vorab.

23.07.17: Bundespräsident: Steinmeier zeigt sich irritiert von Trump ►BundespräsidentRepublikanische_Partei

"Es gab noch nie so viel Ungewissheit": Bundespräsident Steinmeier hat sich in einem Interview ausführlich zu den USA unter Donald Trump geäußert.

23.07.17: Anthony Scaramucci: Trumps neuer Pressechef löscht alte Tweets - aus gutem GrundRepublikanische_Partei

Kaum ist Anthony Scaramucci neuer Kommunikationschef von US-Präsident Donald Trump, steht eine unangenehme Aufgabe an: Er löscht Tweets, die gegen Trumps Politik gerichtet waren. Doch Twitter-User holen sie zurück.

23.07.17: Weißes Haus: Trumps neuer Kommunikationschef löscht kritische Tweets  ►Republikanische_Partei

Anthony Scaramucci sprach sich für Hillary Clinton aus, warb für Klimaschutz und kritisierte Trumps Mauerpläne. Einige seiner Tweets hat er nun entfernt.

23.07.17: Demokratie: Wenn Politiker Kritiker fressen ►Demokratie/Rechtsstaat Republikanische_Partei ►Türkei ►Polen ►Ungarn

Weil sie demokratisch gewählt wurden, reißen Autokraten wie Trump, Erdoğan und Kaczyński das Recht auf die letzte Entscheidung an sich. Mit Gewaltenteilung hat das nichts mehr zu tun. Kommentar von Heribert Prantl

23.07.17: Einigung im Kongress: USA wollen neue Russland-Sanktionen, EU zeigt sich alarmiertRussland ►EU

Kämpfe in der Ukraine, Annexion der Krim, Unterstützung für Assad - das sind die offiziellen Gründe der USA für neue Russland-Sanktionen. Kritiker in der EU vermuten: Es geht auch um etwas anderes.

22.07.17: Europa-Reise Märchenstunde mit Donald TrumpRepublikanische_Partei ►Schwachsinn

Nicht alle Erinnerungen des US-Präsidenten an seine Europa-Reise decken sich mit der Realität.

Q. meint: Alle Dummheit der Welt vereint in einem Staatenlenker.

22.07.17: Trump zur Russland-Affäre: "Der Präsident hat die volle Macht, zu begnadigen"Republikanische_Partei ►Russland-Affäre

Sein Sohn, sein Schwiegersohn, sein Justizminister: Donald Trumps engster Kreis steht bei den Russland-Ermittlungen massiv unter Druck. Der US-Präsident betont nun, dass es eine einfache Lösung geben könnte.

22.07.17: Russland-Affäre: Neue Enthüllungen erhöhen Druck auf Jeff Sessions Republikanische_Partei ►Russland-Affäre

In der Russland-Affäre um US-Präsident Trump wirft ein neuer Bericht Zweifel an der Darstellung von Justizminister Sessions zu seinen Gesprächen mit dem russischen Botschafter in den USA auf.

22.07.17: Weißes Haus: "Ich liebe den Präsidenten" Republikanische_Partei

Sean Spicer tritt als Sprecher zurück, Anthony Scaramucci wird Kommunikationsdirektor. US-Präsident Trump holt einen echten Fan in seinen engsten Kreis. Und ein Risiko.

22.07.17: "USS Gerald R. Ford": Das ist das teuerste Kriegsschiff der WeltMilitär

Es hat Platz für 75 Jets und kostet 13 Milliarden Dollar: Die USA haben das erste Schiff ihrer neuen Flugzeugträger-Klasse in Dienst gestellt. Präsident Trump wählte martialische Worte.

22.07.17: Neues Sicherheitskonzept: Hawaii bereitet sich auf möglichen Raketenangriff Nordkoreas vorNordkorea ►Militär

Hawaii probt den Ernstfall: Ab November sollen auf der Insel Alarmsirenen eingesetzt werden, um vor einem möglichen Raketenangriff Nordkoreas zu warnen.

21.07.17: Robert Mueller Der Mann, der Trump gefährlich werden könnteRepublikanische_Partei ►Russland-Affäre

Donald Trumps Anwälte suchen belastendes Material über den Sonderermittler in der Russland-Affäre, Robert Mueller. Trump könnte so versuchen, Ermittlungen zu behindern. Kritiker werfen dem Präsidenten vor, die Verfassung zu missachten.

21.07.17: Trump-Sprecher Sean Spicer tritt zurückRepublikanische_Partei

Paukenschlag im Weißen Haus: Sean Spicer tritt zurück. Trumps Pressesprecher gibt seinen Job auf - offenbar aufgrund einer Personalentscheidung des US-Präsidenten.

21.07.17: Aus Ärger über Untersuchung: Trumps Anwälte sollen Hintergrund der Russland-Ermittler durchleuchten Republikanische_Partei ►Russland-Affäre

US-Präsident Trump will offenbar die Glaubwürdigkeit der Ermittler erschüttern, die die Russland-Kontakte seines Wahlteams untersuchen. Er lässt seine Anwälte nach "Interessenkonflikten" forschen.

21.07.17: Russlandaffäre: Trump-Kontakt war Anwältin des russischen Geheimdiensts FSBRepublikanische_Partei ►Russland-Affäre ►FSB

Ihr Treffen mit Donald Trump junior befeuerte die Russlandaffäre des US-Präsidenten. Nun kommt heraus: Natalija Wesselnizkaja hat als Anwältin auch für den russischen Geheimdienst FSB gearbeitet.

21.07.17: US-Politik: Trumps heikle Liebe zu den GenerälenRepublikanische_Partei ►Militär 

Der US-Präsident gibt dem Pentagon viel Geld und freie Hand in vielen Krisenregionen. Wirken die Generäle mäßigend auf Trump? Experten befürchten eher eine Eskalation.

20.07.17: Bei Obamacare-Rücknahme: 32 Millionen US-Bürger würden Krankenversicherung verlierenRepublikanische_Partei ►Gesundheitsreform

Bei einer Rücknahme von Obamacare wären weitere 32 Millionen US-Amerikaner ohne Krankenversicherung. Das sind deutlich mehr als bei den bisherigen Reformvorschlägen der Republikaner.

Q. meint: Eigentlich würde man vermuten, dass eine Regierung, die 32 Millionen Menschen die Gesundheitsversorgung entzieht oder zumindest stark einschränkt, postwendend zum Teufel gejagt wird. - Eigentlich!

20.07.17: US-Justizminister in der Kritik: Trump und Sessions - das Ende einer FreundschaftRepublikanische_Partei ►Justiz

Der US-Präsident wendet sich überraschend von seinem Justizminister Jeff Sessions ab. Dabei war der einer der ältesten politischen Freunde und ersten Unterstützer Trumps.

20.07.17: Syrien: Trump stoppt Waffenlieferungen an Anti-Assad-RebellenRepublikanische_Partei ►Syrien

Seit 2013 belieferte die CIA syrische Rebellen mit Waffen - nun soll US-Präsident Trump das Geheimprogramm laut einem Medienbericht gestoppt haben. Ein Zugeständnis an Russlands Präsidenten Putin?

20.07.17: USA: Trumps Bildungsministerin verunsichert Opfer sexueller GewaltRepublikanische_Partei ►Betonköpfe

Betsy DeVos plant offenbar, Obamas Richtlinie für den Umgang mit sexueller Gewalt an Colleges und Unis aufzuweichen. Ihre Beauftragte für Bürgerrechte spielt derlei Übergriffe als Alkoholeskapaden herunter.

20.07.17: Donald Trump: "Er ist der Erste, der sich für Amerikaner interessiert"Republikanische_Partei ►Schwachsinn

Donald Trump ist seit einem halben Jahr im Amt. Um zu verstehen, wie jemand wie er Präsident der Vereinigten Staaten werden konnte, muss man mit seinen Anhängern sprechen. Wir haben zwei Hardcore-Fans getroffen.

Q. meint: Aller Unsinn dieser Welt komprimiert in einem Interview.

20.07.17: Neue Russland-Sanktionen: Gefahr für "die gesamte Öl- und Gasversorgung" Republikanische_Partei ►Russland ►Energieversorgung

Amerika könnte demnächst wohl alle Unternehmen mit Sanktionen belegen, die helfen, russische Gas- und Ölpipelines zu bauen, zu betreiben oder auch nur zu warten. Europas Energieunternehmer schlagen Alarm.

19.07.17: Beim G20-Gipfel: Trump und Putin führten zweites, bislang unbekanntes GesprächRepublikanische_Partei ►Russland

Zwischen Donald Trump und Wladimir Putin hat es beim G20-Gipfel ein zweites Gespräch gegeben. Warum das Weiße Haus die Unterhaltung bislang nicht erwähnt hatte, blieb unklar. Trump nannte die Berichte "krank".

19.07.17: Freihandel: Trump wird beim Freihandel plötzlich zahmRepublikanische_Partei ►Freihandel

Jahrelang hat Donald Trump das Handelsabkommen mit Kanada und Mexiko beschimpft. Doch jetzt, da die Neuverhandlungen anstehen, gibt er sich plötzlich einsichtig.

19.07.17: US-Stahlbranche: Strafzölle für 142.000 JobsRepublikanische_Partei ►Wirtschaftspolitik ►Freihandel

US-Präsident Donald Trump will die Stahlindustrie seines Landes mit Zöllen vor billigen Importen schützen. Nur liegen die Ursachen für die Krise ganz woanders.

19.07.17: US-Gesundheitsreform: Republikaner kämpfen die letzten RückzugsgefechteRepublikanische_Partei ►Gesundheitsreform

Die Reform der US-Krankenversicherung ist gescheitert. Der neue Plan, Obamacare ersatzlos abzuschaffen, findet ebenfalls keine Mehrheit im Senat.

19.07.17: Reaktion auf neue Sanktionen: Iran wirft den USA "Vergiftung des internationalen Klimas" vor ►Iran Republikanische_Partei

Der iranische Außenminister Zarif hat empört auf die jüngsten US-Sanktionen reagiert - sie seien "illegal". Das Land halte sich schließlich an das Atomabkommen. Freitag treffen die Kontrahenten aufeinander.

18.07.17: "Made in America"-Woche Das verlogene Versprechen des Donald Trump Republikanische_Partei ►Wirtschaftspolitik  Weltwirtschaft

Wir holen unsere Produktion zurück: Mit dieser Botschaft präsentiert Donald Trump Waren mit "Made in USA"-Label. Das Versprechen ignoriert jedoch die Realität - wie die Produkte der Trump-Familie zeigen.

18.07.17: Streit über Atomabkommen: USA verhängen neue Sanktionen gegen IranRepublikanische_Partei ►Iran

Das US-Außenministerium wirft Teheran "anhaltende Bedrohungen" vor: Obwohl Iran sich an das Atomabkommen hält, hat Washington neue Strafen beschlossen.

18.07.17: US-Republikaner: Gesundheitsreform gescheitert, Trump fordert NeuanfangRepublikanische_Partei ►Gesundheitsreform ►Kapitalismus

Schwerer Rückschlag für Donald Trump: Zwei weitere republikanische Senatoren haben sich gegen die geplante Gesundheitsreform gestellt. Der US-Präsident appelliert nun an die eigene Partei - und hofft auf die Demokraten.

16.07.17: Diesel-Skandal: Deutsche Unternehmen zunehmend im Fokus der US-JustizAbgas-Skandal  Justiz ►Industrie/Konzerne/Unternehmen

VW, Daimler, Siemens oder Deutsche Bank: Warum immer mehr deutsche Konzerne ins Visier von US-Ermittlern geraten - und welche Folgen das hat.

16.07.17: Nach Treffen mit Trump: Macron hält Rückkehr der USA zum Klimaabkommen für möglich Republikanische_Partei ►Klimaschutz

Emmanuel Macron glaubt, dass die USA zum Pariser Klimaabkommen zurückkehren könnten. Der französische Präsident äußerte sich nach dem Treffen mit seinem US-Pendant Trump in einem Interview optimistisch.

15.07.17: Arbeitsmarkt: Bloß nicht krank werdenArbeitsmarkt ►Armut/Reichtum ►Sozialisation

Für eine wachsende Zahl von US-Bürgern bedeutet ein fester Job nicht automatisch ein geregeltes Einkommen. Oft wird es so eng, dass es nicht einmal fürs Essen reicht.

15.07.17: Trumps Wirtschaftspolitik: USA müssen mehr Schulden machen - 250 Milliarden DollarRepublikanische_ParteiFinanzpolitikWirtschaftspolitik

Der Wirtschaftskurs des Weißen Hauses geht nicht auf: Die USA müssen deutlich mehr Schulden machen, als von US-Präsident Trump versprochen. Laut Kongress-Berechnungen wird das so bleiben.

14.07.17: Trump in Paris: "Ich bin ein riesengroßer Fracker"Republikanische_Partei ►Klimaschutz

US-Präsident Donald Trump hat eine neue Begründung für den Ausstieg der USA aus dem Pariser Klimaabkommen: Er soll mit Russland zu tun haben.

14.07.17: Freihandel: Trump droht Deutschland mit Quoten und ZöllenRepublikanische_Partei ►Freihandelsabkommen

US-Präsident Trump hat Europa Protektionismus vorgeworfen und kündigte Maßnahmen im Stahlstreit an. An der Grenze zu Mexiko will er eine "durchsichtige Mauer" bauen.

14.07.17: Niederlage für Trump: US-Bundesrichter erlaubt Ausnahmen bei EinreiseverbotRepublikanische_Partei ►Migrationspolitik

Der Streit um das Einreiseverbot geht weiter: Der Begriff der Familie sei zu eng gefasst, entschied ein Richter auf Hawaii. Die Regierung müsse auch Großeltern und andere Verwandte ins Land lassen.

13.07.17: Trumps Russland-Mittelsmann: Wer ist Rob Goldstone? Donald Trump ►Russland-Affäre

Bisher war er ein obskurer Musikpublizist und Lebemann. Dann fädelte er Donald Trump Juniors Treffen mit einer Moskauer Anwältin ein. Jetzt steht Rob Goldstone im Zentrum eines Politskandals.

12.07.17: US-Gesundheitsreform: Republikaner ergänzen Trumpcare um Reichensteuer Republikanische_Partei ►Gesundheitsreform

US-Senatoren haben beschlossen, Reiche doch wie unter Obama zu belasten, um das Gesundheitssystem zu finanzieren. Hardliner reagieren entsetzt. 

12.07.17: Notenbank: US-Präsident will Fed-Chefin Yellen durch Berater Cohn ersetzenRepublikanische_Partei ►Fed

Die Kritik von US-Präsident Donald Trump an Notenbankchefin Janet Yellen ist kaum verklungen. Nun bringt er laut einem Medienbericht seinen Wirtschaftsberater Gary Cohn als neuen Fed-Chef ins Spiel. 

12.07.17: Junior und die Russland-Connection: Trumps Schmutztruppe Republikanische_Partei ►Die Trumps ►Russland-Affäre

Die Russland-Affäre hat Donald Trumps innersten Zirkel erreicht: Sein Sohn und seine Berater finden nichts dabei, sich bei Russen nach "Schmutz" über Hillary Clinton zu erkundigen. Nun windet sich das Weiße Haus.

11.07.17: Russland-Kontakte: Donald Trump jr. wollte russisches MaterialRepublikanische_Partei ►Die Trumps ►Russland ►Russland-Affäre

Der Sohn des US-Präsidenten hat E-Mails veröffentlicht, die belegen: Er wusste vor seinem Treffen mit einer russischen Anwältin, aus welcher Richtung das Angebot kam.

11.07.17: Mossul: Menschenrechtler klagen US-geführte Koalition im Irak an ►Amnesty International ►Irak

Militärische Ziele seien verfehlt und unangemessen schwere Waffen eingesetzt worden: Amnesty International hat den Kampf um die irakische Stadt Mossul dokumentiert.

10.07.17: Nach scharfer Kritik an G20-Initiative: Trump macht Rückzieher bei US-russischer Hacker-Abwehr  ►G20 Republikanische_Partei Russland-Affäre

Die Idee Wladimir Putins und Donald Trumps vom G20-Gipfel, gegen Cyber-Kriminalität gemeinsam vorzugehen, ist wieder vom Tisch. Ein republikanischer US-Senator nannte den Plan, eine der "dümmsten Ideen" überhaupt.

09.07.17: G20: Trump will Freihandelsabkommen mit GroßbritannienRepublikanische_Partei ►Großbritannien ►Freihandelsabkommen

Die USA wollen schnell "einen sehr kraftvollen Deal" mit Großbritannien schließen. Bevor ein Abkommen unterzeichnet werden kann, müssen die Briten aber die EU verlassen.

07.07.17: Gnadengesuch abgelehnt: Virginia vollzieht umstrittene HinrichtungTodesstrafe

William Morva galt als psychisch krank - dennoch ist der 35-Jährige nun wegen Mordes in Virginia hingerichtet worden. Viele Beobachter hatten Zweifel, ob er ein faires Verfahren bekommen hatte.

06.07.17: Auftritt in Warschau: Trumps Liebeserklärung an Europas Problemland Republikanische_Partei ►Polen

In Westeuropa wird er kritisiert - in Warschau wurde Donald Trump hingegen begeistert empfangen. Befeuert der US-Präsident die Spaltung der EU?

06.07.17: US-Botschafterin im Sicherheitsrat: Nordkorea notfalls militärisch begegnen ►UnoNordkorea  ►Militär

Nikki Haley erinnert Pjöngjang daran, dass die USA über beträchtliche militärische Mittel verfügten. Auch in Richtung China spricht sie eine Warnung aus.

05.07.17: Rex Tillerson und die Katar-Krise: Erfolgreicher Diplomat im Schatten Donald TrumpsRepublikanische_Partei ►Katar-Krise

Man hatte schon fast vergessen, wie er heißt. Aber in der Katar-Krise spielt US-Außenminister Rex Tillerson nun eine äußerst wichtige Rolle - und erntet dafür großes Lob vom deutschen Kollegen. Die Geschichte einer Emanzipation.

05.07.17: Test einer Interkontinentalrakete: USA drohen Nordkorea ►NordkoreaMilitär

Die USA kündigen nach dem jüngsten Raketentest schärfere Sanktionen gegen Nordkorea an: Man werde die "volle Bandbreite der Möglichkeiten ausnutzen".

05.07.17: Vor G-20-Gipfel: Der Protektionist und seine Vorgänger Republikanische_Partei ►Freihandelsabkommen  ►Weltwirtschaft ►Global_Change

Donald Trump befindet sich in bester Gesellschaft: Der Widerstand gegen den Freihandel hat in Amerika eine lange Tradition. Eine Haltung, die auch den G-20-Gipfel in Hamburg beeinflussen könnte.

05.07.17: Nordkorea: Kim Jong Un droht den USA mit weiteren Waffentests ►NordkoreaMilitär

Die USA und Südkorea antworten auf Nordkoreas Test einer Interkontinentalrakete mit Militärübungen. Kim Jong Un kündigt weitere Raketenabschüsse an.

05.07.17: Trendwende US-Autoindustrie verliert Tausende JobsArbeitsmarkt

Jahrelang ging es für die Autobauer in den USA stetig aufwärts. Doch nun gehen die Verkäufe zurück - und die Beschäftigung: Laut US-Statistikamt sind Tausende Stellen in den Werken verloren gegangen.

04.07.17: Nordkoreas 6000-Kilometer-Rakete: Trump gehen die Optionen aus Republikanische_Partei ►Nordkorea  ►Militär

Nordkorea steht offenbar kurz davor, mit Atomwaffen die USA angreifen zu können. US-Präsident Trumps Drohungen haben nichts bewirkt. Allein werden die Amerikaner das Problem nicht lösen können.

04.07.17: Gesundheit in den USA: Letzte Hoffnung Crowdfunding Republikanische_Partei ►Gesundheitsreform

Weil viele Amerikaner ihre Arztrechnungen nicht bezahlen können, bitten sie im Internet um Spenden. Auf den entsprechenden Plattformen ist ein Kampf um Aufmerksamkeit entbrannt.

Einspieler, der die Wurzel der Misere in der medizinischen Versorgung der USA schildert.

03.07.17: Prügelvideo: Medienorganisationen besorgt nach Trumps Twitter-Ausraster Republikanische_Partei ►Medien

Journalisten-Vertreter haben sich nach Donald Trumps jüngster Twitterattacke schockiert und bestürzt gezeigt. Der US-Präsident untergrabe die Medien und ermutige Autokraten auf der gesamten Welt.

03.07.17: Manöver im Südchinesischen Meer: China wirft USA Provokation vor ►ChinaMilitär

Die Operation eines US-Zerstörers im Südchinesischen Meer verärgert China. Sie sei "eine ernsthafte politische und militärische Provokation".

02.07.17: Donald Trump: Ein Schlag ins Gesicht Republikanische_Partei ►Medien

Die Hasstirade des US-Präsidenten Donald Trump gegen die Medien erreicht einen neuen Tiefpunkt. Insbesondere auf den Fernsehsender CNN hat er es abgesehen.

02.07.17: Wrestling-Video gegen CNN: Ruft Trump zur Gewalt gegen Journalisten auf? Republikanische_Partei ►Medien

Auch so etwas hat es noch nie gegeben: Donald Trump postet auf Twitter einen Videoclip, in dem er als Wrestler auf einen Kontrahenten losgeht, der den Namen „CNN“ trägt. Vielen in Washington fehlen die Worte.

02.07.17: "America First": Trump schreckt ausländische Investoren ab Republikanische_Partei

Ausländische Unternehmen scheuen offenbar neue Investitionen in den USA: Seit Amtsantritt von Präsident Trump sind die Direktinvestitionen einem Bericht zufolge um 40 Prozent eingebrochen.

01.07.17: Streit über Ostseepipeline Nord Stream: "Die USA nutzen ihr Gas als außenpolitisches Instrument"Republikanische_Partei ►Bundesregierung 

EU ►Energieversorgung ►Weltwirtschaft

Die USA keilen gegen die Erweiterung der Ostseepipeline Nord Stream von Russland nach Deutschland. Energieexpertin Kirsten Westphal vermutet dahinter Kalkül - und rät der Bundesregierung zu einem Kompromiss.

30.06.17: Amerikakolumne: Der Ausverkauf AmerikasPrivatisierung ►Kapitalismus

Feuerwehr, Rettungsdienste, Gefängnisse: In den USA wird vieles privatisiert. Wozu das führen kann, zeigt das Beispiel eines Mannes aus Tennessee, dessen Haus abbrannte.

30.06.17: US-Politik: Trump macht die USA zu einer Globaltürkei Republikanische_Partei

Mit der Beleidigung einer TV-Moderatorin zeigt der peinliche US-Präsident einmal mehr seine psychischen Defizite, die auch für die Welt gefährlich werden können. Kommentar von Kurt Kister

30.06.17: Attacken, Affronts, Drohungen: Trump eskaliert seinen Krieg gegen die MedienRepublikanische_Partei ►Medien ►Hetze

Mit kritischen Journalisten konnte US-Präsident Donald Trump nie umgehen. Jetzt hat er seine Kampagne drastisch verschärft - samt vulgären Ausfällen.

29.06.17: Donald Trump: Der Widerstand aus den StädtenRepublikanische_Partei

Die urbanen Zentren rebellieren gegen Trump. Der will seinen Feinden Gelder streichen. Der Konflikt zwischen Stadt und Land wird zur größten Herausforderung der USA.

29.06.17: Weißes Haus: Kein Zutritt für Journalisten zu Trumps SpendengalaRepublikanische_Partei  ►Medien

Der US-Präsident sammelt bereits Spenden für seine Wiederwahl im Jahr 2020. Bei der ersten Spendengala zu diesem Zweck wurde die Presse erst ein, dann wieder ausgeladen.

28.06.17: US-Medien: Trumps LieblingsfeindeRepublikanische_Partei  ►Medien

Permanent attackieren Donald Trump und seine Sprecher kritische Medien, darunter die „New York Times“. Deren Chefredakteur will trotzdem möglichst unparteiisch bleiben.

28.06.17: US-Regierung: Kushners Geschäfte mit dem DiamantenkönigRepublikanische_Partei ►Die Trumps ►Bankensystem

Trumps Schwiegersohn kaufte einem usbekisch-israelischen Milliardär Immobilien ab. Das Geld für die Refinanzierung kam auch von der Deutschen Bank. Das ist nicht das einzig Pikante an dem Deal.

28.06.17: Schlagabtausch im Weißen Haus: "Playboy"-Reporter platzt der KragenRepublikanische_Partei  ►Medien

Donald Trumps Pressesprecherin beschuldigte die Korrespondenten im Weißen Haus erneut minutenlang, Unwahrheiten über die Regierung zu verbreiten. Bis ein Journalist es nicht mehr hören konnte.

28.06.17: Trumps Gesundheitsreform: Milliardär Buffett würde Millionen sparen Republikanische_Partei ►Gesundheitsreform ►Kapitalismus

Der milliardenschwere Investor Warren Buffet hat den Umbau des US-Gesundheitssystems als Steuergeschenk für Reiche kritisiert. Werden die Pläne von Trumps Partei umgesetzt, sparten er und seine Freunde Millionen.

Q. meint: Das ist der wahre Grund von Donald Trump, der angetreten ist, den Sumpf auszutrocknen. Dieser Mann ist der Sumpf.

28.06.17: Freihandelsabkommen: Deutschland und USA wollen neuen Anlauf für TTIP starten ►BundesregierungTTIP

Kanzlerin Merkel will neu über ein Freihandelsabkommen zwischen EU und USA verhandeln. Auch die Regierung Trump ist dafür, sie will so EU-Handelsüberschüsse begrenzen.

27.06.17: Deutsche Bank:  Deutsche Bank gerät immer tiefer in die Russland-ErmittlungenBankensystem ►Russland-Affäre Republikanische_Partei

Kurz vor der US-Wahl erhielt Trumps Schwiegersohn Jared Kushner einen Millionenkredit von der Deutschen Bank. Die Schwierigkeiten des Geldhauses werden damit noch größer.

27.06.17: Entwurf: Weitere 22 Millionen US-Amerikaner wären unversichert Republikanische_Partei ►Gesundheitsreform ►Menschenfeinde ►Kapitalismus

Der Gesetzentwurf der Republikaner zur Obamacare-Abschaffung ist umstritten. Nun hat eine unabhängige Schätzung ergeben, dass 22 Millionen Menschen ihre Krankenversicherung verlieren würden.

Q. meint: Wie lässt sich das noch in Worte fassen, gar verstehen? Da schickt sich eine Regierung an, Millionen von Bürgern die medizinische Versorgung zu entreißen und wird dafür nicht zum Teufel gejagt. Das lässt einen ratlos zurück und einen düsteren Blick in die Zukunft werfen.

27.06.17: US-Einreiseverbot: Trumps zynisches Spiel Republikanische_Partei ►Migrationspolitik

Der Supreme Court will erst im Herbst über Trumps kontroverses Einreisedekret urteilen. Bis dahin gilt eine stark eingeschränkte Version - die bereits neue Konfusion auslöst. Der US-Präsident jubelt trotzdem.

27.06.17: Internationale Umfrage: Trump beschädigt Amerikas Ansehen in der Welt Republikanische_Partei

Laut einer Pew-Umfrage in 37 Ländern haben nur noch 22 Prozent Vertrauen in den US-Präsidenten. Bei Vorgänger Obama lag der Wert dreimal höher. Trump wird mehrheitlich als "arrogant" und "intolerant" beschrieben.

27.06.17: Hinweise auf möglichen Chemiewaffeneinsatz: USA drohen Syrien mit Vergeltung bei Giftgasangriff Republikanische_Partei ►Syrien ►Militär

Syrien bereitet nach US-Angaben den Einsatz von Chemiewaffen vor. Das Weiße Haus zieht eine rote Linie: Sollte es zu einem Angriff kommen, werde Machthaber Assad einen "hohen Preis" bezahlen.

27.06.17: USA: Indiens Ministerpräsident besucht Donald Trump ►IndienRepublikanische_Partei

US-Präsident Donald Trump und Indiens Premier Narendra Modi wollen gegen Terrorismus kämpfen. Unstimmigkeiten gibt es beim Thema Handel.

26.06.17: Einreiseverbot: Trump bejubelt ein völlig verwässertes VerbotRepublikanische_Partei ►Flüchtlingspolitik

Hätte sich Trump nach der vorläufigen Entscheidung des Supreme Courts sein Einreiseverbot auch sparen können? Es dürfte jedenfalls nur sehr wenige Menschen betreffen.

27.06.17: Umstrittenes Pestizid: Kalifornien stuft Glyphosat als potenziell krebserregend einPharmaindustrie ►Gesundheit

Kalifornien wird das Pestizid Glyphosat ab Juli als potenziell krebsauslösend einordnen. Damit geht der Streit um Gesundheitsgefahren in die nächste Etappe, Hersteller Monsanto hat bereits Widerspruch angekündigt.

26.06.17: Supreme Court: Trumps Einreiseverbot kann teilweise in Kraft tretenRepublikanische_Partei ►Flüchtlingspolitik ►Justiz

Etappensieg für US-Präsident Donald Trump: Der Oberste Gerichtshof hat entschieden, dass Teile seines umstrittenen Einreiseverbots für Menschen aus sechs muslimischen Ländern in Kraft treten können - vorerst.

26.06.17: G-20-Gipfel: Ein Sturm, den die alte G-20-Ordnung kaum überleben wird ►G20 ►Weltordnung  Republikanische_Partei ►Polen

Vor dem G-20-Gipfel trifft sich Donald Trump mit semiautokratische Staaten in Warschau. Bildet sich eine Internationale der Autokraten? Kommentar von Stefan Kornelius

26.06.17: US-Studie: Rechtsextremisten in USA größere Gefahr als IslamistenRechte Gruppierungen ►Terrorismus

Für US-Präsident Donald Trump stellen Islamisten aus dem Ausland die größte Terrorgefahr dar. Eine Studie von US-Forschern kommt zum gegenteiligen Ergebnis.

25.06.17: USA: Obama gerät in die Schusslinie  ►US-Wahl 2016   ►Demokratische_ParteiRepublikanische_Partei ►Russland-Affäre

Der Ex-Präsident soll bereits im August 2016 über eine Einmischung der Russen in den US-Wahlkampf informiert worden sein. Nicht nur sein Nachfolger Trump kritisiert nun seine Zurückhaltung.

24.06.17: F.A.S. exklusiv: Wirtschaftsweise warnt vor AutoblaseBankensystem ►Finanzkrise ►Spekulation

Vor zehn Jahren löste eine Immobilienblase in Amerika die Finanzkrise mit aus. Isabel Schnabel, Mitglied des Sachverständigenrats, sieht nun Gefahren durch Autokredite in den Vereinigten Staaten.

24.06.17: "New York Times"-Reportage: Folter-Erfinder geben Einblick in brutale CIA-VerhörmethodenCIA ►Folter ►Menschenfeinde

Waterboarding, Stress-Positionen, Schlafentzug: Jahrelang hat die CIA Gefangene brutal gequält. Die Architekten des Folterprogramms haben in einer gerichtlichen Anhörung Details aus diesem dunklen Kapitel der US-Geschichte enthüllt.

24.06.17: Russland-Affäre: Trumps Anwälte: Prediger, harter Hund, Rocker Republikanische_Partei ►Russland-Affäre

Der US-Präsident braucht für Fälle wie die Russland-Affäre guten rechtlichen Beistand. Trump stehen dafür gleich drei Top-Juristen zur Seite - doch es sieht so aus, als seien sie überfordert.

24.06.17: Trump-Sprecher: Spicer nennt Katar-Krise "Familienangelegenheit" Republikanische_Partei ►Katar-Krise

Die USA unterhalten in Katar eine Militärbasis, gleichzeitig verkaufen sie Waffen an Saudi-Arabien. Wie verhält sich die Supermacht also in der aktuellen Krise um das Emirat? Regierungssprecher Spicer laviert.

24.06.17: USA: Donald Trump wirft Obama schwache Reaktion auf russisches Hacking vorRepublikanische_Partei ►Russland-Affäre

US-Präsident Trump glaubt, dass russische Hacker die USA angriffen. Das treffe aber auch auf andere Länder zu. Die Vorgängerregierung habe zu wenig dagegen getan.

23.06.17: US-Gesundheitsreform: Völlig vorbei an der Realität ►USA Republikanische_Partei ►Gesundheitsreform

Seit 2010 wollen die Republikaner Obamacare eliminieren – doch dem Willen der Bürger entspricht das nicht mehr. Das zwingt die Partei zu einem faulen Kompromiss.

Q. meint: Die doppelzüngige und menschenverachtende Moral der Republikaner ist einfach zu entlarven. Denn hinter der Ablehnung von Obamacare steckt nicht eine vorgeschützte Entmündigung des Bürgers durch ein quasikommunistisches Versicherungssystem, sondern knallharte Profitmaximierung in kapitalistischer Manier. Das ist alles andere als neu und der eigentliche Markenkern der Republikaner nicht erst seit Richard Nixon. Dies verdeutlicht glänzend der folgende Einspieler:

Hier ist die komplette Doku "Sicko" von Michael Moore  

 

23.06.17: Russlandaffäre: Trump unterstellt Sonderermittler Mueller ParteilichkeitRepublikanische_Partei ►FBI

US-Präsident Trump stellt die Unbefangenheit von Sonderermittler Mueller infrage. Der soll die Russlandaffäre aufklären - sei aber mit Ex-FBI-Chef Comey befreundet.

22.06.17: Russland-Affäre: Trump hat angeblich keine Tapes von Comey-GesprächenRepublikanische_Partei ►FBI

Hat Donald Trump in die Russland-Ermittlungen eingegriffen? Vor kurzem hatte der US-Präsident angedeutet, es gebe Tonbandaufnahmen seiner Gespräche mit dem früheren FBI-Chef Comey. Nun sagt er, er wisse davon nichts.

22.06.17: USA und Russland: Trumps und Putins gefährliche KonkurrenzRepublikanische_Partei ►Russland

In Syrien geraten Russland und die USA aneinander. Nicht die Umarmung, sondern der wachsende Machtkampf zwischen Trump und Putin kann Europa gefährlich werden.

21.06.17: USA: Warum Philando Castile sterben musstePolizei ►Rassismus

Der 32-Jährige wurde bei einer Verkehrskontrolle erschossen. Fünf Tage nach dem Freispruch für den Polizisten haben US-Behörden jetzt das Video veröffentlicht. Es zeigt, wie eine Mischung aus schlechter Ausbildung, Angst und Rassismus unschuldige Leben zerstört.

21.06.17: US-Demokraten verlieren bei Nachwahlen: Nur Anti-Trump - das reicht nichtRepublikanische_Partei

Donald Trump blamiert sich im Weißen Haus - und trotzdem verlieren die Demokraten eine lokale Wahl nach der anderen. Das sollte ihnen zu denken geben.

Q. meint: Da haben wir es mal wieder. Die Wähler sind bestens informiert, hoch gebildet und überaus klug. Politiker hingegen sind einfältig, abgehoben und haben keine Ahnung. Sonst hätten ja die Demokraten die Nachwahlen gewonnen. Man könnte allerdings auch zu dem Schluss kommen, dass Veit Medick einen naiven Kommentar abgeliefert hat.

21.06.17: Weltwirtschaft: EZB warnt vor Gefahren durch Trumps Politik ►EZB  ►Republikanische_Partei

Wie gefährlich ist Donald Trump für die Weltwirtschaft? Die Europäische Zentralbank muss traditionell diplomatisch sein. In ihrem jüngsten Bericht finden die Währungshüter trotzdem deutliche Worte.

20.06.17: Moskaus Drohung nach US-Abschuss in Syrien: Die Gefahr liegt in der Luft ►RusslandSyrien ►Militär

Russland wird deutlich: In Syrien werden fremde Flugzeuge westlich des Euphrat ab sofort ins Visier genommen - eine Reaktion auf die jüngste US-Attacke. Das Risiko für einen direkten Konflikt mit den USA wächst.

20.06.17: Erneuter Zwischenfall: USA schießen syrische Drohne abSyrien ►Militär

Der Abschuss eines syrischen Kampfflugzeugs durch die von den Amerikanern unterstützte Koalition hat zu einem schweren Zerwürfnis zwischen Russland und den USA geführt. Nun gab es einen neuen Zwischenfall.

20.06.17: Sorge um Datenraub: Die Angst der Wissenschaft vor Trump ►USAWissenschaft

Forscher fürchten Zensur und Eingriffe der US-Regierung. Eine engagierte Professorin aus Pennsylvania versucht nun, sensible Daten in Sicherheit zu bringen - bevor es zu spät ist.

und Eingriffe der US-Regierung. Eine engagierte Professorin aus Pennsylvania versucht nun, sensible Daten in Sicherheit zu bringen - bevor es zu spät ist.

20.06.17: US-Student Warmbier gestorben: Trump verurteilt Nordkorea ►USANordkorea

Donald Trump reagiert auffallend besonnen auf den Tod des Studenten Otto Warmbier nach langer Haft in Nordkorea. Andere Republikaner fordern Konsequenzen - die USA könnten dies nicht einfach hinnehmen.

19.06.17: Kampfjet-Abschuss in Syrien: Russland stoppt Austausch mit USA ►RusslandSyrien

Bislang stimmten Russland und die USA Luftangriffe in Syrien miteinander ab. Damit ist nun Schluss: Als Reaktion auf den Abschuss eines syrischen Kampfjets kappt Moskau den Kommunikationskanal.

19.06.17: Trumps Russland-Patente: Mit diesem Geschenk beglückte Russland Donald Trump am WahltagRepublikanische_Partei ►Russland

Donald Trump behauptet, er habe keinerlei Geschäftsinteressen in Russland. Nun enthüllt die New York Times: Russland verlängerte 2016 Markenrechte für Trumps Hotels, Wodka und Möbel - darunter vier allein am Tag der US-Wahl.

19.06.17: Zufriedenheitswerte: Donald Trump prahlt auf Twitter mit halbrichtigen UmfragenzahlenRepublikanische_Partei ►Fake News

Er kann es nicht lassen: Donald Trump versucht wieder einmal, Barack Obama einen mitzugeben. Diesmal mithilfe von Umfragezahlen, die der US-Präsident frei interpretiert, gelinde gesagt.

17.06.17: Nord-Stream-Pipeline: Worum es im Gasstreit wirklich geht ►BundesregierungRepublikanische_Partei ►EU ►Russland ►Energieversorgung

Russland will mit einer neuen Pipeline seine Vormacht auf dem europäischen Gasmarkt festigen. Die EU-Kommission und die USA sind gegen das Projekt, die Bundesregierung ist dafür. Die wichtigsten Fragen und Antworten zu dem Konflikt.

17.06.17: Arbeitnehmerrechte: Trump dreht ein weiteres Obama-Projekt zurück Republikanische_Partei ►Arbeitswelt

Q. meint: Darf man Arbeitsvereinbarungen treffen, die Arbeitnehmer zwingen auf Sammelklagen mit Kollegen zu verzichten? Darüber gibt es in Amerika Streit. Barack Obama stützte einst die Arbeitnehmerseite, doch das ist unter Trump nun vorbei.

Q. meint: Seit seinem Amtsantritt spuckt Trump einem Großteil seiner Wähler ins Gesicht, ohne dass sie es zur Kenntnis nehmen.

16.06.17: US-Sanktionen gegen Russland: Kampf ums Gas ►BundesregierungRepublikanische_Partei ►Russland ►Energieversorgung

Kanzlerin und Außenminister vereint gegen Washington: Merkel und Gabriel warnen vor neuen Russland-Sanktionen, die der US-Senat beschlossen hat. Auf dem Spiel stehen die deutschen Energie-Interessen.

16.06.17: Strafvollzug: Amerikas profitables Geschäft mit der GefangenschaftJustiz ►Privatisierung ►Kapitalismus

60 Jahre Haft für einen Banküberfall: Über die Auswüchse des amerikanischen Justizsystems, seine Folgen und die Profiteure.

16.06.17: Nach Freilassung: Otto Warmbier erlitt offenbar schwere Gehirnverletzungen ►Nordkorea

Der 22-jährige US-Student war in Nordkorea zu 15 Jahren Arbeitslager verurteilt worden, weil er ein Propagandaplakat abgerissen hatte. Seine Ärzte beschreiben seinen Zustand als "reaktionslose Wachheit".

15.06.17: Ermittlungen gegen Trump: Tatort Weißes Haus Republikanische_Partei ►FBI ►Russland-Affäre

Sonderermittler Mueller knöpft sich laut US-Medien nun auch Donald Trump persönlich vor. Es geht um die Frage, ob der Präsident die Justiz behindert hat. Werden dem US-Präsidenten zwei Sätze zum Verhängnis?

15.06.17: Marc Kasowitz: Trumps Mann für die schmutzigen Kämpfe Republikanische_Partei

Er nennt sich "der härteste Anwalt der Wall Street" – und Trump weiß das zu schätzen. Jetzt soll Marc Kasowitz die Präsidentschaft seines wichtigsten Klienten retten.

15.06.17: Trotz Spannungen mit Saudi-Arabien: USA verkaufen Kampfjets an Katar Republikanische_Partei ►KatarKatar-Krise ►Militär

Erst vereinbart Donald Trump einen riesigen Rüstungsdeal mit Saudi-Arabien - und jetzt liefern die USA F-15-Kampfjets an Riads neuen Erzfeind Katar. Der Wert des Geschäfts: zwölf Milliarden Dollar.

15.06.17: Neue Russland-Sanktionen: Gabriel wirft den USA Gefährdung europäischer Gasversorgung vor ►BundesregierungRussland ►Energieversorgung

Der US-Senat will die Sanktionen gegen Russland ausweiten. Außenminister Gabriel und Österreichs Kanzler Kern vermuten reines Eigeninteresse dahinter - und verbitten sich die Einmischung in europäische Angelegenheiten.

15.06.17: USA: US-Senat stimmt fast einstimmig für Sanktionen gegen RusslandRussland

Es sei "das Sanktions-Paket, das der Kreml für seine Taten verdient", so eine Abgeordnete. Das Papier richtet sich nicht zuletzt gegen mögliche Alleingänge von Präsident Trump.

15.06.17: Freigelassener US-Bürger: Warmbier erlitt in Nordkorea ernste neurologische VerletzungNordkorea

Der amerikanische Student Otto Warmbier erlitt in der Gefangenschaft in Nordkorea eine ernste neurologische Verletzung. Wie kam es dazu? Die Familie zweifelt an der offiziellen Darstellung Pjöngjangs.

15.06.17: Anschlag auf Politiker in Virginia: Schüsse auf AmerikaTerrorismus

Fünf Verletzte, darunter ein Top-Republikaner: Das Attentat von Virginia erschüttert die USA. Der Täter soll ein Anhänger von Bernie Sanders sein. Für Präsident Trump wird der Fall zur Bewährungsprobe.

15.06.17: Amnesty International: USA und Mexiko nehmen Tod von Flüchtlingen in Kauf ►Amnesty InternationalMexiko ►Flüchtlingspolitik

Mit Einreiseverboten und Haftzentren gehen die USA und Mexiko gegen Flüchtlinge vor. Die rechtswidrige Praxis bringe Menschen in tödliche Gefahr, kritisiert Amnesty.

15.06.17: USA: Mit einem 100 Jahre alten Gesetz gegen WhistleblowerWhistleblower

Mit dem "Espionage Act" wollten die USA ursprünglich gegen Spione vorgehen. Heute kommt das Gesetz immer wieder gegen Whistleblower zum Einsatz. Ein Überblick.

14.06.17: Jeff Sessions: Fein rausRepublikanische_Partei ►Russland-Affäre

US-Justizminister Sessions ließ vor dem Geheimdienstausschuss viele Fragen zu den Russland-Ermittlungen offen. Er nutzte die Gelegenheit lieber, um seinen Ruf zu retten.

14.06.17: Umstrittene Hotelgeschäfte: 190 Abgeordnete reichen Klage gegen Trump einRepublikanische_Partei ►Korruption

Neuer Ärger für Donald Trump: Abgeordnete der Demokraten gehen juristisch gegen Geschäfte des US-Präsidenten vor. Sie werfen ihm vor, Zahlungen aus dem Ausland verheimlicht zu haben.

13.06.17: Trumps Justizminister: Sessions nennt Vorwurf über Russland-Absprachen "abscheuliche Lüge"Republikanische_Partei ►Russland-Affäre

Neuer Höhepunkt in der Russland-Affäre um US-Präsident Donald Trump: Nach FBI-Chef James Comey sagt Justizminister Jeff Sessions vor dem Geheimdienstausschuss des Senats zu seiner Rolle in den Ermittlungen aus.

13.06.17: Huldigt dem Präsidenten! Donald Trump und die "schrägste Kabinettssitzung aller Zeiten"Republikanische_Partei ►Schwachsinn

Donald Trump hat jetzt ein vollständiges Kabinett - und die erste Sitzung war seltsam. So seltsam, dass viele US-Medien gar nicht erst darüber berichteten, sondern gleich kommentierten. Zu Beginn lobten alle Minister den Präsidenten überschwänglich.

13.06.17: USA: Mattis kritisiert Zustand der US-TruppenRepublikanische_Partei ►Militär

Laut dem US-Verteidigungsminister sind die Streitkräfte der USA nur bedingt einsatzbereit. Schuld daran sei Barack Obama – und der langsame Kongress.

13.06.17: Jeff Sessions: Voll auf Trumps LinieRepublikanische_Partei ►Russland-Affäre

Mit Jeff Sessions wird ein enger Vertrauter des US-Präsidenten zur Russland-Affäre befragt. Wer ist der US-Justizminister? Und warum ist seine Aussage so wichtig?

13.06.17: Umstrittenes Einreiseverbot: US-Regierung kassiert weitere Schlappe vor GerichtRepublikanische_Partei ►Justiz

Wieder eine Niederlage für US-Präsident Donald Trump: Sein geplantes Einreiseverbot für Menschen aus sechs überwiegend islamischen Ländern fällt erneut bei einem Gericht durch.

12.06.17: Vereinigte Staaten: Bundesstaaten wollen Trump verklagen Republikanische_Partei ►Korruption

Die Generalstaatsanwälte aus Maryland und Washington wollen Klage gegen US-Präsident Trump erheben. Er soll gegen Antikorruptionsregeln der Verfassung verstoßen haben.

10.06.17: USA: Staatsanwalt überprüft Stiftung von Trump-Sohn Eric ►Die TrumpsRepublikanische_P.

Hat die Eric Trump Foundation Spendengelder anders verwendet als versprochen? Ist das Geld gar an Vater Donald geflossen? Der New Yorker Staatsanwalt will die Wohltätigkeitsorganisation nun überprüfen.

10.06.17: UN-Konferenz: Amerika will Meere schützen – und distanziert sich vom Klimaschutz ►UN Republikanische_Partei ►Plastikmüll ►Klimaschutz ►Weltmeere

Von einer „windelweichen“ Abschlusserklärung sprechen die Grünen: Amerika trägt einen Aufruf zum Schutz der Meere mit – distanziert sich aber am Ende von einem Passus.

10.06.17: G20-Gipfel: Front gegen Trump bröckelt ►G20 ►KlimaschutzRepublikanische_Partei

Die Bundesregierung will US-Präsident Trump im Vorfeld des G20-Gipfels isolieren. Nach SPIEGEL-Informationen wirbt sie für ein Bekenntnis möglichst vieler Staatenlenker zum Pariser Klimavertrag. Doch das ist nicht so leicht.

10.06.17: Nach Comey-Anhörung: Trump ist bereit, Comeys Aussagen unter Eid zu widersprechen  ►Republikanische_Partei ►FBI

Der US-Präsident teilt mit, dass er dem Ex-FBI-Chef kein Loyalitätsversprechen abnehmen wollte. Er habe Comey auch nicht gebeten, Ermittlungen einzustellen.

10.06.17: USA: Im Fall Trump hat der Streit erst begonnen  ►Republikanische_Partei ►FBI ►Russland-Affäre ►Donald Trump

Der US-Präsident fühlt sich durch einige Äußerungen des Ex-FBI-Chefs Comey "komplett rehabilitiert", die anderen seien "nicht wahr". Trumps Gegner sehen ihn der Justizbehinderung überführt - weitere Straftatbestände könnten folgen.

10.06.17: Trump gegen Tillerson: Chaotische Signale aus USA zur Katar-Krise  ►Republikanische_Partei ►Katar-Krise

Der Präsident teilt aus, sein Außenminister beschwichtigt, darauf verschärft der Präsident erneut den Ton: In der Haltung zu Katar ist sich die US-Regierung offenbar völlig uneins.

10.06.17: Keine Auskunft für US-Demokraten: Deutsche Bank verweigert Informationen zu Trumps Krediten  ►Republikanische_Partei ►Bankensystem

Donald Trump soll in Russland-Geschäfte verstrickt sein, und die Deutsche Bank ist einer der größten Gläubiger des US-Präsidenten. Doch zu dieser Beziehung schweigt das Institut - Bankgeheimnis.

09.06.17: USA: Trump bekennt sich erstmals zur Beistandspflicht der Nato ►USA Republikanische_Partei ►Nato

Donald Trumps Äußerungen zum Nato-Bündnis waren bislang mindestens doppeldeutig. Der US-Präsident sagte nun, die USA seien ihren Partnern im Bündnisfall verpflichtet.

09.06.17: Comey vs. Trump: Kalter Krieg Republikanische_Partei ►FBI

Lügen, Leaks und Loyalitätsschwüre: Die neuen Vorwürfe des früheren FBI-Chefs James Comey gegen Donald Trump haben Washingtons Machtapparat erschüttert. Protokoll eines historischen Tages.

09.06.17: US-Bundesstaat Alabama: Dreifachmörder mit Giftspritze hingerichtetTodesstrafe

Robert Melson ermordete 1994 drei Menschen in einem Schnellimbiss. Dafür wurde er nun in Alabama hingerichtet. Seine Verteidiger kritisierten das Prozedere: Es schaffe "die Illusion eines friedlichen Todes".

08.06.17: Marc Kasowitz: Trumps Anwalt holt nach Comeys Anschuldigungen zum Gegenangriff ausRepublikanische_Partei ►FBI

Immerhin: Donald Trump hat nicht zur Anhörung von James Comey getwittert. Doch jetzt bestreitet sein Anwalt, dass der Präsident von Comey "Loyalität" verlangt hat und bringt Ermittlungen gegen den Ex-FBI-Chef wegen Preisgabe von Interna ins Spiel.

07.06.17: Designierter FBI-Chef:  Christopher Wray, Anwalt mit "tadellosen Referenzen"Republikanische_Partei ►FBI

Der nominierte FBI-Chef verkörpert die Art von Loyalität, die der US-Präsident gerne von dessen Vorgänger Comey gesehen hätte. Doch ein Lob von Trump ist immer ein Grund, genauer hinzusehen.

08.06.17: Aussage gegen Trump: Comeys AngriffRepublikanische_Partei ►FBI ►Russland-Affäre

Dieser Auftritt hatte es in sich: James Comey, ehemaliger FBI-Chef, berichtete vor dem Geheimdienstausschuss des Senats über seine heiklen Gespräche mit Donald Trump. Hier die wichtigsten Erkenntnisse.

08.06.17: Russland-Affäre: Trumps verstörende Treffen mit Ex-FBI-Chef ComeyRepublikanische_Partei ►FBI ►Russland-Affäre

Comey bestätigt in einer vorbereiteten Stellungnahme den Verdacht, dass Trump sein Präsidenten-Amt missbraucht haben könnte. Seine Aussagen zeugen von einem bizarren Amts- und Führungsverständnis des Präsidenten.

08.06.17: Aussage von Ex-FBI-Chef: Trump-Unterstützer starten Kampagne gegen ComeyRepublikanische_Partei ►FBI ►Hetze

Vor der Aussage des ehemaligen FBI-Chefs James Comey formieren sich die Unterstützer von Donald Trump: Mit einer Kampagne wollen sie Comeys Glaubwürdigkeit erschüttern.

07.06.17: James Comey: Trump soll Einstellung von Flynn-Ermittlungen verlangt haben  ►Republikanische_Partei ►FBI  ►Russland ►Russland-Affäre

"Ich fordere Loyalität": Der schriftlichen Aussage von James Comey zufolge versuchte der US-Präsident, Einfluss auf das Verfahren gegen Michael Flynn zu nehmen.

07.06.17: Rüstungsgeschäft: Trumps Milliarden-Deal mit den Saudis ist vor allem heiße LuftRepublikanische_Partei ►Saudi-Arabien

Der 110-Milliarden-Rüstungsdeal, den Donald Trump mit Saudi-Arabien geschlossen hat, zählt zu den größten seiner Art. Wenn es ihn denn geben würde. Ein US-Thinktank aber sagt: Es gibt gar keine Verträge, sondern nur Absichtserklärungen.

07.06.17: Comey-Nachfolge: Trump nominiert Christopher Wray als neuen FBI-ChefRepublikanische_ParteiFBI

US-Präsident Donald Trump hat sich entschieden: Christopher Wray soll neuer FBI-Chef werden.

07.06.17: Neue Allianz: Kalifornien und China starten KlimaschutzpaktRepublikanische_Partei ►China ►Klimaschutz

Eine "sehr enge Partnerschaft" soll es werden: Kalifornien sucht Verbündete beim Klimaschutz - und wird in China fündig. Die neue Allianz ist eine Reaktion auf Donald Trump.

07.06.17: Medienbericht: Aufzeichnungen von US-Geheimdienstdirektor sollen Trump belasten Republikanische_Partei ►FBI  ►Russland

Neue Vorwürfe gegen Donald Trump: Laut "Washington Post" soll der US-Präsident den Nationalen Geheimdienstdirektor gebeten haben, sich in die FBI-Ermittlungen zu den Russlandverbindungen einzuschalten.

07.06.17: Streit mit Trump: US-Justizminister Sessions bot offenbar Rücktritt an Republikanische_Partei

Er war der erste Senator, der sich im Wahlkampf auf Donald Trumps Seite schlug. Doch das gute Verhältnis zwischen Justizminister Sessions und dem US-Präsidenten soll Geschichte sein, stattdessen gibt es Streit.

07.06.17: Syrien: US-Militärkoalition greift Assads Truppen anRepublikanische_ParteiSyrien

Die Anti-IS-Allianz hat regierungstreue Kämpfer bombardiert – angeblich, um sich zu verteidigen. Das Bündnis beteuert, man habe zuvor eine Warnung an Russland geschickt.

06.06.17: Katar-Krise: Trumps Mitschuld am Katar-Konflikt ►Katar ►Katar-KriseRepublikanische_Partei  ►Saudi-Arabien ►Naher Osten

US-Präsident Trump unterstützt Saudi-Arabiens Führungsanspruch im Mittleren Osten und befeuert weiter den Konflikt mit Katar.

06.06.17: Gabriel zu Katar-Streit:  "Trumpisierung ist besonders gefährlich" ►Bundesregierung ►KatarKatar-KriseRepublikanische_Partei ►Naher Osten

Katar ist weitgehend isoliert, Donald Trump sieht das als seinen Erfolg. Bundesaußenminister Gabriel hat diese Haltung nun scharf kritisiert - und vor einer weiteren Eskalation im Nahen Osten gewarnt.

06.06.17: "Tötet sie. Tötet sie alle": US-Abgeordneter sorgt mit Facebookpost für WirbelRepublikanische_Partei ISIS

Er schreibt von einem Krieg der Christenheit gegen den "islamischen Horror": Der US-Republikaner Clay Higgins hat mit einem extremen Aufruf auf den Terroranschlag in London reagiert.

06.06.17: China: US-Botschafter in Peking tritt wegen Trumps Klimapolitik zurück Republikanische_Partei ►Klimaschutz

Der Diplomat David Rank hat den Job als amtierender Botschafter in China gekündigt. Medien berichten, er sei mit Trumps Ausstieg aus dem Klimavertrag nicht einverstanden.

06.06.17: US-Wahl: Was Whistleblowerin Reality Winner enthüllte ►FBI  ►Whistleblower  ►US-Wahl 2016 ►Russland ►The Intercept

Russische Hacker sollen vor der US-Präsidentschaftswahl Behörden und Hersteller von Wahlsoftware angegriffen haben, heißt es in einem NSA-Bericht. Offenbar hat eine junge Frau das Dokument geleakt. Der Fall im Überblick.

05.06.17: Finanzkrise: Häuser ohne WertFinanzkrise ►Bankensystem ►Spekulation

Vor zehn Jahren begann die größte Immobilienkrise der Geschichte. Zuerst erschütterte sie Amerika, dann die ganze Welt. Wieso hat das niemand kommen sehen?

Q. meint: "Jedes Ponzi- oder Schneeball-Schema hat ein Ende, auch wenn es über Jahrhunderte gespielt wird. Und das globale Wirtschafts- und Finanzsystem ist ein Ponzi-Schema, das unter anderem auf Wirtschaftswachstum beruht." - Volker Zorn (Quantologe)

03.06.17: Frauen ausgebeutet: Ivanka Trumps miese Geschäfte in China Republikanische_Partei Die Trumps Ausbeutung

Seit Vater Donald Trump US- Präsident ist, fließen seiner Tochter und Unternehmerin Ivanka die Aufträge in China nur so zu. Jetzt wurde von chinesischen Bürgerrechtlern dort ein Ausbeutungsskandal aufgedeckt - und von den Behörden vertuscht. Die drei Bürgerrechtler, die den Skandal enthüllten, sind seither "verschwunden", berichtet der "Spiegel" in seiner neuen Ausgabe.

03.06.17: Donald Trump: Im Labyrinth des WahnsinnsRepublikanische_Partei ►FBI

Die Hoffnung des liberalen Amerikas ruht auf braven Beamten: Zwei ehemalige FBI-Chefs und ein Vizejustizminister sind die stärksten Widersacher des US-Präsidenten.

03.06.17: Klimavertrag von Paris: Trumps "Nein" zum Klimaschutz ist ein Sieg für Steve BannonRepublikanische_Partei ►Klimakonferenz 2015  ►Klimaschutz

Mit der Entscheidung gegen den Pariser Vertrag haben sich in Trumps Beraterteam die Isolationisten durchgesetzt. Das war nicht immer so.

Q. meint: Ein Verbrecher an der Menschheit. Was treibt so jemanden an? Er MUSS wissen, dass der Klimawandel von Mewnschenhand verursacht wird und er MUSS die furchtbaren Konsequenzen für die Menschheit kennen. Oder haben er und die Seinen schlichweg Angst davor, dass die Menschheit anfängt darüber nachzudenken, wie sie in in die ökologische Sackgasse geraten ist und wer die Schuldigen sind, wer die Aufklärung über aufziehenden Gefahren behindert hat?

03.06.17: Geldpolitik: Trump will zwei Konservative ins Fed-Direktorium schickenRepublikanische_Partei ►Fed ►Ewiggestrige

Donald Trump plant offenbar die US-Notenbank auf Linie zu trimmen. Dazu will der Präsident angeblich zwei Konservative für das Direktorium der Fed nominieren.

02.06.17: Nach Ausstieg der USA aus Paris-Abkommen: Die Klima-Allianz bröckeltRepublikanische_Partei ►Klimakonferenz 2015  ►Klimaschutz

Die Europäer stehen zum Weltklimavertrag, auch nach dem Ausstieg der USA. Doch ob das Abkommen tatsächlich überlebt, ist ungewiss. Erste Brüche deuten sich an.

02.06.17: Trumps Klima- und Finanzpolitik: Mit Vollgas in den CrashRepublikanische_Partei  ►Klimakonferenz 2015  ►KlimaschutzFinanzkrise

Schlimm, wie sich Trump vertippt - oder die Deutschen als böse beschimpft. Klar. Viel schlimmer ist, dass die Welt gerade um Lichtjahre zurückgeworfen wird. Alarm!

02.06.17: Trump kündigt Klimapakt: StinkefingerRepublikanische_Partei ►Klimakonferenz 2015  ►Klimaschutz

Au revoir! In einer peniblen Inszenierung kündigt Donald Trump den internationalen Klimapakt. Mit dem Schritt will er das Band zu seinen Anhängern stabilisieren - und dem Rest der Welt seine Härte aufzeigen.

02.06.17: Bewegende Rede von Emmanuel Macron "Make our planet great again"Republikanische_ParteiKlimaschutz ►FrankreichLa République en Marche

Fassungslos reagiert die Weltgemeinschaft auf Donald Trumps Entscheidung zum Klimaabkommen. Kurz nach der Verkündung trat Frankreichs Präsident Macron vor die Presse. Und fand die richtigen Worte.

02.06.17: Klimaabkommen: Putin hofft auf neue Klima-Verhandlungen mit Trump ►RusslandRepublikanische_ParteiKlimaschutz ►Klimakonferenz 2015

Der russische Präsident hat sich verständnisvoll über den Ausstieg der USA aus dem Pariser Klimaabkommen geäußert. Er sehe keinen Grund zur Sorge, sagte Putin.

01.06.17: Trumps Verteidigungsminister "Nordkorea ist eine direkte Bedrohung für Amerika"Republikanische_P. ►Nordkorea ►Militär

Pjöngjangs Machthaber drückt bei seinem Raketenprogramm aufs Tempo. Washington schickt seinen dritten Flugzeugträger in die Region. Amerikas Verteidigungsminister warnt vor dem möglicherweise schlimmsten Konflikt im Leben der meisten Menschen.

01.06.17: Bernie Sanders: Abkehr vom Klimaschutz wäre "ein schrecklicher Fehler"US-Wahl 2016Demokratische_P.Republikanische_P. ►Klimaschutz

Eigentlich sollte Bernie Sanders in Berlin ein Buch vorstellen. Doch der Ex-Präsidentschaftsbewerber nutzte die Gelegenheit vor allem zu einem Rundumschlag gegen Trump.

Q. meint: So sehr man die Worte von Bernie Sanders nachvollziehen kann. Hätte er aber rechtzeitig Hillary Clinton unterstützt, allerspätestens nachdem er die Aussichtslosigkeit seiner Kandidatur realisiert hatte, wäre den Staaten und der Welt die Geschmacklosigkeit Donald Trump mit all ihren schrecklichen Folgen erspart geblieben. Aussichtslos war seine Kandidatur von Anfang an, denn mit Leichtigkeit hätten die konservativen Wahlstrategen ihn mit einer Anti-Kommunismus-Kampagne vom Platz gefegt, ähnlich wie die Konservativen hierzulande immer wieder mit einer Rote-Socken-Kampagne punkten können. Wohlgefällig daherreden können viele, einen konstruktiven Beitrag leisten allerdings nur wenige. Auch an diesem Umstand ist, ganz nebenbei bemerkt, die Weimarer Republik gescheitert und stehen viele Demokratien aktuell auf der Kippe, ist sogar die Demokratie als Ganzes in Gefahr.

01.06.17: Personalprobleme im Weißen Haus: Trump als Chef? - Nein, dankeRepublikanische_P.

Donald Trump hat immer noch keinen neuen FBI-Chef gefunden. Wichtige Posten im Weißen Haus sind unbesetzt. Dass der angedrohte Personalumbau nicht stattfinden kann, liegt vor allem an einer Person.

31.05.17: Klimapolitik: Trumps Werk der ZerstörungRepublikanische_Partei ►Donald Trump ►Klimakonferenz 2015  ►Klimaschutz

Die Welt könnte den Ausstieg der USA aus dem Klimavertrag eine Zeit lang verkraften. Langfristig wären die Folgen aber fatal.

31.05.17: Facebook und Fake News: "Trump ist die Verkörperung des Populismus" ►PopulismusRepubl. P.Donald Trump ►Fake NewsSoziale Medien

Der britische Historiker und Karlspreisträger Timothy Garton Ash über Fake News, Unterstützung für guten Journalismus und die globale anti-liberale Konterrevolution, deren Ende er noch lange nicht gekommen sieht.

31.05.17: Weißes Haus: "Trump und Merkel kommen sehr gut miteinander aus" ►BundesregierungRepublikanische_Partei

Nach dem Hin und Her der vergangenen Tage scheinen Merkel und Trump nun um Beschwichtigung bemüht: Beide priesen die Bedeutung des Verhältnisses zwischen den USA und Europa.

31.05.17: Michael Flynn: Trumps Ex-Berater gibt Druck der Ermittler nachRepublikanische_Partei ►Russland-Affäre

Der Geheimdienstausschuss macht Fortschritte beim Untersuchen der Russland-Affäre: Michael Flynn händigt wichtige Dokumente aus, Trumps Anwalt wird vorgeladen.

31.05.17: Vereinigte Staaten: Rubios RacheRepublikanische_Partei ►Russland-Affäre

Die Ermittlungen zur Russland-Affäre setzen Donald Trump immer stärker unter Druck. Ein republikanischer Senator könnte sich zum großen Gegenspieler entwickeln.

31.05.17: Syrien: USA liefern Waffen an Kurdenmilizen bei RakkaSyrien ►Türkei

Kurdische Kämpfer nahe der IS-Hochburg Rakka haben die ersten zugesagten Waffen bekommen. Die Türkei kritisiert die Unterstützung der von ihr bekämpften Gruppe scharf.

31.05.17: Signal an Nordkorea: USA testen erfolgreich Abwehr einer InterkontinentalraketeNordkorea ►Militär

"Unglaublicher Erfolg": Den USA ist nach eigenen Angaben die Abwehr eines simulierten Angriffs einer Interkontinentalrakete gelungen. Der Test ist ein Signal an das nordkoreanische Regime.

30.05.17: Umweltdiplomatie: Was die Welt gegen Klimakiller Trump tun kannRepublikanische_Partei ►Klimakonferenz 2015  ►KlimaschutzWeltordnung

Der US-Präsident droht mit Kündigung des Pariser Klimaschutzvertrags. Experten warnen: Nicht allein die Umwelt ist in Gefahr, sondern die gesamte internationale Zusammenarbeit.

Q. meint: Im Prinzip war alles, was Donald Trump und die Republikaner machen, genauso zu erwarten, es ist sozusagen deren Markenkern. Auch wenn Mike Pence nach einem erfolgreichen Amtsenthebungsverfahren Trump im Amt folgen würde, wäre wohl nur eine marginal andere Politik der USA zu erwarten. Warum haben die Medien und sogenannte Politikversteher nicht vor den verheerenden Folgen gewarnt, wenn die Republikaner das Ruder übernehmen? Haben sie alle vergessen, nicht mitbekommen oder schlichtweg nicht kapiert, was die republikanischen Präsidenten Nixon, Reagan und die Bushs den Staaten und der Welt für einen Schlamassel eingebrockt haben? Es sei an dieser Stelle an den Einmarsch im Irak 2003 erinnert, der einen erheblichen Teil dazu beigetragen hat, dass der Nahe und Mittlere Osten immer mehr aus den Fugen gerät. Oder die Misere in der Gesundheitsversorgung der USA, die unter Richard Nixon begonnen hat unter schäbigsten Beweggründen, wie der folgende kurze Ausschnitt aus der Doku "Sicko" von Michael Moore erläutert:

30.05.17: "Sehr schlecht für Amerika": Trump legt gegen Deutschland nachRepublikanische_Partei ►Bundesregierung ►Wirtschaft

Morgen-Tweet gegen Merkel: Nach der Kritik der Kanzlerin an den USA nimmt Trump erneut die deutsche Wirtschaft ins Visier. Der deutsche Handelsüberschuss schade den Vereinigten Staaten - aber das werde sich bald ändern.

30.05.17: Jared Kushner: Der Skandal wird persönlichRepublikanische_Partei ►Russland

Die Russland-Ermittlungen haben den Schwiegersohn des US-Präsidenten erreicht. Das enge Verhältnis zwischen Trump und Jared Kushner könnte irreparabel beschädigt werden.

30.05.17: John McCain: "Putin ist bedrohlicher als der IS" Republikanische_Partei ►Russland

Russland habe versucht, die US-Präsidentschaftswahl zu beeinflussen, kritisiert US-Senator John McCain. Zur Russland-Affäre muss sich Jared Kushner im Kongress äußern.

30.05.17: Nordkorea gegen USA: Kim droht mit "größeren Geschenkpaketen" ►Militär ►Nordkorea

Im Streit zwischen Nordkorea und den USA verschärft das Regime in Pjöngjang noch einmal den Ton. Nach einem erneuten Raketentest drohte Machthaber Kim Jong Un mit Vergeltungsaktionen für Provokationen aus Washington.

30.05.17: Panama: Panamas Ex-Diktator Noriega gestorben ►Panama  ►CIA ►Korruption

Der umstrittene frühere Machthaber wurde 83 Jahre alt. Sein Name steht für Morde, Drogengeschäfte - und für die unrühmliche Rolle der USA in Lateinamerika.

29.05.17: Zum 100. Geburtstag: Fünf Verschwörungstheorien über den Kennedy-MordGeschichte ►Verschwörungstheorien

Der Geburtstag von John F. Kennedy jährt sich zum 100. Mal und noch immer sind Fragen offen. Hat Lee Harvey Oswald ihn tatsächlich allein getötet oder hatte er Hintermänner? Was war das Motiv? Fünf mehr oder weniger plausible Mutmaßungen.

29.05.17: Erste Auslandsreise: Trump sieht seinen Trip als Erfolg - und steht damit nicht alleinRepublikanische_Partei ►Medien ►Ewiggestrige

Als Donald Trump in seine Air Force One steigt und wieder in die Heimat fliegt, lässt er ein ernüchtertes Europa zurück.  Der US-Präsident jubelt dennoch auf Twitter: "Harte Arbeit, große Ergebnisse!" Das sieht nicht nur er so.

Q. meint: Das Internet vergisst nichts.

29.05.17: Pariser Abkommen: Wie Trump aus dem Klimavertrag kommen kann Republikanische_Partei ►Klimaschutz ►Klimakonferenz 2015

Der US-Präsident will in dieser Woche entscheiden, wie sein Land mit dem Weltklimavertrag von Paris umgeht. Trump hat mehrere Optionen, das Abkommen auszuhebeln. Der Überblick.

29.05.17: Kritik an Trump: Gabriel sieht USA nicht länger als Führungsmacht ►Bundesregierung   ►SPD Republikanische_Partei

Deutliche Worte, zweiter Teil: Sigmar Gabriel schaltet sich in die Trump-Debatte ein, spricht von einem "Ausfall der Vereinigten Staaten als wichtige Nation" - und auch Kanzlerin Merkel legt noch einmal nach.

29.05.17: Donald Trump: Staat ohne Diener Republikanische_Partei

Führungslose Botschaften, Behörden fehlt Personal: Trumps Kürzungspläne bedrohen die Regierungsfähigkeit. Das kann sich rächen, sobald er seine Reformen durchsetzen will.

29.05.17:  Merkels Bierzeltrede: Jeder Satz ein Treffer ►Bundesregierung   ►CDURepublikanische_Partei

Historischer Wendepunkt oder billiger Wahlkampf? Angela Merkels Volksfestrede über Europa und die USA sorgt für Aufregung. Die Botschaften hinter ihren Kernsätzen - kompakt erklärt.

29.05.17: Kanzlerin kontert US-Präsidenten: Merkels Bierzelt-Botschaft an Trump reicht nicht ►Bundesregierung   ►CDU Republikanische_Partei

Donald Trumps testosterontriefende Gipfel-Egomanie hat die Europäer verstört, entsetzt. Angela Merkel hält mit einer deftigen Bierzelt-Botschaft dagegen: Oans, zwoa, mehr Europa! Geht gut runter. Nur: Was ist das wert?

29.05.17: G7: Die Welt ist mit Trump noch unberechenbarer geworden ►G7Republikanische_Partei ►Weltordnung

Statt aber auf eine Amtsenthebung oder andere Wunder zu hoffen, sollten sich die US-Partner Trumps Gefallsucht und seinen Wunsch nach raschen Erfolgen zunutze machen.

28.05.17: US-Verteidigungsminister: Mattis hält zivile Opfer bei Luftangriffen für unvermeidlich ►USARepublikanische_Partei ►Militär

Dass es im Kampf gegen den IS zivile Opfer gebe, sei "eine Gegebenheit der Situation", sagte James Mattis. Das habe nichts mit US-Präsident Donald Trump zu tun.

28.05.17: G7-Gipfel: Angela Merkel hat in Donald Trump ihren Meister gefundenG7 BundesregierungRepublikanische_Partei

Wer außer Angela Merkel ist in der Lage, auch schwierige Fälle wie Bush oder Berlusconi zu zähmen? Bei Donald Trump aber beißt sie sich die Zähne aus. Verständlich, dass sie verbittert sagt, auf die USA sei kein Verlass mehr.

28.05.17: Schwacher G7-Gipfel: SPD sieht Merkels Trump-Strategie gescheitert ►G7  ►Bundesregierung  ►CDUSPDRepublikanische_Partei

Ist das noch Außenpolitik - oder schon Wahlkampf? Die SPD hält Angela Merkels Kurs gegenüber Donald Trump für fehlgeschlagen. Die CDU kontert.

28.05.17: Taormina: Die G7 gibt es nicht mehr  ►G7  ►Weltordnung Republikanische_Partei

Der Gipfel auf Sizilien zeigte: Trump hat die G7 außer Kraft gesetzt. Auf gemeinsame Beschlüsse mit dem "America First"-Präsidenten kann Europa sich nicht verlassen.

28.05.17: Russlandaffäre: "War Room" soll Vorwürfe gegen Trump abwehren Republikanische_Partei

Zurück in den USA erwartet Donald Trump die leidige Russlandaffäre. Sein Team plant eine Offensive, der Präsident soll sich an seiner Basis besser in Szene setzen. Die Idee soll vom Chefstrategen Steve Bannon kommen.

28.05.17: Trump-Ära: Die stille Verschärfung der amerikanischen Einwanderungspolitik Republikanische_Partei ►Migrationspolitik

Mehr Razzien, mehr Verhaftungen und strengere Gesetze: Seit Beginn der Trump-Ära haben die USA einen Schwenk im Umgang mit illegal Eingewanderten vollzogen.

28.05.17: Donald Trump: SPD stellt Zusammenarbeit mit US-Geheimdiensten in Frage ►Bundesregierung ►SPD Republikanische_Partei

Fraktionschef Oppermann bezeichnet Trumps willkürlichen Umgang mit wichtigen Informationen als "Sicherheitsrisiko für den Westen".

 

 

 

 

 

Weiter
INGLOP
hasta@quantologe.de