INGLOP
Inhaltsverzeichnis
Aktuelles
Bundesregierung
Koalitionsverh. 2017
Ein offener Brief
Eins rauf mit Mappe!
Fernsehtipps
Finanzkrise
Hintergründe
Impressum
Kapitalismus
Klimawandel
Kontakt-Formular
Rüge für Lüge
Thesen
Umwelt
Wahre Worte
Wirtschaftswachstum

 

                                                                                                                                                                                                                                                                                    

 

 

 

Initiative Neue Globale Perspektive

INGLOP 

♦  Inspiriert 1995  ♦  Aktiv seit 2002  ♦  Online seit 2008  ♦

 

 Die Seiten im Internet für Wissenwoller

 

USA

 

►Demokratische Partei

►Republikanische Partei

 

US-Wahl 2016      ►US-Wahl 2012      ►US-Wahl 2008

 

 

Reagans geheime Krieger

In den 80er Jahren soll US-Präsident Reagan einen geheimen Sabotagefeldzug gegen die Sowjetunion geführt haben. "Geheime Krieger" sorgen für heiße Momente im Kalten Krieg.

Geleitet werden die Aktionen vom "Komitee für Täuschungsoperationen", das es offiziell gar nicht gibt. Cyberattacken, Täuschung und sogar Mord werden ihm zugeschrieben. Was ist die Wahrheit, was nur Legende?

Hochkarätige Interviewpartner aus Militär und Geheimdienst geben Auskunft über ein bis heute umstrittenes und streng geheimes Kapitel des Kalten Krieges.

 

 

 

Die geheime Geschichte des IS - Amerikas Fehler in Nahost

Vom brutalen Schläger zum Gründer der dschihadistischen Terrorgruppe IS: Die Geschichte des Abu Musab al-Zarqawi ist die Geschichte des sogenannten IS. Und die eines folgenschweren Versagens.

Mit der Behauptung, Saddam Hussein unterstütze Al-Kaida und al-Zarqawi wäre ihr Statthalter im Irak, trieben die Amerikaner nach der Irak-Invasion sunnitische Dschihadisten in seine Arme. Und schufen so indirekt eine Terrorgruppe, die inzwischen weltweit agieren.

 

 

 

Artikel Seite 7  

Seite 6  Seite 5  Seite 4   Seite 3  Seite 2  Seite 1

 

 

15.11.17: Weltklimakonferenz: USA schicken nur Referatsleiterin zum Treffen der StaatschefsRepublikanische_Partei ►Klimakonferenzen

Merkel, Steinmeier, Macron - am Mittwoch treffen sich Staats- und Regierungschefs auf dem Weltklimagipfel in Bonn. Die USA erklären wenige Stunden zuvor: Lediglich eine "Assistant Secretary" werde zu dem Termin erscheinen. Von Axel Bojanowski, Bonn

15.11.17: Nukleare Abschreckung: US-Senatoren wollen Trump Befugnis zum Atomangriff entziehenRepublikanische_Partei  ►Donald Trump ►Atomdebatte

Der nukleare Erstschlag des US-Präsidenten galt im Kalten Krieg als wichtige Option der Abschreckung. Einige Senatoren wollen Donald Trump dieses Recht nun nehmen - sie halten ihn für "labil" und "unberechenbar".

Q. meint: Höchste Zeit!

15.11.17: Obdachlose an der US-Westküste: "Ich wurde geschlagen, ausgeraubt und gejagt"Armut/Reichtum

Manchmal liegt es an Drogen, manchmal an steigenden Mieten: Zehntausende Menschen entlang der US-Westküste haben keine feste Bleibe. Fotograf Jae Hong hat sie porträtiert.

14.11.17: Neue Blutdruckgrenzen in den USA: 35 Millionen Menschen sind über Nacht krank gewordenMedizin ►Kapitalismus ►Pharmaindustrie

Weil ein hoher Blutdruck schwere Krankheiten auslösen kann, haben US-Ärzte jetzt strengere Grenzwerte festgelegt. Das macht viele Gesunde zu Kranken. Deutschland wird wohl nachziehen - wie sinnvoll ist das? Von Heike Le Ker

Q. meint: So geht Kapitalismus.

14.11.17: Welt-Klimakonferenz: Amerikas Klima-RebellenKlimakonferenzen

Die offizielle US-Delegation hat sich 2015 noch dem Klimaschutz verschrieben. Unter Trump sind die Verhandler zum Schweigen verdonnert. Eine alternative Abordnung der USA will nun den Klimaschutz an sich reißen. Von Axel Bojanowski, Bonn

14.11.17: Meeresspiegelanstieg: Leben mit der FlutKlimawandel

Überschwemmte Straßen, weggeschwommene Autos: Für die Bürger von Norfolk ist das Alltag. Die Stadt will ihre Einwohner besser schützen. Doch die machen nicht immer mit.

14.11.17: Fazit zu Trumps Asienreise: Amerika dankt ab

Zwölf Tage, fünf Staaten, jede Menge Pomp: Das Weiße Haus verbucht Donald Trumps Asienreise als Riesenerfolg. Dabei offenbarte sie den Absturz der USA als globale Handelsmacht. Eine Analyse von Marc Pitzke, New York

14.11.17: Alex Azar: Trump macht Ex-Pharmamanager zum GesundheitsministerMedizin ►Pharmaindustrie

Alex Azar, ein ehemaliger Spitzenmanager aus der Arzneimittelindustrie, soll das US-Gesundheitsministerium übernehmen. Der Präsident nannte Azar auf Twitter einen Star.

Q. meint: Und wieder wird ein Bock zum Gärtner.

14.11.17: US-Präsidentschaftswahl: WikiLeaks suchte gezielt Kontakt zu Trump junior ►WikiLeaks

"Hey Don...": Vor der US-Präsidentschaftswahl tauschten sich WikiLeaks und Donald Trumps ältester Sohn mehrfach aus. Die Enthüllungsplattform bat unter anderem um die Steuererklärung des Kandidaten, später auch um politische Gefallen.

14.11.17: US-Politik: Im Streit um Moore kann Trump nur verlieren

Der ultrarechte Senatskandidat soll sich an Minderjährigen vergangen haben. Er bestreitet alles, Ex-Chefstratege Steve Bannon hält weiter zu ihm. Eine Geschichte, die offenbart, wie heftig der Machtkampf unter Republikanern geführt wird. Von Thorsten Denkler, New York

13.11.17: Philippinen: Menschenrechte zwischen Trump und Duterte kein ThemaRepublikanische_Partei ►Philippinen ►Menschenrechte

Der Präsident der Philippinen ließ in seinem Drogenkrieg Tausende außergerichtlich töten. Trump sprach bei seinem Besuch bei Duterte lieber über Tanz und das gute Wetter.

11.11.17: USA und Asien: Trump widerspricht TrumpRepublikanische_Partei  ►China ►Asien

In Peking gibt er den Zahmen, in Vietnam stößt er viele Verbündete vor den Kopf. Amerikas Präsident stiftet auf seiner Asien-Reise viel Verwirrung. Von Stefan Kornelius

11.11.17: Syrien: Putin und Trump signalisieren EinigkeitRepublikanische_Partei ►Russland ►Syrien

Der US-Präsident und der russische Staatschef haben sich in Vietnam offenbar informell abgesprochen. Dem Kreml zufolge sehen beide Seiten keine militärische Lösung in Syrien. mehr...  

11.11.17: Russland: Putin bestreitet Einmischung in US-WahlkampfRepublikanische_Partei ►Russland ►Russland-Affäre

"Ich glaube ihm wirklich, wenn er das sagt", erklärt US-Präsident Trump nach dem Apec-Gipfel in Vietnam. Trotzdem beklagen beide das schlechte Verhältnis ihrer Länder.

10.11.17: Neuer Drohnenkrieg Trumps leise Killer über der SaharaRepublikanische_Partei ►Militär

6000 Soldaten, davon 1200 Spezialkräfte, haben die USA in Afrika im Anti-Terror-Einsatz - viele agieren verdeckt. Nun will Donald Trump den Drohnenkrieg in die Sahara tragen. Nigers Regierung ist begeistert. Von Christoph Titz

10.11.17: Luftschlag in Somalia: US-Armee meldet Tod von Extremisten nach DrohnenangriffSomalia

Das Militärhauptquartier der USA für Afrika hat offenbar einen weiteren Drohnenangriff auf Islamisten durchgeführt. Bei dem Luftschlag in Somalia seien keine Zivilisten in der Nähe gewesen.

10.11.17: Steuerreform in den USA: Ein Gesetz gegen die Wähler  Republikanische_Partei ►Steuerpolitik

Nach den Wahlniederlagen streiten die Republikaner über ihre geplante Steuerreform. Viele befürchten, dass das Gesetz zu einem Comeback der Demokraten führen wird.

09.11.17: Kathleen Hartnett-White: Donald Trumps Klimabeauftragte blamiert sich durch völliges UnwissenRepublikanische_Partei ►Klimaschutz

Fachwissen stört nur. Nach dieser Maxime will Donald Trump offenbar die Leitung des US-Umweltrates besetzen. Seine Kandidatin für den Chef-Posten offenbarte in ihrer Anhörung jedenfalls gewaltige Wissenslücken.

Q. meint: Warum dürfen Dummköpfe über das Schicksal der Menschheit und des Lebens auf unserem Planeten bestimmen?

09.11.17: Trump: "Ich gebe nicht China die Schuld"  ►Republikanische_Partei ►China

Während seiner Asienreise bezeichnet der US-Präsident das Handelsdefizit mit China erneut als "unfair" - nun macht er dafür aber nicht mehr die chinesische Regierung verantwortlich.

09.11.17: Todesstrafe: Mexikos Präsident kritisiert Hinrichtung von Mexikaner in TexasTodesstrafe

Der US-Bundesstaat Texas hat einen wegen Mordes verurteilten Mexikaner hingerichtet. Mexiko und Uno-Experten sehen in der Vollstreckung der Todesstrafe eine Verletzung internationaler Normen.

08.11.17:  US-Testwahlen: Bittere Niederlage für Trumps RepublikanerRepublikanische_Partei

Die Demokraten gewinnen in zwei Bundesstaaten und in New York wichtige Wahlen - vor allem ihr Erfolg in Virginia ist ein Warnsignal für Donald Trump. Von Roland Nelles, Washington

07.11.17: Ein Jahr nach der Wahl: Unbemerkt krempelt Trump die USA umRepublikanische_Partei ►Donald Trump ►Betonköpfe

Das Chaos und die Entgleisungen täuschen darüber hinweg, wie erfolgreich die Regierung von Donald Trump das Erbe von Obama zerstört. Ein Jahr nach seinem Wahlsieg läuft der Umbau der USA nach Plan. Von Beate Wild, Austin

Q. meint: Das ist nicht Handschrift von Donald Trump, sondern der konservativen Betonköpfe, die im Hintergrund wirken. So tickt der Kern der Republikanischen Partei. Und das ist nicht nur schlecht für Amerika, sondern für die ganze Welt. Das ist ungefähr die Rolle, die die Katholische Kirche im Mittelalter gespielt hat und nach der sich dort viele heute noch sehnen.

07.11.17: Fundamentalistische Mormonen in den USA: Unter RadikalenReligion ►Sekten ►Fundamentalismus

Männer haben mehrere Frauen, Dutzende Kinder: Eine Splittergruppe der Mormonen in den USA hält an der Vielehe fest - und hatte zwei Städte gänzlich im Griff. Doch nun gerät die umstrittene Sekte unter Druck.

07.11.17:  Ifo-Umfrage: Trumps Politik schadet der WeltwirtschaftRepublikanische_Partei ►Weltwirtschaft

Das Ifo-Institut hat Fachleute in 120 Ländern zu den Folgen von Donald Trumps Wirtschaftspolitik befragt. Das Ergebnis ist eindeutig - negativ. Nur US-Experten gehen etwas milder mit dem Präsidenten ins Gericht.

06.11.17: Welt-Klimagipfel in Bonn: Wie die USA die Chinesen austricksen wollen ►KlimawandelChina

Die USA steigt aus dem Klimavertrag aus, jetzt greift China nach der Hauptrolle - und droht, in eine Falle zu tappen. Was sonst auf der Uno-Klimatagung geschieht: die wichtigsten Themen im Überblick. Von Axel Bojanowski

06.11.17: Massaker in US-Kirche: "Wie viele Kinder müssen noch sterben?"Amok

Was steckt hinter dem Amoklauf in einer Kirche in Texas? Während die Fahnder nach dem Motiv für die Tat suchen, streiten Politiker erneut über schärfere Waffengesetze. Passieren wird: nichts. Von Roland Nelles, Washington

06.11.17: Besuch in Tokio: Trump wirft Japan unfaire Handelspolitik vorRepublikanische_Partei ►Japan ►Freihandelsabkommen

US-Präsident Trump hat sich in Tokio mit Vertretern der japanischen Wirtschaft getroffen. Er verteidigte den Rückzug aus dem Freihandelsabkommen TPP - und beklagte "massive Handelsdefizite".

05.11.17: US-Wahl: Darum unterstützen so viele Amerikaner weiter Donald TrumpDonald Trump ►Gesellschaft

Ein Jahr nach seinem sensationellen Sieg erhält der US-Präsident gute Noten von seinen Anhängern. Das versteht nur, wer akzeptiert, dass Trump nicht nur von weißen, wütenden, rassistischen Männern gewählt wurde. Von Matthias Kolb

05.11.17: Nordkorea-Konflikt: Ohne Bodenoffensive ginge es nichtNordkorea Korea-Konflikt  ►Militär

Das Pentagon geht davon aus, dass Nordkoreas Atomprogramm nur mit einer Bodenoffensive zerstört werden könnte. Bei einem solchen Vorgehen sei mit vielen Toten zu rechnen.

04.11.17: NigerFührt Amerika "Schattenkriege" in Afrika?Republikanische_Partei ►Niger ►Militär

Der Tod von vier amerikanischen Soldaten in Niger machte Schlagzeilen, weil Donald Trump es gegenüber einer Witwe an Respekt fehlen ließ. Der Vorfall facht die Debatte darüber an, wie es mit dem amerikanischen Anti-Terror-Einsatz in Afrika weiter geht. Von Frauke Steffens, New York

04.11.17: Weltklimakonferenz: US-Klimareport widerspricht TrumpRepublikanische_Partei ►Klimawandel

Wissenschaftler hatten befürchtet, Trump könnte den düsteren Bericht blockieren oder zumindest abschwächen. Doch der hat gute Gründe, dies nicht zu tun. mehr.

04.11.17: "Angeber, der keine Ahnung hat": Ex-Präsidenten halten Trump für unfähigRepublikanische_Partei

Sie vertreten dasselbe politische Lager, bekleideten ein Amt, doch Freunde werden sich nicht mehr: Die früheren Präsidenten der Familie Bush haben Donald Trump scharf kritisiert - er zerstöre die republikanische Partei.

04.11.17: USA: Neue Hinweise auf Russlandkontakte von Trumps WahlkampfteamRepublikanische_Partei ►Russland-Affäre

Wie eng waren die Verbindungen von Donald Trumps Wahlkampfteam nach Russland? Sein ehemaliger außenpolitischer Berater räumt laut "New York Times" nun ein, 2016 russische Regierungsvertreter getroffen zu haben.

04.11.17:"Islamischer Staat": US-Armee greift IS-Miliz erstmals in Somalia anRepublikanische_Partei ►Somalia ►Somalia ►IS

Mithilfe von Drohnen haben die USA nach eigenen Angaben mehrere IS-Kämpfer getötet. Nach dem Anschlag in New York hatte Trump "viel härtere" Maßnahmen angekündigt.

03.11.17: Trotz Trump-Skepsis: Weißes Haus gibt düsteren US-Klimareport freiRepublikanische_Partei ►Klimawandel

Donald Trump hält den Klimawandel für eine "Erfindung", Hunderte Wissenschaftler belegen nun das Gegenteil - und sind erleichtert, dass die US-Behörden einen entsprechenden Bericht veröffentlicht haben.

03.11.17: Jerome Powell: Neue Leitung, alte ProblemeRepublikanische_Partei ►Fed

Es ist egal, wer neuer Chef der US-Notenbank wird. Die Wirtschaft ist abhängig vom billigen Geld wie ein Alkoholkranker. Daran kann auch Jerome Powell nichts ändern.

03.11.17: Nordkorea-Konflikt: US-Bomber fliegen im südkoreanischen LuftraumKorea-Konflikt

Die USA haben erneut an einer Luftwaffenübung mit Südkorea und Japan teilgenommen. Nordkorea warf dem Land daraufhin vor, Überraschungsangriffe gezielt zu üben.

02.11.17: Jerome Powell: Trumps neuer Mann für die ZinsenRepublikanische_Partei ►Fed

Donald Trump besetzt einen der wichtigsten Posten der Weltwirtschaft neu: Ex-Investmentbanker Jerome Powell soll Chef der Notenbank Fed werden. Er soll die Zinsen heben - aber nicht zu hoch. Von Stefan Kaiser

02.11.17: USA: Steuerreform soll Trump endlich erfolgreich machen ►SteuerpolitikRepublikanische_Partei ►Armut/Reichtum

Nach einer Niederlagenserie im Kongress braucht der Präsident dringend einen Coup. Seine Reform soll Firmen und Bürger entlasten - vor allem aber die Reichen. Von Claus Hulverscheidt, New York

02.11.17: Reaktion auf Anschlag in Manhattan: Trump nennt US-Justizsystem "einen WitzRepublikanische_Partei ►ISIS

Gegen den Attentäter von New York ist ein Strafantrag gestellt worden, er erschien erstmals vor Gericht. Der US-Präsident fordert die Todesstrafe und teilt gegen die Behörden aus. Es sei kein Wunder, dass es zu Anschlägen komme.

02.11.17: Terroranschlag in New York: Was Muslime aus Zentralasien anfällig für Gewaltpredigten macht Usbekistan ►Sozialisation Terrorismus ►ISIS ►Armut/Reichtum

Der mutmaßliche Attentäter von New York stammt aus Usbekistan, einer früheren Sowjetrepublik - wie auch etliche Angreifer vor ihm. Dass junge Männer sich dort dem Islamismus und dem Terror zuwenden, hat mit der Lage in ihren Ländern zu tun. Von Frank Nienhuysen 

02.11.17: CIA, NSA und Co.Rund 73 Milliarden für GeheimdiensteGeheimdienste ►CIA ►NSA

Die amerikanischen Behörden haben den aktuellen Etat ihrer Geheimdienste veröffentlicht. Dabei wird unterschieden zwischen militärischer und ziviler Geheimdienstarbeit.

01.11.17:  EPA: US-Umweltbehörde will unliebsame Wissenschaftler austauschenRepublikanische_Partei  ►Umweltschutz ►Wissenschaft

Der Chef der US-Umweltbehörde hat angekündigt, zahlreiche Experten aus wichtigen Beratergremien entfernen zu wollen. Er wirft ihnen Interessenkonflikte vor - ermöglicht gleichzeitig aber Einflussnahmen durch Konzerne.

01.11.17: Russlandaffäre: Trumps mögliche Exit-StrategieRepublikanische_Partei ►Russland-Affäre

Die neuen Enthüllungen in der Russlandaffäre schrecken Donald Trump und seine Vertrauten auf - der Präsident kocht angeblich vor Wut. Feuert er Sonderermittler Robert Mueller, um sich selbst zu schützen? Von Roland Nelles, Washington

01.11.17: Terror in New York: Attentäter stand in Verbindung zum ISISIS

Er tötete mit einem Kleinlaster acht Menschen und verletzte mindestens elf weitere: Der Attentäter von New York hatte laut New Yorks Gouverneur Cuomo Kontakt zur Terrormiliz "Islamischer Staat".

01.11.17: Reaktion auf Terror in New York: Trump will Green-Card-Verlosung abschaffenRepublikanische_Partei ►Migrationspolitik

US-Präsident Trump hat nach dem Anschlag in New York eine schärfere Visapolitik angekündigt. Weil der Terrorist per Green-Card-Lotterie ins Land kam, will er das System abschaffen - zum Ärger des Erfinders.

31.10.17: Ex-Berater George Papadopoulos: Der Mann, der für Trump logRepublikanische_Partei ►Russland-Affäre

Ein kaum bekannter Name rückt in den Mittelpunkt der Russland-Affäre um Donald Trump: Ex-Wahlkampfberater George Papanopoulos hatte direkten Kontakt mit Moskau. Seine Rolle könnte entscheidend für die Ermittlungen sein. Von Marc Pitzke, New York

30.10.17: Anklagen in Russlandaffäre: Tricks, Betrug und viele LügenRepublikanische_Partei ►Russland-Affäre

In der Russlandaffäre wird es ernst: Drei Wahlkampfhelfer von Donald Trump werden angeklagt, darunter Paul Manafort. Besonders brisant sind neue Hintergründe zum Hackerangriff auf die Parteizentrale der Demokraten. Von Roland Nelles, Washington

30.10.17: Russlandaffäre: Trump-Berater log das FBI anRepublikanische_Partei ►Russland-Affäre

Er war als außenpolitischer Berater für Trumps Wahlkampflager aktiv: George Papadopoulos hat in einer Befragung zur Russlandaffäre "signifikant falsche Angaben" gemacht. Es ging um Hillary Clintons E-Mails.

30.10.17: Russland-Affäre: Lobbyist ohne moralischen KompassRepublikanische_Partei ►Russland-Affäre

Nachdem Sonderermittler Mueller ihn angeklagt hat, stellt sich Paul Manafort dem FBI. Dem ehemaligen Wahlkampfchef von Präsident Trump werden Verschwörung gegen die USA, Falschaussagen sowie Geldwäsche vorgeworfen. Von Matthias Kolb

30.10.17: Vorwürfe gegen Ermittler: Trump beklagt "Hexenjagd" in Russland-AffäreRepublikanische_Partei ►Russland-Affäre

Donald Trump würde am liebsten nur über seine Steuerreform reden. Doch dem US-Präsidenten droht neuer Ärger in der Russland-Affäre. Per Twitter startet er ein durchsichtiges Ablenkungsmanöver.

29.10.17: Atomwaffen: Die 1980er Jahre melden sich zurückRepublikanische_Partei ►Russland ►Kalter Krieg

Zwischen den USA und Russland ist ein neues nukleares Wettrüsten entbrannt. In Europa könnten neue, gefährliche Raketen stationiert werden.

28.10.17: Robert Mueller: US-Sonderermittler bereitet in Russlandaffäre erste Anklagen vorRepublikanische_Partei ►Russland-Affäre

Robert Mueller macht ernst: Der US-Sonderermittler will einem Medienbericht zufolge in der Russlandaffäre um Präsident Trump erste Anklagen erheben. Schon am Montag könnte es Festnahmen geben.

28.10.17: Russland-Sanktionen: USA verhängen Sanktionen gegen 39 russische FirmenRepublikanische_Partei ►Russland

Waffenhändler, Schiffsbauer, Raketenproduzent: Die US-Regierung hat aufgelistet, welche Firmen sanktioniert werden. Das Dokument hätte vor Wochen vorgelegt werden müssen.

27.10.17: Machtkampf mit Republikanern: Trumps brutales KalkülRepublikanische_Partei

Mehrere US-Senatoren attackieren den eigenen Präsidenten. Trotzdem könnte Donald Trump am Ende als großer Sieger dastehen. Dafür gibt es drei Gründe. Von Roland Nelles, Washington

27.10.17: JFK-Mordakten: Kennedy-Rätsel bleibt vorerst ungelöstGeschichte

Es sollte die Enthüllung des Jahrzehnts werden: US-Präsident Trump wollte die letzten JFK-Geheimakten offenlegen. Doch dann beugte er sich den Geheimdiensten - und ließ viele Papiere doch unter Verschluss. Von Marc Pitzke, New York

27.10.17: Drogenepidemie in Nordamerika: Eine Katastrophe in drei Akten - wie Heroin die USA überschwemmtDrogen

In den USA hat eine beispiellose Drogenepidemie ganze Landstriche fest im Griff. Präsident Trump verhängt deswegen einen Notstand. In einer kleinen Stadt in Ohio kämpft ein Polizist an vorderster Front gegen die Krise.

26.10.17: US-Repräsentantenhaus: USA bringen neue Sanktionen gegen Hisbollah auf den WegRepublikanische_Partei ►Hisbollah

Die USA wollen die Unterstützung der libanesischen Hisbollah-Miliz unter Strafe stellen. Die Gruppe wird aus dem Iran unterstützt.

25.10.17: Republikaner gegen Trump: Aufstand der AnständigenRepublikanische_Partei

Mehrere Senatoren der US-Republikaner stellen sich offen gegen Donald Trump. Ist das der Beginn einer echten Revolte - oder nur das letzte, verzweifelte Aufbäumen der parteiinternen Gegner? Von Roland Nelles, Washington

Q. meint: Chapeau!

24.10.17:  Klimabilanz des US-Rechnungshofs: Extremwetter kostet USA 350 Milliarden - und das ist erst der AnfangKlimawandel

Stürme, Waldbrände, Dürren: Die Folgen des Klimawandels treffen die USA hart - auch finanziell. Die Trump-Regierung sei dennoch völlig unvorbereitet, moniert der US-Rechnungshof.

24.10.17: DEA-Bericht: So viele Drogentote wie nie, US-Behörde warnt vor EpidemieDrogen

In den USA sterben mehr Menschen an Drogen als im Verkehr oder bei Verbrechen umkommen. Schuld sind laut US-Drogenbehörde mexikanische Kartelle, die den Markt überschwemmen.

23.10.17: Luftstreitkräfte: USA planen offenbar 24-Stunden-Bereitschaft für AtombomberRepublikanische_Partei ►Militär

Noch fehlt der Befehl, aber die US-Luftstreitkräfte bereiten sich offenbar bereits darauf vor, künftig rund um die Uhr ihre Atombomber B-52 einsetzen zu können - das erste Mal seit Ende des Kalten Krieges.

23.10.17: US-Unternehmen: Schluss mit der GlobalisierungIndustrie/Konzerne/Unternehmen ►Globalisierung

Immer mehr Unternehmen verlagern ihre Produktion zurück in die USA. Die meisten Arbeitsplätze werden aus China abgezogen. Schuld daran ist aber nicht Donald Trump.

23.10.17: Geisteszustand des Präsidenten: Ist Donald Trump verrückt?Donald Trump

Etliche Psychiater in den Vereinigten Staaten machen sich Sorgen um den Geisteszustand von Präsident Donald Trump. Dessen Verhalten ist zwar grenzwertig. Doch spiegelt es vor allem die Gesellschaft wider, die ihn an die Macht befördert hat. Frauke Steffens, New York

23.10.17: Atomabkommen mit Iran: Tillerson warnt Europäer vor Geschäften mit TeheranRepublikanische_Partei ►EU ►Iran

US-Außenminister Tillerson hat europäische Unternehmen vor Geschäften mit dem iranischen Regime gewarnt. In Saudi-Arabien und Katar sucht er derzeit Verbündete für neue Iran-Sanktionen - und die könnten Firmen in Europa treffen.

22.10.17: Treffen in Saudi-Arabien: Tillerson ruft zur Isolierung des Iran aufRepublikanische_ParteiIran

Der US-Außenminister will Irans Einfluss begrenzen. Er begrüßt daher die Annäherung von Irak und Saudi-Arabien: Die beiden Staaten haben einen Koordinierungsrat gebildet.

21.10.17: Orthodoxe jüdische Glaubensgemeinschaft: Eine verschlossene Welt – mitten in New York  ►Judentum ►Konservatismus

Mitten im pulsierenden Brooklyn lebt eine orthodoxe jüdische Glaubensgemeinschaft, die sich dem weltlichen Leben Amerikas entzieht – auch seinen Gesetzen und den Werten von Freiheit und Gleichheit: die Chassidim. Einblicke in eine Parallelwelt.

20.10.17: US-Präsidenten: Bush verurteilt Trumps PolitikRepublikanische_Partei

Isolationismus, Nationalismus, Lügen: Darauf dürfe sich die Politik der USA nicht stützen, mahnt der frühere republikanische US-Präsident George W. Bush. Auch der Demokrat Barack Obama übt erneut scharfe Kritik an einer "Politik der Angst".

20.10.17: Umstrittene Trump-Pläne: US-Senat macht Weg für Steuerreform freiRepublikanische_Partei ►Steuerpolitik

"Die größte Steuersenkung in der Geschichte unseres Landes", das hat US-Präsident Trump seinen Wählern versprochen. Mit der Verabschiedung des Haushalts 2018 im Senat kommt er seinem Ziel näher.

19.10.17: Fed-Nachfolge: Die Zukunft der Weltwirtschaft steht auf dem SpielRepublikanische_Partei ►Fed ►Weltwirtschaft ►Finanzkrise

Wenn Fed-Chefin Janet Yellen und US-Präsident Donald Trump aufeinander treffen, geht es um mehr als nur die Fed-Nachfolge. Es geht um die Frage: Taube oder Falke? Von Nikolaus Piper

Q. meint: Trump wird wohl mit dem Feuer spielen und die Finanzindustrie von der Kette lassen. Damit wäre die nächste, vielleicht ultimative Finanzkrise, vorprogrammiert.

17.10.17: US-Senator: McCain: USA keine Nation des "Blut und Boden"Republikanische_Partei ►Donald Trump

Der schwerkranke Senator rechnet mit den Ideologen im und um das Weiße Haus ab. Namen muss er dabei keine nennen. Von Johannes Kuhn, Austin

16.10.17: Nordkorea-Krise: USA und Südkorea halten Seemanöver abSüdkorea  ►Korea-Konflikt

Mitten im Konflikt mit Nordkorea fahren die USA und Südkorea Dutzende Marineschiffe inklusive Flugzeugträger auf. Das gemeinsame Seemanöver soll den "koordinierten Einsatz der Allianz" demonstrieren.

14.10.17: Steven Mnuchin: US-Finanzminister lehnt mehr Geld für Weltbank abRepublikanische_Partei ►Weltbank

50 Milliarden Euro bekommt die Weltbank jährlich für die Bekämpfung von Armut - zu wenig, meinen die Banker. US-Finanzminister Mnuchin hält dagegen: Die Bank müsse das Geld einfach effizienter einsetzen.

14.10.17: Trumps Wahlkampfchef: Paul Manafort bekam 60 Millionen Dollar aus RusslandRepublikanische_Partei ►Russland-Affäre

Paul Manafort war Donald Trumps Wahlkampfchef - und steht im Zentrum der Russland-Affäre. Jetzt wird bekannt: Der Lobbyist bekam offenbar weitere Millionen-Überweisungen von einem Oligarchen.

13.10.17: US-Außenpolitik: Trumps riskanter Anti-Iran-KursRepublikanische_P.Iran

Neue Sanktionen, neue Drohungen: Donald Trump verschärft den Konflikt mit Teheran. Was will der Präsident konkret? Was bedeutet die neue Strategie? Welche Rolle spielt der Kongress? Die wichtigen Fragen und Antworten. Von Roland Nelles und Marc Pitzke, Washington

13.10.17: Gesundheitspolitik: Jetzt schraubt der Präsident ganz alleine an ObamacareRepublikanische_Partei ►Donald Trump ►Gesundheitsreform

Donald Trump will den Krankenversicherern in großem Umfang Subventionen streichen. Das wird die Prämien für die Geringverdiener in die Höhe treiben und könnte Obamacare durch die Hintertür zurückdrehen.

13.10.17: Abkehr vom Atomdeal Trumps Attacke auf Iran - darum geht esRepublikanische_Partei ►Iran

Es gilt als großer Erfolg der internationalen Gemeinschaft: das Atomabkommen mit Iran von 2015. US-Präsident Trump stellt die Vereinbarung nun infrage. Was genau stand noch mal drin? Von Almut Cieschinger

13.10.17: Austritt aus der Unesco: Amerikas AbkehrRepublikanische_Partei ►Donald Trump ►Unesco

Die USA kehren - gemeinsam mit Israel - der Weltkulturorganisation Unesco den Rücken. Damit isoliert Präsident Trump sein Land noch weiter. Das hat dramatische Konsequenzen für die Weltgemeinschaft. Von Marc Pitzke, Washington

13.10.17: "Vanity Fair"-Bericht": Ich hasse jeden im Weißen Haus" - steckt Trump in einer Nervenkrise?Republikanische_Partei ►Donald Trump

"Unkonzentriert" und "düster gestimmt": Donald Trump fühlt sich im Weißen Haus immer unwohler. Das schreibt zumindest die Trump-kritische "Vanity Fair". Sein Ex-Berater Steve Bannon gibt dem Präsidenten demnach kaum eine Chance auf eine volle Amtszeit.

12.10.17: Austritt aus der Unesco: Amerikas AbkehrRepublikanische_Partei ►Donald Trump

Die USA kehren - gemeinsam mit Israel - der Weltkulturorganisation Unesco den Rücken. Damit isoliert Präsident Trump sein Land noch weiter. Das hat dramatische Konsequenzen für die Weltgemeinschaft.

12.10.17: "Vanity Fair"-Bericht": Ich hasse jeden im Weißen Haus" - steckt Trump in einer Nervenkrise?Republikanische_Partei ►Donald Trump

"Unkonzentriert" und "düster gestimmt": Donald Trump fühlt sich im Weißen Haus immer unwohler. Das schreibt zumindest die Trump-kritische "Vanity Fair". Sein Ex-Berater Steve Bannon gibt dem Präsidenten demnach kaum eine Chance auf eine volle Amtszeit.

12.10.17: Gesundheitssystem: US-Regierung geht per Erlass gegen Obamacare vorRepublikanische_Partei ►Gesundheitsreform

Donald Trump hat eine Anordnung unterzeichnet, die die Gesundheitsreform seines Vorgängers angreift. Obamacare sei "ein Albtraum", begründete Trump die Entscheidung.

12.10.17: Vereinte Nationen: USA und Israel verlassen UnescoRepublikanische_Partei ►Israel ►Unesco

Zum Jahresende werden die USA die UN-Kultur- und Bildungsorganisation verlassen. Zuletzt hatte die Regierung Trump der Unesco anti-israelische Tendenzen vorgeworfen.

12.10.17: Donald Trump: Das Schicksal der Welt in seinen HändenRepublikanische_Partei ►Iran ►Atomdebatte

Der Iran-Deal zur Kontrolle der Atomwaffen funktioniert. Weiß Donald Trump eigentlich, was er bei einseitigem Vertragsbruch anrichten würde?

12.10.17: Trump verschärft Medienschelte: "Ekelhaft - Presse kann schreiben, was sie will"Republikanische_Partei ►Medien

Ausgerechnet während einer Pressekonferenz mit dem kanadischen Regierungschef Trudeau verschärft US-Präsident Trump noch einmal seine Medienschelte. Dem Gast und seiner Ehefrau ist das sichtlich peinlich.

12.10.17: Nafta-Neuauflage?: Trump hält separates Handelsabkommen mit Kanada für möglichRepublikanische P.Kanada ►Freihandelsabkommen

Donald Trump hält es durchaus für möglich, dass die Verhandlungen zu einer Neuauflage des Freihandelsabkommens Nafta scheitern. Und er hat auch schon einen Plan B in Aussicht gestellt. Macht Kanada mit?

11.10.17: "Schlecht fürs Land": Trump droht kritischen US-Sendern mit LizenzentzugRepublikanische_Partei ►Donald Trump ►Pressefreiheit

Wenn die nicht senden, was er will, dann könnten sie vielleicht bald gar nichts mehr senden.

11.10.17: Streit über Atomabkommen Wie Trump Irans Hardliner stärktRepublikanische_Partei ►Iran

Donald Trump will ein Ende des Atomabkommens mit Iran. Die Regierung in Teheran gibt sich demonstrativ gelassen. Doch sie bekommt ein Problem mit den Konservativen in der Islamischen Republik. Von Christoph Sydow

Q. meint: Genau das wird das Ziel der Aktion sein.

11.10.17: Kim Jong Un: US-Bomber fliegen Manöver vor Nordkoreas Grenze ►Nordkorea  ►Korea-KonfliktRepublikanische_Partei

Die USA, Südkorea und Japan haben Raketenangriffe vor der nordkoreanischen Küste simuliert. Trump sprach mit seinen Beratern über Optionen in dem Konflikt.

10.10.17: US-Präsident: Die vier fiesen Tricks des Donald TrumpRepublikanische_Partei ►Donald Trump

Donald Trump ist eitel und impulsiv - aber auch berechnend. In fast jedem Konflikt folgt der US-Präsident einer Reihe von Verhaltensmustern, die er sich in seiner Zeit als Geschäftsmann antrainiert hat. Von Roland Nelles, Washington

10.10.17: USA: Trumps Attacke auf die NaturschutzgebieteRepublikanische_Partei ►Umweltschutz

Vorrang für Bergbau, Tierhaltung und Fischerei: Die US-Regierung möchte sechs Naturschutzgebiete teils deutlich verkleinern, damit sie wirtschaftlich genutzt werden können. Umweltgruppen wollen ihn verklagen. Von Carolin Wahnbaeck

10.10.17: Visastreit: Ankara erkennt US-Botschafter in der Türkei nicht mehr anRepublikanische_Partei ►Türkei

Der Visastreit zwischen der Türkei und den USA verschärft sich weiter: Der türkische Präsident Erdogan hat mit einem Abbruch der Beziehungen gedroht und den US-Botschafter John Bass attackiert.

10.10.17: Bei weiteren Trump-Drohungen: Iran will USA "neue Lektionen" erteilen ►Iran Republikanische_Partei

Das Atomabkommen mit Iran will Donald Trump wohl kündigen, die iranischen Revolutionswächter als Terroristen einstufen. Nun gab es gleich mehrere Drohungen aus Teheran in Richtung US-Präsident.

09.10.17: "Clean Power Plan": US-Umweltminister will Obamas Klimaplan abschaffen ►Klimawandel ►USA

Durch den "Clean Power Plan" der Obama-Regierung sollten US-Kraftwerke weniger Kohlendioxid ausscheiden. Scott Pruitt war jahrelang entschiedener Gegner des Projekts - das er jetzt, als US-Umweltminister, kassieren will.

09.10.17: Historisches Atomabkommen:  Gabriel warnt vor Ausstieg aus Iran-Deal ►BundesregierungRepublikanische_Partei ►Iran  ►Atomdebatte

Gefährliches Signal an Pjöngjang: Bundesaußenminister Gabriel zeigt sich besorgt, dass ein geplatztes Atomabkommen mit Iran auch die Verhandlungen mit Nordkorea belasten könnten.

09.10.17: Bob Corker Trump legt sich mit republikanischem Senator anRepublikanische_Partei ►Donald Trump

Donald Trump hat seinen prominenten Parteikollegen Bob Corker scharf kritisiert. Der Senator reagierte mit ungewöhnlich deutlichen Worten: Der US-Präsident sei rücksichtslos - und drohe, das Land in Richtung Weltkrieg zu steuern.

09.10.17: Streit um inhaftierten US-Mitarbeiter: USA und Türkei frieren gegenseitige Visavergabe einRepublikanische_Partei ►Türkei

Die US-Botschaft in Ankara stellt keine Visa mehr für türkische Bürger aus. Nun reagiert die Türkei: Sie stoppt ihrerseits die Visavergabe für US-Bürger.

08.10.17: Iran: Revolutionsgarde droht den USA mit RaketenIranRepublikanische_Partei

Donald Trump sieht das Atomabkommen mit dem Iran als schlechten Deal, er erwägt neue Sanktionen. Darauf würde mit militärischer Vergeltung reagiert, heißt es aus Teheran.

07.10.17: Nuklearabkommen: Was sich hinter Trumps Drohungen gegen Iran verbirgtRepublikanische_Partei ►Iran

US-Präsident Donald Trump wird die Beziehung zwischen den USA und Iran um 14 Jahre zurückspulen, wenn er sich gegen das Atomabkommen stellt. Sein Kalkül: ein neuer, besserer Deal. Von Paul-Anton Krüger und Georg Mascolo

07.10.17: Obamacare: US-Regierung erschwert Zugang zur Pille auf RezeptRepublikanische_Partei ►Katholische Kirche ►Betonköpfe

In den USA können künftig mehr Firmen entscheiden, dass sie ihren Mitarbeiterinnen die Pille auf Krankenschein verweigern. Frauenorganisationen wollen dagegen klagen.

07.10.17: USA: Donald Trump verdirbt die SittenRepublikanische_Partei ►Donald Trump

Trumps Minister verursachen enorme Reisekosten: Sie nutzen ausgiebig Regierungsjets – teils zu fragwürdigen Zwecken.

07.10.17: Milliardendeal: USA stimmen Verkauf von Raketenabwehr an Saudi-Arabien zuRepublikanische_Partei ►Saudi-Arabien ►Militär

Das US-Raketenabwehrsystem "Thaad" geht für 15 Milliarden Dollar nach Saudi-Arabien. Die Zustimmung aus Washington kommt kurz nachdem ein Waffendeal zwischen den Regierungen in Riad und Moskau bekannt wurde.

06.10.17: Rechter Kulturkampf: Widerstand gegen Donald Trump wächstRepublikanische_Partei

In den USA entwickelt sich eine breite Bewegung gegen Donald Trumps Politik. Dabei ist es nicht die Opposition im Kongress, die diesen Widerstand vorantreibt. Unser Leitartikel.

04.10.17: Entlastung für Unternehmen zu hoch: Finanzgiganten zweifeln an Trumps SteuerplänenRepublikanische_Partei ►Steuerpolitik

Zwei der mächtigsten Männer der Finanzwelt kritisieren die Steuerreformpläne von US-Präsident Trump. Waren Buffett und Blackrock-Chef Larry Fink halten die geplanten Entlastungen für Unternehmen für übertrieben.

Q. meint: Nach dem Motto: Gebt's den Reichen, nehmt's den Armen. Nach dem "Trickle-Dowm-Prinzip". Auf dass das Vermögen von oben nach unten durchsickern möge, damit die Armen auch etwas davon haben.

04.10.17: Attentäter von Las Vegas: Paddocks akribischer PlanAmok

Videokameras, fast zwei Dutzend Waffen, an der Tür das Nicht-Stören-Schild: Der Attentäter von Las Vegas hat seine Tat akribisch geplant. Doch was war sein Motiv? Und welche Rolle spielte seine Freundin?

Q. meint: Es ist äußerst verwunderlich, dass ein Mensch von jetzt auf gleich zu einer derartigen Tat fähig sein soll, ohne dass vorher irgendetwas auf eine Radikalisierung hingedeutet hat.

03.10.17: Massenmord in Las Vegas: Das rätselhafte Leben des Stephen PaddockAmok

Warum schießt ein Rentner und Glücksspieler auf Hunderte Menschen? Die Ermittler versuchen, die Hintergründe der Tat von Las Vegas aufzuklären. Dabei kommen immer neue, widersprüchliche Details ans Licht. Aus Las Vegas berichtet Roland Nelles

02.10.17: Kritik an Außenminister: Experten rätseln über Trumps Twitter-TiradeRepublikanische_Partei

Donald Trump macht sich über die Gesprächsbemühungen seines Außenministers mit Nordkorea lustig. Nun fragen sich Experten: Geht der US-Präsident auf Distanz zu Rex Tillerson - oder verfolgt er eine Strategie?

01.10.17: "Zeitverschwendung": Nordkorea-Sondierungen - Trump brüskiert seinen AußenministerRepublikanische_Partei

"Er verschwendet seine Zeit": Mit harschen Worten hat US-Präsident Trump auf die Verhandlungsversuche seines Außenministers Tillerson mit Nordkorea reagiert. Per Twitter mahnte Trump, der Minister solle "unsere Energie sparen".

29.07.17: Russland-Affäre: Ermittler durchleuchten Kushners Privatmails  ►Republikanische_Partei ►Russland-Affäre

Trump-Schwiegersohn Jared Kushner nutzte ein privates E-Mail-Konto für die Regierungsarbeit. Das Weiße Haus ermittelt intern - der Senat prüft einen möglichen Zusammenhang mit der Russland-Affäre.

28.09.17: Hochrechnung: Klimawandel kostet USA 360 Milliarden Dollar jährlichKlimawandel

Der Klimawandel hat einen Preis - berechnet hat ihn die Umweltorganisation Universal Ecological Fund: Demnach wird er allein die USA Hunderte Milliarden Dollar jährlich kosten.

28.09.17: Donald Trump: Trumps Fünf-Billionen-Dollar-PlanRepublikanische_Partei ►Steuerpolitik  ►Gesundheitsreform  Menschenfeinde

Der US-Präsident stellt in Indianapolis eine riesige, aber kaum bezahlbare Steuerreform vor. In seiner Rede offenbart er außerdem ganz eigene Strategien, mit Niederlagen umzugehen - wie die in seinem Kampf gegen Obamacare. Von Thorsten Denkler, New York

Q. meint: Ganz in der Tradition der Repiblikaner, wie der folgende Clip erläutert:

28.09.17: Migration: Trump senkt Obergrenze für Flüchtlinge auf 45.000Republikanische_Partei ►Migrationspolitik

2018 sollen nur noch 45.000 Flüchtlinge in die USA einreisen dürfen. Das kündigte Donald Trump an. Bislang waren es 110.000.

28.09.17: Republikaner Roy Moore: Wenn der Trumpismus über Trump siegtRepublikanische_Partei ►Betonköpfe

Roy Moore will Alabamas Senator in Washington werden. Der Erzkonservative sieht Amerika in einer Welle aus „Verbrechen, Korruption, Immoralität, Abtreibung, Sodomie und sexueller Perversion“ versinken.

28.09.17: Nordkorea: Rechtsmedizinerin fand keine Beweise für Folter an Warmbier

Wie genau der US-Amerikaner Otto Warmbier in Nordkorea zu seinem Hirnschaden kam, an dem er schließlich starb, ist weiter unklar. Folter war laut einer Rechtsmedizinerin nicht nachweisbar.

27.09.17: Roy Moore in Alabama: Bannons Theokrat schlägt Trumps FavoritenRepublikanische_Partei ►Betonköpfe

Die Senatsvorwahl der Republikaner in Alabama signalisiert: Die Zeit der politischen Hardliner im US-Kongress könnte gerade erst begonnen haben. Von Johannes Kuhn, Miami

27.09.17: Donald Trump: Trump-Regierung will 220 Prozent Strafzoll für kanadische Jets verlangenRepublikanische_Partei ►Kanada

Das US-Handelsministerium wirft dem Nachbarland vor, Flugzeuge des Herstellers Bombardier stark zu subventionieren - und eilt damit Boeing zu Hilfe.

27.09.17: Weltraum: Russland und die USA planen gemeinsame Raumstation im Mond-OrbitRussland ►Raumfahrt

Unter Federführung der Nasa wollen beide Staaten den Weltraum erforschen. Viele Details sind allerdings noch offen.

23.09.17:  Atomkonflikt: USA schicken Bomber vor Nordkoreas KüsteRepublikanische_Partei ►Nordkorea Korea-Konflikt

"Demonstration amerikanischer Entschlossenheit": US-Bomber und Kampfjets sind entlang der Ostküste Nordkoreas nach Norden geflogen. Das Pentagon habe damit eine klare Botschaft Richtung Pjöngjang entsenden wollen.

22.09.17: Streit über Iran-Abkommen: Trumps gefährlicher AtompokerRepublikanische_Partei ►Iran  Atomdebatte

US-Präsident Trump erwägt die Aufkündigung des Iran-Atomabkommens. Doch das wäre eine diplomatische Katastrophe: Ein Deal mit Nordkorea rückte in weite Ferne. Außenminister Gabriel nennt das "tragisch". Von Matthias Gebauer und Marc Pitzke, New York

21.09.17: New York: Gabriel in "allergrößter Sorge" wegen Atomdeal mit Iran ►Bundesregierung ►IranRepublikanische_Partei ►Atomdebatte

Alle Seiten halten sich an das Atomabkommen mit Iran, doch die USA verstärken bei einem Treffen in New York ihre Kritik an dem Deal. Steigen sie aus? Bundesaußenminister Gabriel warnt vor "großen Gefahren".

21.09.17: USA: Kalifornien klagt gegen Trumps Grenzmauer zu MexikoRepublikanische_Partei ►Migrationspolitik

Die US-Regierung hat bereits Prototypen für die umstrittene Mauer an der Grenze zu Mexiko bestellt. Doch Kalifornien stellt sich quer: Der Bundesstaat reichte nun Klage gegen den Bau ein

20.09.17: Nach Trump-Kritik: Iran droht bei Verletzung des Atomvertrags mit "resoluter Antwort"Republikanische_Partei ►Iran  ►Atomdebatte

Donald Trump bezeichnet das Atomabkommen mit Iran als "Schande". Irans Präsident Rohani reagiert verärgert: Auf eine Verletzung der Vereinbarung werde eine "entschlossene und resolute" Antwort folgen.

20.09.17: Donald Trump bei den UN: Gefährlich irre  ►Republikanische_Partei ►Uno ►Atomdebatte

Donald Trumps Kritik an den Nuklearmächten ist angebracht – aber nicht so. Der US-Präsident lässt es an jedem Maß fehlen und zeigt keine andere Lösung als Eskalation auf.

20.09.17: Donald Trump vor der Uno: Iran kritisiert Äußerungen als schamlos und ignorantRepublikanische_Partei ►Iran  ►Atomdebatte

Vor der Uno-Vollversammlung hat US-Präsident Trump seine Vision internationaler Politik präsentiert - und gegen Iran und Nordkorea ausgeteilt. Dafür erhält er nun Gegenwind.

20.09.17: USA: Die Russlandaffäre holt Trump wieder einRepublikanische_Partei ►Russland-Affäre

Abgehörte Telefonate, Hausdurchsuchungen: Das FBI und Sonderermittler Robert Mueller sammeln offenbar immer mehr Material gegen Wahlkampfhelfer des US-Präsidenten. Gibt es bald die ersten Anklagen? Von Roland Nelles, Washington

19.09.17: Rede vor der Uno: Trump droht Nordkorea mit "völliger Zerstörung"Republikanische_Partei ►Nordkorea ►Militär ►Uno

Es ist seine erste Rede vor den Vereinten Nationen, und sie beginnt mit scharfen Worten: US-Präsident Trump droht dem Regime in Pjöngjang mit Vernichtung.

19.09.17: USA: FBI soll Trumps Ex-Wahlkampfchef abgehört habenRepublikanische_Partei ►FBI

Organisierte Paul Manafort russische Wahlkampfhilfe für Donald Trump? Laut einem Bericht haben US-Ermittler den Lobbyisten monatelang abgehört, um diese Frage zu klären.

19.09.17: Krieg am Hindukusch: USA schicken mehr als 3000 weitere Soldaten nach AfghanistanAfghanistan

Wie angekündigt verstärken die USA ihre Truppen in Afghanistan. Verteidigungsminister James Mattis gab bekannt, dass mehr als 3000 weitere Soldaten entsandt werden.

18.09.17: Militärmanöver in Nordkorea-Krise: USA schicken Langstreckenbomber nach SüdkoreaNordkorea ►Südkorea ►Militär

Die USA und Südkorea haben eine Militärübung an der nordkoreanischen Grenze gestartet, mit Kampfjets und Bombern. Auch Russland und China wollen Stärke demonstrieren.

18.09.17: USA, China, Russland: Gabriel für direkte Gespräche mit Nordkorea ►Bundesregierung ►SPDChina ►Russland ►Atomdebatte

Außenminister Sigmar Gabriel will, dass die USA, China und Russland direkt mit Nordkoreas Machthaber verhandeln. Kim Jong Un sei "eben nicht irre".

17.09.17: Pariser Abkommen: USA halten Rückzug vom Klima-Rückzug für möglichRepublikanische_Partei ►Klimakonferenz 2015 

Im Juni verkündigte Donald Trump den Ausstieg aus dem Pariser Klimavertrag. Nun erklärt sein Außenminister Rex Tillerson, die USA könnten doch in dem Abkommen bleiben - aus wirtschaftlichem Kalkül. Von Holger Dambeck

17.09.17: Streit über Atomdeal: Iran warnt Washington vor "falschen Zügen" ►Iran ►UnoAtomdebatte

Der iranische Präsident Rohani will auf der Uno-Vollversammlung Zweifel am Atomabkommen ausräumen. Die Weltgemeinschaft solle nicht zulassen, dass die USA den Deal torpedieren.

16.09.17: Wütende Basis: Warum Donald Trump bald sehr alleine dastehen könnteRepublikanische_Partei ►Migrationspolitik

Auf seine Basis konnte sich Donald Trump stets verlassen, monatelang hielt sie dem umstrittenen US-Präsidenten den Rücken frei. Jetzt könnten ihm die rechten Wähler davonlaufen. Trumps Politik ist ihnen zu links.

15.09.17: US-Politik: Trumps verwirrender Flirt mit den Demokraten - die Republikaner schäumen vor WutRepublikanische_Partei ►Demokratische_Partei

Donald Trump und die oppositionellen Demokraten treffen sich zum Abendessen. Anschließend folgt ein öffentliches Hickhack um die Einwanderungspolitik. Es geht um den Schutz von jungen Migranten. Bei den Republikanern kommt das überhaupt nicht gut an.

15.09.17: CIA-Direktor über Chelsea Manning: "Sie ist eine Verräterin Amerikas"CIA ►Whistleblower

Die Whistleblowerin Chelsea Manning sollte an der Elite-Universität Harvard Gastdozentin werden. Damit hat die Uni den CIA-Direktor Mike Pompeo auf den Plan gerufen - und ist jetzt zurückgerudert, zumindest teilweise.

14.09.17: Schutz für "Dreamer": US-Demokraten melden Einigung mit TrumpDemokratische_Partei ►Republikanische_Partei ►Migrationspolitik

Vor einer Woche hatten sich Trump und führende US-Demokraten im Haushaltsstreit geeinigt. Nun gab es ein Abendessen, bei dem über "Dreamer", Steuern und Grenzen verhandelt wurde. Wieder loben beide Seiten die Gespräche.

14.09.17: Trumps Gesundheitszustand: "Er erscheint verwirrt"Republikanische_Partei ►Donald Trump ►Demokratische_Partei

Hat Donald Trump ernste Gesundheitsprobleme? Die US-Kongressabgeordnete Zoe Lofgren fordert eine medizinische Untersuchung des Präsidenten. Im Interview erklärt sie die Gründe für ihre Initiative. Von Roland Nelles, Washington

12.09.17: Sanktionen gegen Nordkorea: Lehrstunde für Donald TrumpRepublikanische_Partei ►Russland ►China ►Nordkorea

Die neuen Uno-Sanktionen gegen Nordkorea sind ein Erfolg für China und Russland - sie zeigen dem US-Präsidenten die Grenzen seiner Macht auf. Ein Kommentar von Roland Nelles, Washington

11.09.17: US-Einwanderer: Bannon warnt vor "Bürgerkrieg bei den Republikanern"Republikanische_Partei ►Migrationspolitik

Der Streit über die mögliche Ausweisung von Migrantenkindern droht laut Donald Trumps früherem Berater, die Republikaner zu spalten. Er kritisiert die Führung der Partei.

10.09.17: Hillary Clinton bei CBS: Clinton im KuschelinterviewUS-Wahl 2016Demokratische_Partei

Erstmals seit ihrer Wahlniederlage gibt die ehemalige US-Präsidentschaftskandidatin ein TV-Interview. Was sie sagt, zeugt davon, wie wenig sie sich mit eigenen Fehlern auseinandergesetzt hat. Von Thorsten Denkler, New York

10.09.17: Rassismus in den USA: Die 8 Mile ist unüberwindbarRassismus

Chris Smiley lebt in einem weißen Vorort Detroits und besitzt Häuser in der City. Seine schwarzen Mieter verachtet er – wie sehr, zeigt die Fahrt mit ihm durch die Stadt.

09.09.17: Protektionismus: EU rechnet mit Trumps Wirtschaftspolitik ab ►EURepublikanische_Partei ►Wirtschaftspolitik

Handel, Steuern, Schulden: Europäer und Amerikaner liegen in jeder wichtigen Wirtschaftsfrage über Kreuz. In einem internen Vermerk gehen Spitzenbeamte der EU-Länder nach SPIEGEL-Informationen hart mit dem US-Kurs ins Gericht.

08.09.17: Erinnerungsbuch "What Happened": Clintons Breitseite gegen den linken SandersUS-Wahl 2016Demokratische_Partei

Hillary Clinton arbeitet ihre desaströse Niederlage gegen Donald Trump auf. Sie verteilt die Schuld auf vielen Schultern.

Q. meint: Vor allem was Bernie Sanders betrifft, kann man Hillary Cinton nur zustimmen. Sein Verhalten gegenüber ihr war entweder idiotisch oder salonlinks, je nach Gusto, aber auf alle Fälle kontraproduktiv. Wer in einem Land, das teilweise noch so tief verankert ist in der mittelalterlichen Vorstellungswelt, das wie die evangelikalen Christen die Bibel für das wahrhaftige Wort Gottes hält und die Gesellschaft danach ausrichten will, obendrein die Evolution leugnet wie Mike Pence, der sogar als Backup für Trump droht; das eine Hatz auf alles was als "links" gilt durchgemacht hat wie in der McCarthy-Ära und später, der ist töricht, wenn er glaubt, mit "linken" Sprüchen in den Staaten Wahlen gewinnen zu können. Damit konnte Bernie Sanders nur Hillary Clinton schaden. Man kann nur hoffen, dass es nur Dummheit und Naivität waren, die ihn zu seinen Attacken bewogen haben. Um einmal zu verdeutlichen, was während der McCarthy-Ära als links diffamiert wurde, ist der folgende Clip von Charlie Chaplin zu empfehlen, der ebenfalls als Kommunist verfolgt und dessen Rückkehr in die USA verweigert wurde:

08.09.17: Nordkorea-Konflikt: "Es ist nicht sicher, dass die USA einen Krieg gewinnen würden"Republikanische_Partei ►Nordkorea ►Militär

Welche Auswirkungen hätte ein Präventivschlag des US-Militärs gegen Kim Jong Un? Was bringt ein Öl-Embargo? Im Interview warnt Nordkorea-Experte Peter Hayes vor Donald Trumps Ostasienpolitik. Ein Interview von Roland Nelles

08.09.17: USA: US-Gericht weicht Trumps Einreiseverbot für Muslime weiter aufRepublikanische_Partei ►Justiz ►Migrationspolitik

Ausnahmen gelten jetzt für: Eltern, Ehepartner, Kinder, Schwiegersohn oder -tochter, Geschwister, Großeltern, Cousinen und Cousins.

07.09.17: Russland-Affäre: Trump Jr. spielt Treffen mit russischer Anwältin herunterRepublikanische_Partei ►Russland

Im Juni 2016 traf sich Donald Trumps ältester Sohn mit einer russischen Anwältin - wohl in der Hoffnung auf belastendes Material über Hillary Clinton. Vor einem Ausschuss beteuert er nun seine Unschuld.

07.09.17: US-Notenbank: Trump will Cohn offenbar nicht an der Fed-SpitzeRepublikanische_Partei ►Fed

"Der Präsident vergisst nicht": Die Kritik an Donald Trumps Äußerungen zur rassistischen Eskalation in Charlottesville bringt Gary Cohn offenbar um das ersehnte Amt an der Spitze der US-Notenbank.

07.09.17: Atomkonflikt: Nordkorea droht USA mit "massiven Gegenmaßnahmen" ►Nordkorea

Der Ton zwischen Washington und Pjöngjang spitzt sich weiter zu: Nordkorea bezeichnet mögliche neue Sanktionen als "barbarisch" - und kündigt eine entsprechende Antwort an.

07.09.17: Wahlsieg von Donald Trump: Auftraggeber aus Russland sollen vor US-Wahl Facebook-Anzeigen gekauft haben ►Russland ►Soziale Medien Wahl 2016 Trump

Tauende geschaltete Inhalte seien darauf ausgerichtet gewesen, die gesellschaftliche Spaltung bei Konfliktthemen wie Rassismus oder Waffenbesitz voranzutreiben, so das Unternehmen.

06.09.17: Streit über Migrantenkinder: Microsoft stellt sich gegen TrumpRepublikanische_Partei ►Industrie/Konzerne ►Migrationspolitik

US-Konzerne gehen im "Dreamer"-Streit auf Konfrontationskurs zum Weißen Haus. Microsoft verspricht allen betroffenen Mitarbeitern juristischen Beistand, um Abschiebungen zu verhindern.

06.09.17: Erik Prince: Ein Söldnerführer für TrumpRepublikanische_Partei ►Afghanistan ►Privatisierung ►Militär

Erik Prince war Chef des weltweit größten Kriegsdienstleisters Blackwater. Jetzt wittert er ein neues Geschäft: Donald Trump will mehr Kämpfer nach Afghanistan schicken.

05.09.17: Schutz von Migrantenkindern Obama verurteilt Aufhebung von "Dreamer"-ProgrammDemokratische_P.Republikanische_P.Migrationspolitik

"Grausam": Barack Obama hat Donald Trumps Entscheidung, ein Schutzprogramm für die Kinder illegaler Einwanderer zu kippen, scharf kritisiert. Der frühere US-Präsident äußerte sich in einem ausführlichen Facebook-Post.

05.09.17: "Dreamer": Trump-Regierung kippt Schutzprogramm für MigrantenkinderRepublikanische_Partei ►Migrationspolitik

Die US-Regierung verschärft ihren Kurs gegen illegale Einwanderer: Justizminister Sessions erklärte das Schutzprogramm für Migrantenkinder für aufgehoben.

 05.09.17: Entscheidung über "Dreamer": Trumps zynisches Spiel mit den MigrantenkindernRepublikanische_Partei ►Migrationspolitik

Bisher dürfen Kinder illegaler Einwanderer in den USA bleiben. Donald Trump will das Schutzprogramm abschaffen. Dahinter steckt eiskaltes politisches Kalkül. Von Marc Pitzke, New York

05.09.17: Reaktion auf Nordkorea: Trump verspricht Südkorea Rüstungsdeal in MilliardenhöheRepublikanische_Partei ►Südkorea ►Militär

US-Präsident Trump hat sich mit Südkoreas Präsident und Bundeskanzlerin Merkel über den Konflikt mit Pjöngjang ausgetauscht. Das Ergebnis: Südkorea darf massiv aufrüsten. Merkel warb weiter für eine friedliche Lösung.

04.09.17: Nordkoreas Atomwaffentest: Merkel und Trump sprechen von "inakzeptabler Eskalation" ►BundesregierungNordkorea

In einem gemeinsamen Telefonat haben Angela Merkel und Donald Trump Nordkoreas jüngsten Raketentest verurteilt und sich auf schärfere Sanktionen verständigt. Die Kanzlerin warb zugleich für eine friedliche Lösung.

04.09.17: Ex-Generäle im Weißen Haus: Die Trump-DompteureRepublikanische_Partei ►Militär

Harter Kurs gegenüber Nordkorea, neue Afghanistan-Strategie, mehr Ordnung im Weißen Haus - in der US-Regierung geben jetzt die Militärs den Ton an. Können sie auch den Präsidenten disziplinieren? Von Roland Nelles, Washington

04.09.17: Atomtest Nordkorea: Trump droht Nordkorea mit nuklearer OptionRepublikanische_Partei ►Nordkorea ►Atomdebatte

Die USA drohen Nordkorea mit einer "massiven militärischen Antwort" und sind zum Einsatz von Atomwaffen bereit. Die südkoreanische Armee simulierte einen Raketenangriff.

03.09.17: USA und Nordkorea: Trump ruft seine Generäle zusammenRepublikanische_Partei ►Nordkorea

Nach dem nordkoreanischen Atomtest haben sich die Sicherheitsberater des US-Präsidenten im Weißen Haus versammelt. Auf die Frage nach einem Militärschlag antwortet Donald Trump: "We will see."

03.09.17: US-Präsident: Trump nennt Nordkoreas Test "sehr feindlich und gefährlich für die USA"Republikanische_Partei ►Nordkorea

Donald Trump reagiert auf den jüngsten Atomwaffentest Nordkoreas. Der US-Präsident nennt das Land eine große Bedrohung und einen Schurkenstaat - und kritisiert China und Südkorea.

03.09.17: Ex-Trump-Berater: Breitbart-Chef Steve Bannon: Wie der Schattenmann seinen Angriff plantRechte Gruppierungen ►Hetze

Steve Bannon galt als finsteres Genie hinter Trump. Dann warf ihn der Präsident hinaus. Und Bannon kehrte zurück zum Internetportal Breitbart. Für ihn geht der Kampf um Amerika jetzt erst richtig los.

03.09.17: Amtsübergabe im Januar: CNN veröffentlicht Brief: Was Obama Trump zur Amtseinführung schrieb Demokratische_ParteiRepublikanische_Partei

Barack Obama hat Donald Trump auf dem Weg ins Präsidentenamt warnende Worte und einen Appell an die Verantwortung mit auf den Weg gegeben. Der TV-Sender CNN veröffentlichte den bislang geheimen Brief von Obama an seinen Nachfolger.

02.09.17: USA: Ministerium hat keine Beweise für Lauschangriff auf TrumpRepublikanische_Partei

Ließ die Obama-Regierung den Trump Tower abhören? Donald Trump hat das mehrfach behauptet. Nun stellt das US-Justizministerium die Sache klar.

02.09.17: US-Justiz unter Trump: Goldene Zeiten für PrivatknästeRepublikanische_Partei ►Justiz

Private Gefängnisse sollten in den USA eigentlich abgeschafft werden. Doch mit Donald Trump erleben die Knäste einen neuen Boom. Sehr zur Freude der Investoren. Von Marc Pitzke, New York

02.09.17: Handelsvertretung: Russland protestiert gegen Durchsuchung in Washington ►Russland

Die USA wollen eine russische Handelsvertretung in Washington durchsuchen. Aus Protest bestellt Moskau einen US-Diplomaten ein. Zuvor sorgte schwarzer Rauch über dem Konsulat in San Francisco für Aufregung.

02.09.17: Trumps Vordenker: Wer Amerika nach rechts rückteRepublikanische_Partei ►Donald Trump ►Betonköpfe

Der heutige "Trumpismus" ist nicht vom Himmel gefallen. Die Köpfe, die den US-Konservatismus zu dem machten, was er heute ist. Von Johannes Kuhn02.09.17:

02.09.17: US-Präsident: Donald Trump - der Hassprediger im Weißen HausRepublikanische_Partei ►Donald Trump ►Betonköpfe

Er spaltet das Land, statt es zu versöhnen. Er stellt sich als erster US-Präsident an die Seite von Faschisten. Auch wenn im Weißen Haus Chaos herrscht, hat Donald Trump den reaktionären Umbau der Vereinigten Staaten längst begonnen. Und seine Partei lässt ihn gewähren.

02.09.17: San Francisco: Warum qualmte es über Russlands Konsulat?Russland

Obwohl in San Francisco eine Hitzewelle herrscht, stieg aus dem Kamin des russischen Konsulats Rauch auf. Warum in dem Haus ein Feuer brannte, ist rätselhaft.

Q. meint: Wo Rauch ist, da ist auch Feuer. In diesem Fall wurde es wohl nicht zum Heizen entfacht.

01.09.17: Entlassung von FBI-Chef Comey: Sonderermittler untersucht Trump-BriefRepublikanische_Partei ►FBI

Kommen die Hintergründe der Entlassung von FBI-Chef Comey ans Licht? US-Sonderermittler Mueller liegt laut Medienberichten ein Brief vor, in dem Präsident Trump seine Gründe nennt.

01.09.17: USA und Russland: Einer der wichtigsten Abrüstungsverträge wackeltRepublikanische_Partei ►Russland ►Kalter Krieg 

Putin und Trump beschuldigen einander, den INF-Vertrag von 1987 zu brechen. Die Nato sortiert ihre Optionen für einen neuen Kalten Krieg. Von Georg Mascolo

31.08.17: Konflikt mit Pjöngjang: US-Bomber fliegen Manöver nahe NordkoreaNordkorea ►Militär

Machtdemonstration in der Luft: Die USA haben gemeinsam mit Südkorea eine Militärübung abgehalten - dabei kamen auch Langstreckenbomber zum Einsatz.

31.08.17: Steuerreform: Trumps Märchen von der UmverteilungRepublikanische_Partei ►Steuerpolitik

Der US-Präsident verspricht mit seiner Steuerreform Arbeitern in Amerika mal wieder ein besseres Leben und mehr Jobs. Wie konkret er das umsetzen will, sagt Trump nicht.

31.08.17: Hurrikan Harvey: Mexiko und Venezuela bieten USA Fluthilfe anMexiko ►Venezuela

Auch Staaten mit einem angespannten Verhältnis zu den USA wollen den Wiederaufbau in Texas unterstützen. Mexiko nutzt sein Angebot für eine Botschaft an Donald Trump.

30.08.17: Texas: Harvey kam alles andere als plötzlichKlimawandel

Stürme und Überschwemmungen sind in vielen Teilen der USA die Regel, nicht die Ausnahme. Die Folgen des Klimawandels werden ignoriert. Unter Trump wird das so bleiben.

30.08.17: Nach jüngstem Raketentest: In der Nordkorea-Falle ►NordkoreaRepublikanische_Partei ►Militär

Nordkoreas erneuter Raketentest setzt Donald Trump unter Druck: Der US-Präsident und seine Berater suchen nach einer passenden Antwort. Planen die USA doch einen Präventivschlag?

30.08.17: Syrien US-Koalition und von der Türkei unterstützte Rebellen beschießen sichTürkei ►Syrien

Beide sind in der Nato, doch im Syrienkrieg verfolgen die USA und die Türkei unterschiedliche Interessen. Jetzt ist es zu einem Schusswechsel gekommen, in den beide Seiten verwickelt waren.

30.08.17: USA: Verteidigungsminister: Mattis setzt Transgender-Verbot für US-Armee ausRepublikanische_Partei

Präsident Trump hatte auf Twitter angekündigt, Transmenschen vom Dienst in den amerikanischen Streitkräften auszuschließen. Das Verteidigungsministerium geht aber einen anderen Weg.

29.08.17: US-Polizei: Trump militarisiert die US-PolizeiRepublikanische_Partei ►Polizei

Obama hatte das Wettrüsten auf der Straße beendet. Trump macht das Dekret jetzt rückgängig. Die Polizei bekommt wieder schwere Waffen aus Militärbeständen.

28.08.17: Tropensturm Harvey: "US-Präsident Trump scheint beratungsresistent"Klimawandel

Harvey passt ins Bild der Erderwärmung, sagt Klimaforscher Latif. Und der Tropensturm wird noch mehr Regen bringen. Trumps Klimapolitik ändere sich dadurch wohl kaum.

28.08.17: Verärgerter Trump: "John, ich will Zölle"Republikanische_Partei ►Donald Trump

Was denkt Donald Trump über China und den Handel mit der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt? Jetzt sind Details über ein pikantes Treffen im Oval Office bekannt geworden, in dem sich der Präsident gehörig aufregt – auch über seine Mitarbeiter.

27.08.17: Begnadigung für Ex-Sheriff Joe Arpaio: Blankoscheck für Trumps VasallenRepublikanische_Partei ►Rassismus

Donald Trump hat den wegen Misshandlung von Latinos verurteilten Ex-Sheriff Joe Arpaio begnadigt. Das ist mehr als nur eine Botschaft an andere Gesetzeshüter und seine Getreuen - und könnte eine Verfassungskrise einläuten.

27.08.17: "Washington Post"-Bericht: Trump soll auf Einstellung des Verfahrens gegen Arpaio gedrängt habenRepublikanische_Partei

Donald Trump soll sich bei Justizminister Sessions dafür eingesetzt haben, das Verfahren gegen den umstrittenen Ex-Sheriff Joe Arpaio einzustellen. Er bekam eine Abfuhr - und entschied sich für die Begnadigung.

27.08.17: Weniger US-Hilfe für Ägypten: Absage mit AnsageÄgypten

Die USA kürzen Ägypten ihre Finanzhilfen. Die Regierung von Präsident Sisi wird damit offiziell für Demokratiedefizite bestraft - der wahre Grund dürften die Beziehungen Kairos zu Nordkorea sein.

27.08.17: USA: Der große Fehler der DemokratenDemokratische_Partei

Die Demokratische Partei der USA rennt den Wechselwählern hinterher, statt Schwarze, Latinos und Asiaten anzusprechen. Doch nur mit ihnen sind die Wahlen zu gewinnen.

26.08.17: US-Politik: Nach Bannon verlässt jetzt auch Gorka das Weiße HausRepublikanische_Partei

Die dunkle Seite der Macht um US-Päsident Donald Trump verliert in der Schlacht ums Weiße Haus mehr und mehr an Boden. Jetzt ist auch der Bannon-Vertraute Gorka weg. Was aber wohl nicht nur an dessen politischen Ansichten liegt.

26.08.17: Trump hilft Arpaio: Die Gnade des Präsidenten vor dem amerikanischen RechtRepubl._Partei ►Flüchtlingspolitik  ►Rassismus ►Betonköpfe

Donald Trump begnadigt mit dem ehemaligen Sheriff Joe Arpaio eine Symbolfigur der Rechten. Kritiker von Amerikas Präsidenten sehen darin einen Freifahrtschein für fremdenfeindliche Polizisten.

26.08.17: US-Politik: Trump verbietet Transgender-Personen Zugang zum MilitärRepublikanische_Partei

Gut einen Monat nach einem umstrittenen Tweet macht Trump jetzt ernst. Was mit den Transgender-Soldaten geschieht, die schon dienen, bleibt offen.

25.08.17: Finanzmärkte Janet Yellen warnt vor Trumps ReformplänenRepublikanische_Partei ►Finanzkrise

Donald Trump setzt auf Deregulierung der Banken und will die Wall-Street-Reform seines Vorgängers Obama aufheben. Notenbankchefin Janet Yellen warnt vor einem solchen Kurs.

25.08.17: Trumps US-Chefökonom Gary Cohn: Frust im TollhausRepublikanische_Partei

Als eine der letzten moderaten Figuren verharrt Chefökonom Gary Cohn in der US-Regierung, obwohl ihn Trump schwer frustriert. Warum? Weil er sich höhere Weihen erhofft.

25.08.17: Donald Trump: Trump, das AntirätselRepublikanische_Partei ►Donald Trump

Ist er das Ende der Welt, wie wir sie kennen? Ist er das Ende der repräsentativen Demokratie? Über eine tautologische Figur, die alle stresst

25.08.17: Oberster Wirtschaftsberater: Gary Cohn kritisiert Trump wegen Reaktion auf CharlottesvilleRepublikanische_Partei

Nach Donald Trumps Äußerungen zu den Ausschreitungen in Charlottesville war der Frust bei Gary Cohn groß. Jetzt macht der Wirtschaftsberater des Präsidenten seinem Ärger Luft.

25.08.17: Amerikas extreme Linke: "Im Grunde ist das echter Krieg" Linke Gruppierungen

In den USA brodelt es. Die politische Auseinandersetzung wird schärfer und unversöhnlicher, gerade auch auf der Straße. Welche Rolle spielt dabei die extreme Linke?

24.08.17: Tote Journalistin Kim Wall: "Absolut furchtlos" ►Journalismus ►Klimawandel ►Atomdebatte

Sie berichtete aus allen Ecken der Welt, nun starb sie in Dänemark, vieles deutet auf ein Verbrechen hin: Freunde und Kollegen trauern um Kim Wall - und erinnern an den Mut und das Talent der Journalistin.

Q. empfielt: 27.11.15: Wo die Welt gerade untergeht Von Jan Hendrik Hinzel, Coleen Jose und Kim Wall

24.08.17: Russlandaffäre: Neue E-Mail belastet Trumps WahlkampfteamRepublikanische_Partei  ►Russland-Affäre

In der Mail geht es um die Organisation eines Treffens von Mitgliedern aus Trumps Wahlkampf-Teams mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin.

24.08.17: Donald Trump und seine Gegner: Einsam, zornig, brandgefährlichRepublikanische_Partei ►Donald Trump

Im Streit um die Mauer zu Mexiko droht der nächste Großkonflikt zwischen US-Präsident Donald Trump und dem Kongress. Seine Gegner spielen bereits neue Szenarien für seine Ablösung durch.

24.08.17: Drohung: USA stufen vier Länder als "widerspenstig" einRepubl._Partei ►Kambodscha  ►Eritrea  ►Guinea ►Sierra Leone ►Flüchtlingspolitik

Die USA haben Migranten aus Kambodscha, Eritrea, Guinea und Sierra Leone als illegal bezeichnet - ihre Heimatländer verweigern aber die Rücknahme. Nun droht Präsident Trump mit Visasanktionen.

24.08.17: Andreas Petzold: #Das Memo: Stephen Miller: Bannons gefährlicher Klon im Oval OfficeRepublikanische_ParteiRechte Gruppierungen

Nach dem Abgang von Steve Bannon fällt die Rolle des Mastermind der ultra-Rechten im Weißen Haus Stephen Miller zu. Doch der größte Bewunderer Trumps könnte für den US-Präsidenten zur Gefahr werden.

24.08.17: Hillary Clintons Buch: "Trump lauerte hinter mir"   ►Demokratische_Partei ►Republikanische_Partei ►Donald Trump  ►US-Wahl 2016

Hillary Clinton schildert in ihrem neuen Buch, wie sie sich fühlte, als Donald Trump sie 2016 bei einem TV-Wahlkampfduell stalkte. Was sie am liebsten erwidert hätte, blieb aber ungesagt.

24.08.17: US-Verteidigungsminister Mattis: "Russland möchte mit Gewalt eine neue Landkarte"Ukraine-Krise

Rhetorischer Angriff: US-Verteidigungsminister Mattis nimmt an den ukrainischen Unabhängigkeitsfeierlichkeiten in Kiew teil - und kritisiert Russland. Der Kreml untergrabe die Souveränität europäischer Staaten.

23.08.17: Nach Charlottesville: UN legen Rassismus-Beschwerde gegen USA ein ►UNRepublikanische_Partei ►Rassismus

Menschenrechtler der Vereinten Nationen befürchten eine Ausweitung von Hass und Rassismus im Land von US-Präsident Trump. Die UN fordern die USA mit dem seltenen Schritt jetzt zum Handeln auf.

23.08.17: USA: Trump findet seine Worte perfektRepublikanische_Partei ►Rassismus

In Phoenix hält der US-Präsident seine erste Rede vor Anhängern nach den Ereignissen von Charlottesville. Er weiß genau, wer an allem schuld ist. Er selbst ist es jedenfalls nicht.

23.08.17: Donald TrumP: Der entfesselte TrumpRepublikanische_Partei ►Rassismus

In Phoenix legt Donald Trump jegliche präsidiale Haltung ab. Der US-Präsident schimpft auf das Establishment in Washington, als hätte er damit nichts zu tun.

23.08.17: USA: 1.057 Falschaussagen und Lügen – das ist Trumps BilanzRepublikanische_Partei  Donald Trump ►Fake News

Ob Russland-Ermittlungen oder ein Anruf der Pfadfinder: Donald Trump biegt sich die Wahrheit zurecht, wie es ihm passt. Die "Washington Post" dokumentiert die Fälle.

23.08.17: Rede in Phoenix: Trump verteidigt Reaktion auf rechte GewaltRepublikanische_Partei  Donald Trump

US-Präsident Trump hat seine Rede in Phoenix genutzt, um gegen die "unehrliche" Presse zu hetzen. Die behandle ihn enorm unfair - vor allem im Zusammenhang mit der rechten Gewalt in Charlottesville.

23.08.17: Umstrittenes Dakota-Projekt: US-Pipelinebetreiber geht mit Mafia-Gesetz gegen Greenpeace vorGreenpeace ►Energiekonzerne

Der US-Energiekonzern Energy Transfer Partners verklagt Greenpeace auf 300 Millionen Dollar. Die Umweltschutzorganisation habe beim Widerstand gegen die umstrittene Pipeline Dakota Access "Mafia-Praktiken" angewendet.

23.08.17: Atomraketenversteck in Grönland: Auf den Spuren von Operation "Iceworm" ►Arktis ►AtomdebatteUmweltverschmutzung

Tief unter Grönlands Eis baute das US-Militär einst ein Versteck für Atomraketen. Inzwischen gilt die längst verlassene Basis als Umweltrisiko. Nun haben sich Wissenschaftler vor Ort umgesehen.

23.08.17: Streit über Handel mit Nordkorea: Peking erbost über US-Sanktionen gegen chinesische Unternehmen ►ChinaWirtschaft

Die Regierung in Peking fordert die sofortige Rücknahme den neuen US-Sanktionen gegen chinesische Firmen, die mit Nordkorea Geschäfte machen. Washington erschwere so die Lösung des Konflikts.

22.08.17: Nach Rückkehr von Bannon: Breitbart bläst zur Attacke gegen TrumpRepublikanische_Partei ►Donald Trump ►Rechte Gruppierungen

Stephen Bannon ist zurück bei Breitbart: Nachdem Trumps Chefstratege das Weiße Haus verlassen musste, schloss er sich erneut dem ultrarechten Portal an. Plötzlich hagelt es dort Kritik an Trump. Zufall?

22.08.17: Afghanistan-Strategie: So wütend reagieren Trumps treueste Anhänger auf seine Kehrtwende  ►Republikanische_Partei ►Donald Trump 

 ►Rechte Gruppierungen ►Afghanistan

Donald Trump bricht ein Wahlversprechen und stockt die US-Truppen in Afghanistan auf statt sie abzuziehen. Seine Unterstützer sind zutiefst verärgert. Trump sei die größte Bedrohung für seine eigene Wiederwahl.

22.08.17: US-Politik: Trumps Lebensstil wird dem Secret Service zu teuerRepublikanische_Partei ►Donald Trump

Der Chef des Secret Service schlägt Alarm: Wenn der US-Präsident seine vielen Wochenendausflüge beibehält, geht dem Sicherheitsdienst bald das Geld aus.

22.08.17: Atomstreit: USA verhängen wegen Nordkorea weitere SanktionenRepublikanische_Partei ►Nordkorea

Nordkoreas Einnahmen sollen beschnitten werden: Betroffen von neuen Strafmaßnahmen der USA sind russische und chinesische Unternehmen. Die Drohungen gehen derweil weiter.

22.08.17: Kohleabbau: Trump stoppt Untersuchung über GesundheitsrisikenRepublikanische_Partei ►Gesundheit ►Wissenschaft

Wie gesundheitsschädlich ist Kohleabbau für Anwohner? In den USA soll das nicht mehr geklärt werden. US-Präsident Trump hält eine entsprechende Untersuchung für Geldverschwendung.

22.08.17: Donald Trump: Willkommen in der Realität ►USARepublikanische_Partei ►Afghanistan

Donald Trumps vager Plan für Afghanistan ist ein Sieg der Generäle – und eine späte Niederlage für Steve Bannon. Bei seinen Wählern dürfte ihm die Entscheidung schaden.

22.08.17: Trumps neue Afghanistan-Strategie: "Wir werden angreifen"Republikanische_Partei ►Afghanistan

Auslandseinsätze des US-Militärs wollte Donald Trump eigentlich schnell beenden. "Amerika zuerst" - das war sein Wahlversprechen. Nun will er als Präsident den Krieg in Afghanistan verschärfen. Was steckt hinter der Kehrtwende?

22.08.17: Taliban drohen Trump: "Heiliger Krieg bis zum letzten Atemzug"Republikanische_Partei ►Afghanistan ►Taliban

Die Taliban haben umgehend auf die neue Afghanistan-Strategie von Donald Trump reagiert. Sie kündigten dem US-Präsidenten einen "heiligen Krieg bis zum letzten Atemzug" an.

22.08.17: Internationale Reaktionen: Nato-Generalsekretär begrüßt Trumps Afghanistan-Pläne   ►Afghanistan ►Nato

Donald Trump will die amerikanischen Truppen in Afghanistan aufstocken – und den Kampf gegen die Taliban intensivieren. Die internationalen Reaktionen darauf sind gemischt.

Weiter
INGLOP
hasta@quantologe.de